Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Alpian Erfahrungen 2024 – Review

Baptiste Wicht | Aktualisiert: |

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Alpian ist eine digitale Schweizer Privatbank, die sich auf wohlhabende Kunden konzentriert. Sie will Private-Banking-Dienstleistungen für mehr Menschen anbieten und diese einfacher, unkomplizierter und menschlicher gestalten als herkömmliche Privatbanken.

Wenn Sie eine Privatbank suchen, sollten Sie sich an Alpian wenden? In diesem Bericht wird diese Frage im Detail behandelt, indem die Gebühren, die Merkmale und die Philosophie des Systems untersucht werden. Am Ende dieses Berichts werden Sie wissen, ob Sie Alpian verwenden sollten.

Über Alpian
Monatliche Gebühr 0-15 CHF
Benutzer Unbekannt
Karte Visa-Lastschrift
Währungen CHF, EUR, GBP und USD
Abhebungen in der Schweiz 2 CHF pro Bezug
Abhebungen im Ausland 2,5% Gebühr
Währungsumtausch 0,2% (0,5% am Wochenende)
Verwaltungsgebühr 0.75%
Produktkosten 0.20%
Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch
Depotbank Interactive Brokers
Einlegerschutz 100’000 CHF
Gegründet 2022
Hauptsitz Genf, Schweiz

Privatkundengeschäft

Privatbanken bieten vermögenden Kunden maßgeschneiderte Dienstleistungen und Beratung an. Sie helfen im Allgemeinen wohlhabenden Kunden bei der Anlage ihres Geldes.

Ich habe in diesem Blog noch nicht viel über Private Banking gesprochen. Der Grund dafür ist einfach: Private Banking ist im Allgemeinen teuer. Ich habe noch nie die Notwendigkeit einer Privatbank gesehen.

Mehrere Leser haben mir jedoch mitgeteilt, dass sie sich für das Private Banking interessieren. Ich würde niemals sehr teure traditionelle Privatbanken empfehlen. Digitale Privatbanken können jedoch eine gute Alternative für Menschen sein, die in das Private Banking eintauchen wollen, ohne dass sie dafür übermäßig hohe Gebühren zahlen müssen.

Wir können also sehen, was Alpian Menschen bietet, die eine erschwingliche Privatbank suchen.

Alpian

Alpian Logo
Alpian Logo

Alpian ist eine der ersten digitalen Privatbanken der Schweiz. Die Bank wurde 2019 gegründet und wird 2022 an die Öffentlichkeit treten.

Sie konzentrieren sich auf wohlhabende Personen, d.h. Personen mit einem Vermögen zwischen 100.000 CHF und 1.000.000 CHF. Sie können sie auch nutzen, wenn Sie mehr oder weniger besitzen, aber es ist wichtig zu erwähnen, dass die traditionellen Privatbanken sich auf höhere Vermögenskategorien konzentrieren.

Eines ihrer Ziele ist die Entmystifizierung der Privatbanken. In den Augen der meisten Menschen sind Privatbanken nur etwas für die Superreichen. Alpian möchte diesen Mythos durchbrechen. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten sie eine Online-Wissensplattform über Investitionen und Private Banking. In der Tat könnten sie eher als Premiumbank denn als Privatbank eingestuft werden.

Traditionelle Privatbanken werden im Allgemeinen nur für Investitionen genutzt. Auf der anderen Seite konzentriert sich Alpian auch auf die Bereitstellung eines großartigen Bankkontos. Sie könnten also diese Bank als Ihre Hauptbank nutzen und direkt bei ihr investieren.

Schließlich will Alpian sein Kundenvermögen vergrößern, nicht nur Geld verdienen. Daher nehmen sie keine Rückvergütungen für Investitionen an und haben keine maßgeschneiderten Produkte. So können sie sich auf die besten verfügbaren Produkte konzentrieren.

Nun sollten wir uns im Detail ansehen, was ihre Merkmale und Preise sind.

Banktechnische Merkmale

4.5/5

Jedes Alpian-Konto ist ein Mehrwährungskonto. Es ist großartig, dass dies standardmäßig der Fall ist. Alpian unterstützt CHF, EUR, GBP und USD. Alle diese Währungen sind unter einer einzigen IBAN zusammengefasst. Sie können direkt in der App zwischen diesen vier Währungen umrechnen.

    Sie erhalten einen Zinssatz von 1,0% auf Ihre CHF-Einlagen (bis zu 100’000 CHF). Sie erhalten sogar einen Zinssatz von 1,25% auf Einlagen zwischen 100’001 und 1’000’000 CHF. Dies sind beträchtliche Zinssätze, wenn Sie viel Bargeld halten.

    Mit Ihrem Konto erhalten Sie eine Visa-Debitkarte, mit der Sie in der Schweiz und im Ausland bezahlen und Geld abheben können. Diese Karte leistet genau das, was Sie von einer Debitkarte erwarten.

    Ab 2023 unterstützt Alpian E-Rechnungen und Apple Pay! Die Bank arbeitet aktiv an neuen Funktionen wie Google Pay. Sie haben noch keine eigene TWINT-App, aber Sie können die Karte mit der Prepaid-Version von TWINT verwenden.

    Insgesamt verfügt Alpian über alle Funktionen, die man sich von einer Bank wünschen würde. Es ist gut, dass sie ein Mehrwährungskonto haben. Es gibt nur sehr wenige Schweizer Banken, die diese Funktion anbieten.

    Investitionsmerkmale

    4.5/5

    Alpian bietet auch Funktionen zur Vermögensverwaltung.

    Alpian verwendet ein Modell der künstlichen Intelligenz, um ein grundlegendes Portfoliomodell für seine Anleger zu erstellen. Diese Portfolios werden dann von professionellen Vermögensverwaltern geprüft und angepasst. Jedes Portfolio ist anders und basiert auf einem ausführlichen Fragebogen.

    Der Kunde hat dann die Wahl, das Vermögensverwaltungsteam die Dinge umsetzen oder ändern zu lassen. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Individualisierung.

    Es ist wichtig zu wissen, dass Alpian-Berater keine Anreize durch Produktverkäufe erhalten. Dadurch wird sichergestellt, dass sie unvoreingenommene Unterstützung leisten können.

    Was das nachhaltige Investieren anbelangt, so bietet Alpian ein Instrument zur Messung der Auswirkungen Ihres Portfolios. Wenn Sie etwas mehr oder weniger Nachhaltiges wollen, können Sie mit den Vermögensverwaltern kommunizieren, um sich in jede Richtung zu verbessern.

    Für Ihr Portfolio werden sie Anleihen, Aktien und ETFs verwenden.

    Interessanterweise nutzt Alpian Interactive Brokers für seine Investitionen. Daher ist es wichtig zu wissen, dass Ihre Vorräte nicht in der Schweiz gelagert werden. Das ist kein Problem (ich benutze und empfehle Interactive Brokers), aber es ist wichtig, es zu verstehen, wenn man Finanzdienstleistungen vergleicht.

    Insgesamt bietet Alpian interessante Funktionen für die Gestaltung und Verwaltung Ihres Portfolios. Ein Team von zertifizierten Vermögensverwaltern wird es betreuen.

    Es gibt zwei verschiedene Anlagemandate:

    1. Geführt von Alpian. In diesem Fall wird Alpian den Anleger mit Ratschlägen von Experten unterstützen. Allerdings ist der Anleger dann für das Portfolio verantwortlich. Dieses Mandat ist ab 10’000 CHF erhältlich.
    2. Verwaltet von Alpian. In diesem Fall wird Alpian das Portfolio des Anlegers aktiv verwalten. Dieses Mandat ist ab 30’000 CHF erhältlich.

    Für mich ist eine digitale Privatbank mit einem Robo-Advisor vergleichbar, mit dem Unterschied, dass man Zugang zu professionellen Vermögensverwaltern hat. Diese Vermögensverwalter erstellen Ihr Portfolio und passen es im Laufe der Zeit an.

    Bankgebühren

    4/5

    Zunächst können wir uns die Bankgebühren ansehen.

    Eine eingehende Überweisung in den vier Basiswährungen wird kostenlos sein. Alle eingehenden Überweisungen in anderen Währungen werden mit einem Aufschlag von 0,20 % (zusätzlich zum Interbanken-Wechselkurs) in CHF umgerechnet. An den Wochenenden erhöht sich der Aufschlag auf 0,50 %.

    Alle ausgehenden Überweisungen in den vier Basiswährungen werden kostenlos sein. Die Verwendung anderer Währungen kostet Sie zwischen 2 CHF und 7 CHF, mit dem gleichen Aufschlag wie oben erwähnt.

    Alle Zahlungen mit der Karte in den vier Standardwährungen sind gebührenfrei, sofern Sie den Betrag bereits haben. Wenn Sie nicht über den erforderlichen Betrag in einer der vier verfügbaren Währungen verfügen, zahlen Sie 0,20 % für jeden Währungswechsel. Für alle anderen Währungen zahlen Sie den VISA-Wechselkurs, d. h. einen Aufschlag von etwa 0,50 %.

    Sie zahlen jedoch den VISA-Wechselkurs, wenn Sie nicht über die erforderliche Währung verfügen oder eine andere Währung verwenden. Dieser Kurs ist im Durchschnitt etwa 0,50 % schlechter als der Devisenkurs.

    Insgesamt sind diese Wechselgebühren also viel besser als der Branchendurchschnitt. Diese Gebühren sind wahrscheinlich die besten unter den Schweizer Banken. Nur ausländische Banken können diese Sätze unterbieten.

    Wenn Sie in der Schweiz Geld abheben möchten, zahlen Sie 2 CHF für eine CHF-Abhebung, 5 EUR für eine EUR-Abhebung, 5 USD für eine USD-Abhebung und 5 GBP für eine GPB-Abhebung. Es ist ziemlich enttäuschend, dass es in der Schweiz keine kostenlosen CHF-Abhebungen gibt.

    Wenn Sie im Ausland Geld abheben, zahlen Sie 2,5 % des Transaktionsbetrags. Dies ist relativ teuer.

    Darüber hinaus zahlen Sie eine vierteljährliche Gebühr, die sich nach Ihrem Vermögen richtet:

    • Von 0 CHF bis 10’000 CHF: 15 CHF pro Monat (180 CHF pro Jahr)
    • Von 10’001 CHF bis 50’000 CHF: 7.50 CHF pro Monat (90 CHF pro Jahr)
    • Ab 50’001 CHF: Kostenlos

    Das Vermögen besteht sowohl aus Ihrem Girokonto als auch aus Ihren Anlagen. Diese Verwaltungsgebühr ist nicht billig, wenn Sie unter 50’000 CHF sind. Dies entspricht jedoch dem Niveau vieler Privatkundenbanken wie der UBS.

    Insgesamt sind diese Gebühren gut, mit Ausnahme der Verwahrungsgebühren. Die Umtauschgebühren liegen deutlich unter dem Durchschnitt der Schweizer Kunden.

    Ich wünschte, die Grenze für kostenlose Konten wäre niedriger. Aber da sie sich an wohlhabende Massen richten, ist das irgendwie sinnvoll. Ich wünschte auch, man könnte in der Schweiz kostenlos Geld abheben.

    Investitionen Gebühren

    3/5

    Für die Verwaltung Ihres Vermögens erhebt Alpian eine Gebühr von 0,75 % auf den Wert Ihrer Anlagen pro Jahr. Die Mehrwertsteuer ist in dieser Gebühr enthalten. Für diese Verwaltungsgebühr gibt es weder Höchst- noch Mindestbeträge. Wenn Sie 100’000 CHF bei Alpian haben, zahlen Sie 750 CHF pro Jahr an Gebühren.

    In dieser Verwaltungsgebühr sind alle Beratungsleistungen von Alpian und die Verwaltung Ihres Portfolios enthalten. Er umfasst auch alle Transaktionskosten. In dieser Verwaltungsgebühr sind jedoch folgende Leistungen nicht enthalten:

    • Die Stempelsteuer.
    • Umtauschgebühr (0,2% unter der Woche, 0,5% am Wochenende).
    • Produktkosten, falls Ihr Portfolio in ETFs investiert.

    Bezüglich der Wechselkursgebühren ist es wichtig zu erwähnen, dass die meisten Anlagen bei Alpian in CHF abgesichert sind, wodurch die Gebühren reduziert werden. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob eine Währungsabsicherung sinnvoll ist.

    Erstens sind die traditionellen Privatbanken teurer, in der Regel etwa 2 % pro Jahr (manchmal deutlich mehr). Alpian ist also zwar teuer, aber viel billiger als eine traditionelle Privatbank.

    Und selbst im Allgemeinen ist die Verwaltungsgebühr von Alpian nicht sehr hoch! Da die meisten Anlagen in ETFs getätigt werden, beträgt die Gesamtgebühr im Durchschnitt etwa 1,00 %.

    Allerdings wird jede Privatkundenbank teurer sein. Derzeit beträgt die durchschnittliche Anlageverwaltungsgebühr etwa 1,38% (laut Alpian, 31.08.22).

    Es ist also interessant, dass eine digitale Privatbank billiger sein kann als eine Privatkundenbank. Diese Gebühren sind jedoch immer noch erheblich.

    Alternativen

    Da Alpian zunächst eine Vermögensverwaltungsplattform ist, sollten wir sie mit anderen Anlageplattformen vergleichen.

    Andere Privatbanken habe ich noch nicht bewertet, so dass ich sie nicht vergleichen kann. Daher werde ich sie zunächst mit Robo-Advisors vergleichen. Alpian ist kein Robo-Advisor, da jedes Anlageportfolio auch von Menschen überwacht wird. Aber ich bezweifle, dass dies zusätzlich zu einem Robo-Advisor einen großen Nutzen bringt.

    Da Alpian sich auf das Massenpublikum konzentriert, vergleichen wir die Gebühren für ein Portfolio von 250’000 CHF, was in dieser Kategorie ziemlich üblich sein dürfte.

    Menschen, die ihr Geld über ein Maklerkonto verwalten wollen, sollten sich keine Sorgen machen. Jeder gute Broker wird viel billiger sein als jede Privatbank oder jeder Robo-Advisor.

    Alpian gegen Selma

    Perfekt für den Anfang
    Selma
    4.5
    Sehr gut Robo Advisor

    Investieren Sie ganz einfach mit Selma: eine großartige Möglichkeit, in den Aktienmarkt zu investieren, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen.

    Pros:
    • Einsteigerfreundlich
    • Degressive Gebühren
    Einfach investieren Mein Bericht

    Selma ist ein Robo-Advisor, der sehr einfach zu bedienen ist und Index-ETFs verwendet, um seinen Nutzern ein einfaches Portfolio vorzuschlagen. Dies geschieht völlig automatisch auf der Grundlage einiger weniger Fragen, die Ihnen gestellt werden.

    Was die Funktionen angeht,sind beide Anlageangebote relativ ähnlich. Im Falle von Selma wird Ihr Portfolio vollständig von einem Computer verwaltet, während es bei Alpian von einem Computer unter der Aufsicht von Menschen verwaltet wird. Beide werden in ETFs investieren.

    Der größte Unterschied liegt in den Gebühren. Bei Selma zahlen Sie nur eine Verwaltungsgebühr von 0,47 % im Vergleich zu 0,75 % bei Alpian. Dies ist ein sehr bedeutender Unterschied.

    In beiden Fällen müssen wir die TER der ETFs zu den Gebühren hinzurechnen, etwa 0,25 %. Daraus ergibt sich ein Gesamtanteil von 0,72 % für Selma und 1,00 % für Alpian.

    Selma ist also etwa 30 % billiger als Alpian. Dieser Unterschied ist signifikant.

    Darüber hinaus bleiben Ihre Aktien bei Selma in Schweizer Verwahrung. Das ist kein großer Vorteil, aber bei gleichem Preis würde ich die Schweizer Verwahrung vorziehen.

    Wenn Sie nicht unbedingt eine Privatbank oder eine vollwertige Lösung suchen, würde ich Selma gegenüber Alpian empfehlen.

    Ein Vorteil von Alpian ist, dass Sie Ihr Portfolio in einem höheren Maße personalisieren können. Indem Sie mit den Vermögensverwaltern sprechen, können Sie Ihr Portfolio beeinflussen. Bei Selma wäre die Personalisierung sehr begrenzt.

    Wenn Sie auf der Suche nach einer All-in-One-Lösung sind, könnte Alpian interessant sein, da es sowohl ein Bankkonto als auch einen Anlageservice darstellt. Allerdings zahlen Sie dann höhere Gebühren.

    Alpian vs. Investart

    Da Alpian Interactive Brokers als Depotbank nutzt, dachte ich, es wäre interessant, einen Vergleich mit Investart anzustellen.

    Investart ist ein Robo-Advisor, der auch Interactive Brokers nutzt. Es bietet Direktinvestitionen in ETFs mit einem sehr hohen Maß an Individualisierung.

    Aus der Investitionsperspektive würde ich sagen, dass beide Dienste ähnliche Plattformen bieten. Natürlich erhalten Sie mit Alpian eine menschliche Betreuung, aber Sie müssen abwägen, wie viel Ihnen das wert ist.

    Für die Verwendung von Alpian benötigen Sie möglicherweise weniger Kenntnisse. Bei Investart müssen Sie die Produkte direkt auswählen, was einige Kenntnisse erfordert. Andererseits gibt es bei Alpian Leute, die ein Portfolio für Sie entwerfen.

    Der Hauptunterschied liegt auch hier in den Gebühren. Aber die Gesamtgebühr von Investart beträgt etwa 0,50 % (durchschnittliche Produktkosten), während die von Alpian 1,00 % beträgt. Investart wird also viel billiger sein als Alpian.

    Weitere Informationen finden Sie in meiner Bewertung von Investart.

    Alpian FAQ

    Ist Alpian sicher?

    Alpian ist eine in der Schweiz lizenzierte Bank. Das bedeutet, dass Esisuisse Ihre Einlagen bis zu einem Betrag von 100'000 CHF versichern kann. Ihre Anlagen werden von Interactive Brokers verwahrt, das ebenfalls eine sichere und regulierte Einrichtung ist. Also, ja, Alpian ist eine sichere Bank.

    Wie viel brauchen Sie, um ein Alpian-Konto zu eröffnen?

    Derzeit gibt es keinen Mindestbetrag für die Eröffnung eines Kontos bei Alpian.

    Wie viel müssen Sie bei Alpian investieren?

    Sie benötigen mindestens 30'000 CHF, um die Anlagemöglichkeiten von Alpian zu nutzen.

    Für wen ist Alpian geeignet?

    Alpian ist gut für Leute, die eine erschwingliche Privatbank in der Schweiz suchen.

    Für wen ist Alpian nicht geeignet?

    Alpian ist nicht gut, wenn Sie die billigste Bank suchen. Es ist auch nicht gut, wenn Sie Ihre Anlagen in der Schweiz aufbewahren wollen, da sie Interactive Brokers benutzen.

    Alpian Zusammenfassung

    3.5/5
    Alpian

    Alpian ist eine digitale Privatbank, die darauf abzielt, das Private Banking für die wohlhabende Masse zu öffnen.

    Pruduktmarke: Alpian

    Bewertung des Redakteurs:
    3.5

    Alpian Vorteile

    • Mehrwährungskonto
    • Faire Preise für eine Privatbank
    • Zugang zu professionellen Vermögensverwaltern
    • Transparente Preisgestaltung
    • Unterstützung für E-Rechnungen
    • Ausgezeichnete Währungsumrechnungsgebühren

    Alpian Nachteile

    • Relativ hohe Mindestbeträge
    • Keine kostenlosen Bezüge in CHF
    • Erheblich teurer als traditionelle Banken
    • Teuer für Investitionen

    Schlussfolgerung

    Im Vergleich zu traditionellen Privatbanken bietet Alpian eine interessante Alternative. Sie bietet recht gute Bankkonten und Gebühren, die deutlich unter denen der großen Privatbanken liegen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Konto bei einer Privatbank sind, ist Alpian eine gute Wahl.

    Dennoch müssen Sie sich fragen, ob eine Privatbank ihren Preis wert ist. Im Vergleich zu einer normalen Bank und einem Investmentbroker zahlen Sie bei Alpian viel mehr.

    Wenn man bedenkt, dass passives Investieren gut funktioniert und dass 99 % der Fondsmanager das passive Investieren langfristig nicht übertreffen können, muss man sich fragen, warum man solche Gebühren zahlen sollte.

    Ich bin der Meinung, dass die wohlhabende Masse solche Gebühren nicht zahlen sollte. Dies kann sinnvoller sein, wenn Sie eine vermögende Privatperson sind (mehr als eine Million), da Sie genug Geld haben, um sich nicht zu sehr zu sorgen. Aber wenn Sie Ihr Vermögen vermehren wollen, müssen Sie bei solchen Gebühren vorsichtig sein.

    Ein und dieselbe Einrichtung für Ihr Bankkonto und Ihre Anlagen zu nutzen, ist möglicherweise nicht die beste Idee. Die besten Banken bieten keine Anlagen an, und die besten Anlageplattformen bieten keine Bankkonten an.

    Obwohl ich zu den wohlhabenden Massen gehöre, nutze ich keine Privatbank und habe auch nicht vor, eine solche zu nutzen. Ich bin ziemlich zufrieden mit meinem einfachen Banksystem und ziehe es vor, meine Investitionen von meiner Bank zu trennen.

    Wenn Sie sich für Privatbanken interessieren, könnte Everon, eine weitere digitale Privatbank, für Sie interessant sein.

    Was halten Sie von Alpian? Sind Sie an Privatbanken interessiert?

    Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

    Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

    Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen
    Photo of Baptiste Wicht

    Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

    Recommended reading

    10 thoughts on “Alpian Erfahrungen 2024 – Review”

    1. Besten Dank für deinen Beitrag.

      Überlege mir Alpian als Sparbuch (1,5%) und gleichzeitig als Ersatz für Revolut zu verwenden.

      Gibt es bei Alpian eine Rückzugslimite? Konnte diesbezüglich nichts auf Ihrer Seite finden.

      Beste Grüsse

      Alessandro

      1. Hallo Alessandro

        Würden Sie nicht deutlich mehr Gebühren zahlen, wenn Sie Alpian statt Revolut verwenden? Natürlich wäre die Sicherheit mit Alpian viel besser, da das Geld zumindest versichert wäre.

        Der Zinssatz beträgt nur 1,50% zwischen 50K und 1M, unter 50K beträgt der Zinssatz nur 1%, was vielen anderen Banken in der Schweiz recht ähnlich ist. Wenn Sie einen hohen Bargeldbetrag in CHF haben, kann es Sinn machen, aber seien Sie vorsichtig, dass sich der Zinssatz schnell ändern kann. Wenn die SNB den Zinssatz senkt, werden alle Banken nachziehen.

        Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Abhebungslimits gibt. Aber wenn Ihnen das wichtig ist, sollten Sie sich bei ihnen erkundigen.

        1. Wenn ich doch bei Alpian über 50.000.- hinterlege, zahle ich doch keine Gebühren und erhalte zusätzlich 1,5% an Zinsen. Plus habe ich bessere Euro/CHF Kurse als bei Revolut (wo ich aktuelle eine monatliche Gebühr von 10.99.- zahle). Oder sehe ich das falsch, dass ich durch die Umstellung nur gewinne?

          Danke für die Antwort

          Gruss

          Alessandro

        2. Wenn Sie die 50.000 Euro haben (die meisten Leute haben nicht so viel Geld), wird Alpian tatsächlich interessant. Und im Vergleich zu Revolut Premium, ist es wahrscheinlich besser.

          Denken Sie daran, dass der Zinssatz von 1,5 % auf den Betrag über 50.000 Euro angewandt wird, nicht darunter.

    2. Spricht etwas dagegen Alpian einfach als Sparkonto zu benutzen um von den attraktiven Zinsen zu profitieren? Ich meine als Barkonto ohne die Privatbankimg -Services zu benutzen ( und damit hohe Gebüzhren von 1% zu bezahlen). . Die Zinssätze sind aktuell im Schweizvergleich sehr attraktiv, solange dies nicht von obligatorischen Gebühren aufgefressen werden.

    3. Lieber PoorSwiss, irgendwo im 2021 was von Dir gelesen und dann den Blog aus den Augen verloren. Schade, merkte ich heute wieder.

      Heute haute mir Moneyland jede Menge Alpian-Werbung auf den Bildschirm – habe daher Deinen Beitrag zu Alpian gelesen und mit viel Vergnügen abgelegt. In denr Tat kann ich mich Deinem Fazit anschliessen – werde nicht Alpian-Kunde, wegen der tw hohen Gebühren und vor allem wegen je nach Wochentag schwankenden Wechselkursaufschläge. Und natürlich weil ich in der CH für CHF Bezüge Gebühren zahlen muss.
      (Heute schreibt Aplian nur noch von virtueller Debitkarte Visa – da kannst Du denn gar kein Geld beziehen).

      Was mir auffiel: Du hast Alpian gegen Selma vergleichen. ABER nicht gegen TrueWealth. Ich bin Kunde bei Selma und TrueWealth, habe aber Selma ziemlich aufgegeben. Einfach weil ich nach 2 Jahren das Gefühl hatte, dass mit TrueWeltch die erreichte Rendite höher und das ganze GUI verständlicher ist.

      Hast Du einen Vergleich TrueWealth vs Selma vs Alpian?

      Wäre sehr interessant. Besten Dank.

      1. Hallo,

        danke für die Mitteilung Ihrer Gedanken.

        Einen solchen Vergleich habe ich nicht parat, nein. Da True Wealth im Allgemeinen einfach billiger ist als Selma und den gleichen Service bietet, wenn auch etwas komplizierter, sollten die gleichen Schlussfolgerungen meist zutreffen.

        1. Bin heute wieder auf diesen Artikel gestossen und fand ihn (wieder) toll. Fand es lustig, dass ich ja schon kommentierte ;-)

          Heute mit etwas mehr Distanz und aus aktuellem Anlass (muss Geld von einem nicht mehr weitergeführten Konto der CS wegbuchen):

          Die mehrfach eingebrachte Idee, Alpian als Sparkonto mit 1.5% zu nutzen finde ich interessant. Werde ich wohl machen. Mit einem Teil. Ohne Investition.

          Wie Sie richtig schreiben kann/hat der letzte (kleine) SNB-Schritt nach unten die Zinslandschaft sofort beeinflusst. Das kann auch bei Alpian passieren – bei jeder Bank!

          Deswegen habe ich zusätzlich auch ein Festgeld gemacht, um den Zins von 1.25 auf 12 Mte zu fixieren – SNB hin oder her.

          Die Einlage bei Alpian wird wohl den Wert von 51000 nicht überschreiten. Radicant hätte auch guten Zins, aber das Unternehmen ist zu wackelig!! Finger weg.

          PS: Wegen Selma oder TrueWealth – da bin ich heute auch weiter und nutze Findependent aktiv (TrueWealth im Standby). Haben Sie schon einen Bericht zu Findependent verfasst – wäre auch interessant ;_)Danke sehr.

        2. Ja, für Bareinlagen ist Alpian ganz nett. Wenn Sie einen größeren Bargeldbetrag haben, bieten sie sehr gute Spar- und Girokonten an.

          Ich stimme auch mit Ihrer Einschätzung überein, Alpian anstelle von Radicant zu verwenden, ich habe das Gefühl, dass sie sicherer sind.

          Ja, ich habe über Findependent geschrieben: https://thepoorswiss.com/?s=findependent

          Die Suche funktioniert nicht allzu schlecht :)

          Warum haben Sie sich für sie entschieden?

    Schreibe einen Kommentar

    Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert