Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Ziel-Ruhestandsfonds – zu viel Einfachheit?

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Finanzielle Unabhängigkeit, Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Wir haben jetzt über viele Dinge in der Reihe „Investieren für Anfänger“ gesprochen. Wir haben ausführlich über Indexfonds berichtet. Wir haben auch mehrere Portfolios behandelt, wie das Drei-Fonds-Portfolio und seine Varianten sowie einige andere faule Portfolios. Aber es gibt etwas, das wir noch nicht behandelt haben: Ziel-Ruhestandsfonds.

Ein Target Retirement Fund ist wie ein automatisches Portfolio in sich selbst. Es handelt sich um einen Dachfonds mit einer gewissen Allokation in Anleihen. Und die Allokation in Anleihen ändert sich im Laufe der Zeit, da der Zeitpunkt des Ruhestands immer näher rückt.

Viele Menschen investieren für den Ruhestand. Sie wissen zum Beispiel, dass sie in 20 Jahren in Rente gehen wollen. In Anbetracht dessen und ihres Alters ist es wahrscheinlich, dass ihr Anteil an Anleihen im Laufe der Jahre bis zur Pensionierung steigen wird. Die meisten Menschen werden dies tun, indem sie ihre Anleihenallokation alle paar Jahre ändern. Entweder durch Umschichtung oder durch Zuführung von neuem Kapital.

Es gibt einen anderen Weg. Target Retirement Funds ändern ihre Anleihenallokation im Laufe der Zeit automatisch.

In diesem Artikel befasse ich mich mit Zielrentenfonds. Wir sehen, was bei ihnen gut ist und was nicht.

Ziel-Ruhestandsfonds

Ein Ziel-Rentenfonds ist ein Investmentfonds oder ein Exchange Traded Fund (ETF). Das Besondere an ihnen ist, dass sie ein Renteneintrittsjahr festlegen. So gibt es beispielsweise einen Ziel-Ruhestandsfonds für Menschen, die im Jahr 2050 in Rente gehen wollen. Wenn Sie das Jahr, in dem Sie in den Ruhestand gehen wollen, mehr oder weniger genau kennen, können Sie den Ziel-Altersvorsorgefonds entsprechend auswählen.

Ein solcher Fonds ist weder ein Aktien- noch ein Rentenfonds, sondern ein Dachfonds. Ein Zielrentenfonds ist ein eigenständiges Portfolio. Die meisten Zielrentenfonds sind Indexfonds mit niedrigen Kosten. Sie setzen sich aus etwa drei oder vier Indexfonds zusammen.

Nehmen wir den Vanguard Target Retirement 2040 Fund als Beispiel. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments besteht es aus den folgenden Teilen:

  • Fonds für inländische Aktien: 51.50%
  • Internationaler Aktienfonds: 33.50%
  • Inländischer Rentenfonds: 10.50%
  • Internationaler Rentenfonds: 4.50%

Im Falle des Vanguard Fund enthält er natürlich nur Vanguard-Fonds. Zielfonds für die Altersvorsorge finden Sie jedoch bei jedem großen Fondsanbieter.

Im Laufe der Jahre werden die Pensionsfonds ihre Strategie anpassen. Im Allgemeinen werden sie im Laufe der Jahre immer weniger aggressiv, bis sie sich nach der Pensionierung nicht mehr ändern.

Der Hauptvorteil dieser Art von Fonds ist ihre Einfachheit. Sie besitzen nur einen Fonds. Wenn Sie Geld zu investieren haben, kaufen Sie immer diesen Fonds. Sie müssen nie einen neuen Ausgleich vornehmen. Sie müssen sich keine Gedanken über die Zuweisung machen. Wenn es einen neuen Anlagetrend gibt, kann sich dieser direkt auf Ihren Fonds auswirken. Und Ihr Fonds wird von Profis verwaltet. Sie müssen nicht einmal entscheiden, wie viele Anleihen Sie haben möchten.

Was ist falsch an Ziel-Rentenfonds?

Ziel-Rentenfonds sind sehr einfach und praktisch, aber sie sind nicht perfekt. Sehen wir uns ein paar Probleme mit ihnen an.

Man könnte meinen, dass sie im Laufe der Jahre nur die Anleihenallokation ändern. Doch das stimmt nicht. Ziel-Altersvorsorgefonds ändern sich viel mehr, als Sie vielleicht denken. Das größte Problem bei ihnen ist, dass sie viel mehr Dinge ändern können, als Sie wollen. Wenn Sie anfangen, in einen solchen Fonds zu investieren, gefällt Ihnen vielleicht die ursprüngliche Aufteilung. Dies kann sich jedoch ändern. Hier einige Beispiele von Vanguard:

  • Im Jahr 2006 erhöhte Vanguard die Aktienquote vieler seiner Target Retirement Funds um bis zu 25 %.
  • Im Jahr 2008 erhöhte Vanguard die internationale Allokation des Aktienanteils von 20 % auf 30 % für alle seine Target Retirement Funds.
  • 2013 fügte Vanguard allen seinen Target Retirement Funds einige internationale Anleihen hinzu
  • Schließlich erhöhte Vanguard 2015 die internationale Allokation des Aktienanteils für alle Target Retirement Funds erneut von 30 % auf 40 %.

Wenn Sie vor 2006 in einen Target Retirement Fund von Vanguard investiert haben, hat sich Ihre Allokation sehr stark verändert. Sie wollten vielleicht keine internationalen Anleihen. Vielleicht wollten Sie keinen großen Anteil an internationalen Aktien haben. Aber Sie hatten keine Wahl. Ich denke, das ist ein großes Problem.

Sie sind einfach zu reproduzieren. Es ist nicht schwer, einen eigenen Ziel-Ruhestandsfonds einzurichten. Sie müssen die gleichen Fonds wie der Target Retirement Fund kaufen. Und im Allgemeinen können Sie eine günstigere Gesamtkostenquote (TER) erzielen als die TER des Target Retirement Fund selbst. Außerdem muss der Fonds mindestens einmal im Jahr seine Mittelausstattung veröffentlichen. Sie können also immer noch einem Fonds folgen, wenn Sie wollen.

Sie wissen vielleicht nicht, wann Sie in den Ruhestand gehen werden. Es ist nicht einfach, genau zu wissen, in welchem Jahr Sie in Rente gehen können. Wahrscheinlich haben Sie eine Schätzung der Jahre bis zur Pensionierung. Aber diese Schätzung kann um einige Jahre (oder um viele) falsch sein. Entweder sind Sie zu optimistisch oder zu pessimistisch, oder es passiert einfach etwas, das Ihren Plan zum Guten oder zum Schlechten verändert.

Sie können Ihre Strategie nicht ändern. Wenn Sie aggressiver oder konservativer werden wollen, können Sie das nicht. Sie sind an die Strategie des Target Retirement Fund gebunden. Sie könnten es verkaufen und ein neues kaufen, aber das würde zu Kapitalgewinnen führen, die je nach Land besteuert werden können.

Auch Ihre Vermögensaufteilung wird für Sie festgelegt und ist fix. Eine gute Vermögensaufteilung ist für jeden Anleger individuell. Es ist nicht optimal, wenn Sie sich bei der Aufteilung Ihres Vermögens nur an Ihrem Renteneintrittsdatum orientieren.

Schließlich haben Sie nicht die Möglichkeit, diese Mittel auf die steuerlich günstigste Weise zu halten. Wenn Sie in den USA leben, können Sie Indexfonds in Ihrer Roth IRA oder Ihrem 401K oder Ihrem regulären Anlageportfolio halten. Sie haben alle unterschiedliche steuerliche Auswirkungen. Daher sollten Einkommensfonds, wie z. B. Rentenfonds, nicht im gleichen Container wie Aktien gehalten werden. Dies ist in der Schweiz nicht der Fall, aber es ist dennoch ein Problem, das man kennen sollte.

Schlussfolgerung

Ziel-Rentenfonds sind nützliche Anlageinstrumente. Mit ihnen müssen Sie nur einen einzigen Fonds in Ihrem Portfolio halten. Jedes Mal, wenn Sie neues Kapital investieren wollen, kaufen Sie in den einen Fonds ein.

Aber sie sind meiner Meinung nach ein Investitionsinstrument für faule Menschen. Wenn Sie einen Target Retirement Fund genau nachbilden wollen, können Sie ihn ganz einfach durch den Kauf der Fonds, aus denen er besteht, nachbilden. Und wenn der Fonds eine Änderung vornimmt, mit der Sie nicht einverstanden sind, steht es Ihnen frei, diese Änderung zu übernehmen oder nicht. Und Sie können oft eine niedrigere TER erzielen als der Target Retirement Fund selbst.

Meiner Meinung nach gehen Target Retirement Funds beim passiven Investieren einen Schritt zu weit. Ein besserer Weg wäre es, über faule Portfolios zu investieren.

Was halten Sie von Target Retirement Funds? Besitzen Sie welche davon?

Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert