Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

CornerTrader Review 2023 – Günstigster Schweizer Broker

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

CornerTrader ist einer der ältesten Schweizer Broker. Es ist ein interessanter Broker, der behauptet, sehr erschwinglich zu sein, insbesondere im Vergleich zu anderen Schweizer Brokern.

Ist CornerTrader (CT) also für einen Schweizer Anleger geeignet, insbesondere für einen passiven Anleger? Wir werden diese Frage in diesem ausführlichen Bericht beantworten. Wir werden sehen, was CornerTrader ist, was man damit machen kann, wie viel es kostet und vieles mehr!

Am Ende dieses Berichts werden Sie wissen, ob CornerTrader ein guter Broker für Ihre Investitionen ist!

CornerTrader

CornerTrader-Logo
CornerTrader-Logo

CornerTrader ist Teil der Corner Group. Die Corner Group ist ein privates Schweizer Bankinstitut, das 1879 gegründet wurde. Im Mittelpunkt steht nun die Corner Bank, die Bank der Gruppe. Die Corner Bank wurde bereits im Jahr 1952 gegründet. CornerTrader selbst wurde offiziell im Jahr 2012 eingeführt.

Die Corner Group ist auch in mehreren anderen Ländern tätig. Aber in dieser Rezension werde ich mich nur auf seine Handelsdienstleistungen in der Schweiz über den CornerTrader Broker konzentrieren.

Corner Bank hat eine Schweizer Banklizenz und wird von der FINMA reguliert. CornerTrader nutzt die Corner Bank als Depotbank. Die Corner Bank hat in der Schweiz einen guten Ruf.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat CornerTrader mehr als 10’000 Benutzer. Im Vergleich zu einigen größeren Brokern ist dies eine relativ kleine Zahl, aber sie haben dennoch einen treuen Nutzerstamm. Sie bieten Zugang zu Aktien, Exchange Traded Funds (ETFs), Optionen, Contracts For Difference (CFDs) und weiteren Anlageinstrumenten. CornerTrader hat Zugang zu 22 Börsenplätzen in der Welt. Wenn Sie also wie ich ein passiver Anleger sind, haben sie mehr als genug Instrumente.

So, jetzt können wir tiefer in das eintauchen, was CornerTrader als Broker bietet.

CornerTrader Kontotypen

CornerTrader bietet vier verschiedene Kontotypen an:

  1. Privat. Das Standard-Handelskonto.
  2. Kapital. Das Handelskonto für große Portfolios.
  3. Pro. Das Handelskonto für professionelle Anleger.
  4. VIP. Das Handelskonto für sehr große Portfolios.

Die Konten Pro und VIP haben sehr hohe Anforderungen an das Handelsvolumen. Sie sind also für uns nicht zu erreichen. Wir müssen uns also auf die ersten beiden Konten konzentrieren. Capital ist deutlich billiger als Private, erfordert aber ein Guthaben von mehr als 75’000 CHF auf Ihrem Konto. Sie können mit „Privat“ beginnen, und sobald Sie diese Grenze erreicht haben, werden Sie zu „Kapital“ befördert.

In diesem Beitrag werde ich auf die Einzelheiten der beiden Kontotypen Privat- und Kapitalkonto eingehen, da sie beide nützlich sind. Und abgesehen von den Gebühren haben sie die gleichen Merkmale.

CornerTrader-Gebühren

Langfristig müssen Sie Ihre Gebühren senken. Anlagegebühren sind extrem wichtig. Deshalb müssen wir uns die Gebühren für die Broker-Konten bei CornerTrader ansehen.

Eine großartige Sache über CornerTrader ist, dass sie keine Verwahrungsgebühren haben. Keine Depotgebühr bedeutet, dass Sie für ein Konto nichts bezahlen müssen. Die meisten Schweizer Broker haben Depotgebühren, daher ist es hervorragend, dass CornerTrader keine hat.

Auf der anderen Seite hat CornerTrader eine Inaktivitätsgebühr. Wenn Sie während eines Quartals nicht investieren, müssen Sie eine Inaktivitätsgebühr von 35 CHF bezahlen. Ich denke nicht, dass dies ein Problem ist, da die meisten Anleger mindestens eine Investition pro Quartal tätigen. Ich empfehle, während der Aufbauphase monatlich zu investieren und während des Ruhestands einmal im Monat Geld zu entnehmen.

Für den Handel sind die Gebühren für jede Börse, an der Sie ein Aktiengeschäft tätigen, unterschiedlich.

Erfreulicherweise ist das Preissystem überschaubar und viel einfacher als bei anderen Schweizer Brokern. Außerdem fallen bei börsengehandelten Fonds (ETFs) die gleichen Gebühren an wie bei Aktien. Das macht es noch einfacher, die Gebühren von CornerTrader zu studieren.

Hier also die Gebühren für einige wichtige Börsenplätze mit einem Privatkonto:

  • Schweizer Börse (SWX): 0,20% bei einem Mindestbetrag von 20 CHF
  • Euronext Amsterdam: 0,25% bei einem Mindestbetrag von 25 EUR
  • Londoner Börse (LSE): 0,25% mit einem Mindestbetrag von 20 GBP
  • NASDAQ: 4 Cents pro Aktie bei einem Mindestbetrag von 25 USD
  • New York Stock Exchange (NYSE): 4 Cents pro Aktie bei einem Mindestbetrag von 25 USD

Und hier sind die Gebühren für die gleichen Börsengeschäfte mit dem Capital-Konto:

  • Schweizer Börse (SWX): 0,12% bei einem Mindestbetrag von 18 CHF
  • Euronext Amsterdam: 0,20% bei einem Mindestbetrag von 20 EUR
  • London Stock Exchange (LSE): 0,12% bei einem Mindestbetrag von 18 GBP
  • NASDAQ: 3 Cents pro Aktie bei einem Mindestbetrag von 12 USD
  • New York Stock Exchange (NYSE): 2 Cents pro Aktie bei einem Mindestbetrag von 12 USD

Diese Gebühren sind nicht billig. Aufgrund der hohen Mindestbeträge sind sie für kleine Transaktionen nicht geeignet. Wenn Sie zum Beispiel 1000 CHF an der Schweizer Börse kaufen, zahlen Sie 20 CHF, also 2 % Gebühr! Nur wenn Sie für 10’000 CHF kaufen, erreichen Sie das Minimum. Ich würde also nicht empfehlen, CornerTrader zu benutzen, wenn Sie viele kleine Transaktionen durchführen.

Für große Transaktionen ist CornerTrader im Vergleich zu anderen Schweizer Brokern erschwinglich. Was die Schweizer Broker angeht, ist CornerTrader eine gute Wahl, was die Preise angeht.

Wenn Sie in anderen Währungen als CHF investieren, müssen Sie auch die Währungsumrechnungsgebühr bezahlen. Bei CornerTrader zahlen Sie 0,5 % von jeder Währungsumrechnung. Wenn Sie Aktien für 5000 USD in CHF kaufen, zahlen Sie eine Umrechnungsgebühr von 25 USD. Und Sie müssen diese Gebühr bezahlen, wenn Sie Ihre Anteile verkaufen. Sie sollten diese Gebühr nicht vernachlässigen, da sie relativ hoch ist. Im Laufe der Zeit kann sich dies zu einer Menge von Gebühren summieren.

Aber CornerTrader ist der Schweizer Broker mit der niedrigsten Umrechnungsgebühr! Ich sage nicht, dass sie billig ist, denn das ist sie nicht. Aber was die Schweizer Broker betrifft, so ist dies das Beste, was Sie bekommen können.

Nicht zu vergessen ist die schweizerische Stempelsteuergebühr. Da CornerTrader ein Schweizer Broker ist, müssen Sie diese Steuer auf jede Börsenoperation zahlen. Diese Gebühr beträgt 0,075% für Schweizer Aktien und 0,15% für ausländische Aktien. Diese Gebühr ist für jeden Schweizer Makler gleich hoch.

Insgesamt ist CornerTrader nicht billig. Die Gebühren für kleine Transaktionen sind hoch. Aber wenn wir ihn nur mit anderen Schweizer Brokern vergleichen, ist er einer der günstigsten. CornerTrader ist besonders günstig für Währungsumrechnungen und Gebühren für große Transaktionen.

Eröffnung eines Kontos bei CornerTrader

Sehen wir uns an, wie wir ein CornerTrader-Konto eröffnen können.

Sie können ein Konto vollständig online eröffnen. Die Eröffnung eines Kontos dauert weniger als 10 Minuten. Bevor Sie jedoch in den Aktienmarkt investieren können, muss Ihr Konto anhand der Dokumente, die Sie während des Einführungsprozesses eingereicht haben, validiert werden. Es kann also Tage dauern, bis das Konto vollständig zugänglich ist. In der Zwischenzeit können Sie sich die Plattformen weiterhin ansehen.

Abgesehen von diesem Punkt gibt es keine Besonderheiten bei der Kontoeröffnung. CornerTrader wird Ihnen alle üblichen Fragen stellen:

  • Ihre persönlichen Daten
  • Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mit Investitionen
  • Nachweis von Adresse und Identität

Es gibt keinen Mindestbetrag für die Eröffnung eines Kontos bei CornerTrader. Sie können also mit sehr wenig Geld in den Handel einsteigen. Aber wie bereits erwähnt, sollten Sie bei den hohen Mindestbeträgen für Handelsgeschäfte sehr vorsichtig sein. Die Durchführung kleinerer Operationen mit CornerTrader kann schnell sehr teuer werden.

Insgesamt ist die Eröffnung eines Kontos also sehr einfach. Mit CornerTrader könnte der Prozess jedoch beschleunigt werden.

Handeln mit CornerTrader

CornerTrader bietet drei Plattformen an, über die Sie investieren können:

  • Investieren: Eine einfache Plattform für Investoren.
  • Flexibilität: Eine etwas fortschrittlichere Plattform für Anleger, die viel unterwegs sind.
  • Fortgeschrittene: Die Plattform für fortgeschrittene Anleger. Sie können zum Beispiel bis zu 6 Monitore verwenden, um Ihren Freunden zu zeigen, was Sie drauf haben.

Wenn Sie also ein passiver Anleger sind, bietet Ihnen die Invest-Plattform alle Funktionen, die Sie jemals brauchen werden. Die ersten beiden Plattformen können Sie auf Desktops, Telefonen und Tablets nutzen. Sie können die Advance-Plattform nur auf einem Desktop-Computer verwenden.

Diese Optionen sind ziemlich gut. Es ist hervorragend, die Plattformen nach den einzelnen Investitionsstufen zu trennen. Auf diese Weise gehen einfache Anleger nicht in einem Meer von Funktionen unter, die sie nicht benötigen. 99 % der Anleger werden nur die Invest-Plattform benötigen.

Die Invest-Handelsplattform von CornerTrader (Quelle: CornerTrader)
Die Invest-Handelsplattform von CornerTrader (Quelle: CornerTrader)

Ist es sicher?

Wenn Sie einen erheblichen Geldbetrag bei einem Makler anlegen, müssen Sie dafür sorgen, dass er sicher ist.

CornerBank wird in der Schweiz von der FINMA reguliert. Ihre anderen Unternehmen werden auch in anderen Ländern reguliert. Da Ihr Vermögen bei der Corner Bank hinterlegt ist, wird Ihr Vermögen reguliert.

CornerBank ist eine etablierte Bank mit einem guten Ruf. Ich würde sagen, dass die Chancen, dass sie in Konkurs geht, gering sind. Dennoch ist es gut zu wissen, was passiert, wenn ein Makler in Konkurs geht. Die Einlagensicherung schützt Ihr Bargeld bis zu 100’000 CHF. Ihre Wertpapiere sollten auf Ihren Namen bei der Corner Bank hinterlegt werden und sicher sein.

Zur technischen Sicherheit können Sie den zweiten Authentifizierungsfaktor für Ihr Konto aktivieren. Ich empfehle Ihnen dringend, dies zu tun. Sie sollte standardmäßig aktiviert sein. Viele Leute haben mir gesagt, dass es schwierig zu konfigurieren ist.

Ich habe noch nie von einem Sicherheitsleck oder einer Sicherheitslücke bei CornerTrader gehört.

Eine Investition bei CornerTrader ist also genauso sicher wie bei anderen Schweizer Brokern.

CornerTrader Reputation

Es ist wichtig, den Ruf eines Brokers zu prüfen, bevor man ihn für Investitionen in den Aktienmarkt nutzt.

Als Quelle für Bewertungen verwende ich in der Regel TrustPilot. Leider gibt es keine Bewertungen von CornerTrader auf TrustPilot. Aber ich habe 25 Bewertungen auf Google gefunden, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 2,5 Sternen. Diese Punktzahl ist ein schlechtes Ergebnis, aber angesichts der geringen Anzahl von Bewertungen ist sie möglicherweise nicht sehr genau.

Was die negativen Bewertungen angeht, so lassen sich die meisten in zwei Kategorien einteilen:

  • Schlechte Kommunikation bei der Einführung der Inaktivitätsgebühren im Jahr 2019. CornerTrader hat diese Gebühr eingeführt, ohne den Kunden genügend Zeit zur Vorbereitung zu geben. Und da die Schließung eines Kontos nicht kostenlos ist, waren viele Kunden unzufrieden.
  • Sehr lange Kontoerstellungszeit. Da das Konto manuell validiert werden muss, nimmt dies viel Zeit in Anspruch. In unserem Zeitalter sind die Menschen daran gewöhnt, ein Konto innerhalb von Minuten, nicht Tagen, zu erstellen und zu nutzen,

Da die meisten Probleme bei der Kontoerstellung auftreten, mache ich mir keine Sorgen, da dies nur einmal passiert. Der Ruf von CornerTrader hat jedoch einen Schlag erlitten, als sie ihre Inaktivitätsgebühren mit schlechter Kommunikation einführten.

Andererseits konzentrieren sich die positiven Bewertungen auf zwei verschiedene Kategorien:

  • Guter Kundenservice. Das liest man selten, das ist also interessant.
  • Einfache Investition. Dies ist ein guter Punkt für einfache passive Anleger.

Ich habe auch einige Rückmeldungen von meinen Lesern erhalten, die nicht besonders gut waren. Die meisten Personen, die CornerTrader genutzt haben, sind damit nicht zufrieden. Sie werden es als billig im doppelten Sinne des Wortes bezeichnen. Wir sollten also vorsichtig mit diesem Dienst sein.

Insgesamt sind die Bewertungen der Nutzer von CornerTrader sehr unterschiedlich. Es gibt viele Nutzerbewertungen zu beiden Extremen (Liebe und Hass).

Alternativen

Es ist wichtig, eine Finanzdienstleistung mit einigen anderen Alternativen zu vergleichen.

CornerTrader vs. Interactive Brokers

My top pick
Interactive Brokers
5.0
No custody fees

Everything you need to buy stocks and ETFs, reliably and at extremely affordable prices. Trade U.S. stocks for as little as 0.5 USD!

Pros:
  • Extremely affordable
  • Wide range of investing instruments

Es ist wichtig zu erwähnen, dass ich CornerTrader nicht verwende. Warum ist das so? Sobald Sie sich bei internationalen Maklern umsehen, werden Sie viel günstigere und bessere Alternativen finden. Für meine Investitionen habe ich mich für Interactive Brokers entschieden. Vergleichen wir also die beiden Plattformen.

Interactive Brokers ist ein viel größerer Broker, der viel mehr Kunden hat und besser etabliert ist. Beide sind angemessen geregelt und geschützt.

Bei beiden Brokern fallen keine Depotgebühren an! Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Brokern besteht im Vergleich der Handelsgebühren.

Selbst an der Schweizer Börse ist Interactive Brokers günstiger (10 CHF gegenüber 20 CHF). Der Hauptunterschied liegt jedoch in der amerikanischen Börse. Wenn ich zum Beispiel Microsoft-Aktien im Wert von 10’000 USD kaufe, zahle ich bei IB etwa 0,40 USD. Bei CornerTrader würde mich das mit dem günstigeren Capital-Konto 12 USD kosten. In diesem Beispiel ist IB 30 Mal billiger als CornerTrader!

Schließlich kostet der Währungsumtausch bei IB etwa 2 USD, während er bei CT 0,5 % kostet. Wenn Sie also nicht weniger als 400 USD umrechnen, ist IB viel besser im Umrechnen von Geld.

Da IB ein ausländischer Broker ist, zahlen Sie außerdem keine Schweizer Stempelsteuer. Mit IB sparen Sie 0,075% auf jede Schweizer Operation und 0,15% auf jede ausländische Operation.

Insgesamt hat das IB für mich zu viele Vorteile, als dass ich darauf verzichten könnte. Durch die Nutzung von IB spare ich jedes Jahr eine Menge Geld. Der einzige Vorteil von CT gegenüber Interactive Brokers ist, dass es sich um einen Schweizer Broker handelt und Ihr Geld in der Schweiz liegt.

CornerTrader vs. Swissquote

Bester Schweizer Broker
Swissquote
4.5

Alles, was Sie brauchen, um in den Aktienmarkt zu investieren! Eröffnen Sie ein Konto bei Swissquote und erhalten Sie 100 CHF an Handelsguthaben mit meinem Code MKT_THEPOORSWISS.

Pros:
  • Schweizer Broker
  • Einfach zu bedienen
Der Code MKT_THEPOORSWISS ist nur für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz gültig.

Ein weiterer bekannter Schweizer Broker ist Swissquote. Lassen Sie uns also schnell CornerTrader und Swissquote vergleichen.

Diese beiden Broker sind sehr ähnlich in Bezug auf die Funktionen und sind beide Schweizer Broker.

Insgesamt ist CornerTrader günstiger als Swissquote:

  • SQ hat einige Verwahrungsgebühren, während CornerTrader keine hat.
  • SQ hat 0,95% Währungsumrechnungsgebühren, während CT 0,50% hat.

Was die Handelsgebühren betrifft, so hängt es davon ab, womit Sie handeln. Sie sind sich ziemlich ähnlich, sind aber in verschiedenen Bereichen billiger. Aber in den meisten Fällen ist die CT billiger.

Auf der anderen Seite ist SQ in der Schweiz etablierter und hat viel mehr Nutzer. Und sie haben auch einen guten Ruf. Ich vertraue SQ bei der Ausführung mehr als CT. Aber beachten Sie, dass ich zur Zeit keines von beiden verwende.

Wenn ich einen Schweizer Makler beauftragen würde, dann nur aus Gründen der Sicherheit. Ich denke also, dass Swissquote dieses Ziel besser erreichen würde als CornerTrader. Wie immer müssen Sie selbst entscheiden, wie Sie das Verhältnis zwischen Preis und Ansehen einschätzen.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie meine Bewertung von Swissquote lesen.

FAQ

Ist CornerTrader reguliert?

Ja, CornerBank wird in der Schweiz von der FINMA reguliert.

Hat CornerTrader Verwahrungsgebühren?

Nein, Corner Trader erhebt keine Verwahrungsgebühren.

CornerTrader Zusammenfassung

CornerTrader ist einer der günstigsten Schweizer Broker. Sie bieten viele Anlageinstrumente zu einem fairen Preis an.

Pruduktmarke: CornerTrader

Bewertung des Redakteurs:
3.49

CornerTrader Pros

Lassen Sie uns die wichtigsten Vorteile von CornerTrader zusammenfassen:

  • Keine Verwahrungsgebühren
  • Gut eingeführter Makler
  • Relativ gute Handelsgebühren für große Transaktionen
  • Die beste Währungsumrechnungsgebühr unter den Schweizer Brokern

CornerTrader Cons

Lassen Sie uns die wichtigsten Nachteile von CornerTrader zusammenfassen:

  • Eine kleine Anzahl von Nutzern
  • Gemischter Ruf
  • Inaktivitätsgebühr, wenn Sie nicht eine Investition pro Quartal tätigen
  • Teure Handelsgebühren für kleine Transaktionen
  • Es kann einige Tage dauern, bis ein Konto eröffnet ist.
  • Die Kommunikation kann verbessert werden

Schlussfolgerung

Insgesamt ist CornerTrader ein günstiger Schweizer Broker. Sie bieten Zugang zu zahlreichen Anlageinstrumenten an zahlreichen Börsen. Preislich sind sie im Vergleich zu anderen Schweizer Brokern sehr gut aufgestellt.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Schweizer Broker sind, ist CornerTrader ein guter Kandidat. Nun müssen Sie auf den Preis für kleine Transaktionen achten. Sie können bei diesem Makler kostspielig sein. Außerdem haben sie im Vergleich zu einigen anderen Brokern relativ wenige Nutzer. Manche Menschen möchten daher vielleicht einen besser etablierten Makler beauftragen. Schließlich sind die Bewertungen dieses Brokers sehr viel gemischt, mit vielen unzufriedenen Nutzern. Es ist also etwas, das man berücksichtigen sollte.

Empfehle ich CornerTrader nun Schweizer Anlegern? Nicht wirklich. Im Vergleich zu internationalen Brokern ist CornerTrader viel teurer (eine Größenordnung). Deshalb empfehle ich Interactive Brokers nach wie vor als den besten Broker für Schweizer Anleger. Wenn Sie jedoch nur Schweizer Broker in Betracht ziehen wollen, ist CornerTrader ein guter Broker.

Wenn Sie an Schweizer Brokern interessiert sind, habe ich die besten Schweizer Broker verglichen. Dieser Vergleich soll Ihnen die Wahl erleichtern, aber Sie müssen die Kostenunterschiede zwischen Schweizer und ausländischen Brokern kennen. Die einzige andere gute Schweizer Broker-Alternative ist Swissquote. Für weitere Informationen lesen Sie bitte meinen Bericht über Swissquote.

Was ist mit Ihnen? Was halten Sie von CornerTrader?

Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert