Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

5 großartige Wege zur finanziellen Unabhängigkeit

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Finanzielle Unabhängigkeit, Investieren, Sparen, Verdienen

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Wir haben gesehen, dass es viele Gründe gibt, die finanzielle Unabhängigkeit (FI) anzustreben. Sobald Sie FI erreichen, können Sie tun, was Sie wollen, ohne sich um Geld sorgen zu müssen. Das ist großartig! Sie arbeiten nur weiter, wenn Sie arbeiten wollen. Dieser Zustand ist etwas, das die meisten Menschen erreichen möchten. Mein oberstes Ziel ist es, FI zu erreichen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Es gibt in der Tat nicht den einen Weg, der Sie von Ihrem jetzigen Aufenthaltsort zu dem Punkt führt, an dem Sie finanziell unabhängig sind. Natürlich gibt es einige Ähnlichkeiten zwischen einigen dieser Wege. Aber sie sind unterschiedlich genug. Meistens müssen Sie mehrere dieser Wege beschreiten, um früher finanziell unabhängig zu werden.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die verschiedenen Wege vor, die Sie einschlagen können, um finanziell unabhängig zu werden. Es gibt zweifelsohne andere Wege zur finanziellen Unabhängigkeit. Aber das sind die wichtigsten Möglichkeiten, die ich kenne. Wenn Sie einen anderen sicheren Weg kennen, um finanziell unabhängig zu werden, würde ich mich freuen, davon zu hören.

Die Grundidee der finanziellen Unabhängigkeit

Zunächst müssen wir die Grundidee der finanziellen Unabhängigkeit (FI) erörtern.

Sie haben FI erreicht, wenn Sie einen Punkt erreicht haben, an dem Sie aufhören können zu arbeiten und trotzdem alle Ihre Ausgaben decken können. Es gibt zwei verschiedene Methoden, um dies zu erreichen:

  1. Sie entnehmen jeden Monat etwas Geld aus Ihrem Portfolio, um Ihre Ausgaben zu decken. Dazu müssen Sie genau berechnen, wie viel Sie brauchen, um jeden Monat (oder jedes Jahr) sicher Geld aus dem Portfolio entnehmen zu können. Es gibt eine ganze Theorie darüber, wie man die Entnahmerate berechnen muss, um sein Kapital nicht zu erschöpfen.
  2. Sie erzielen jeden Monat genug passives Einkommen, um Ihre Ausgaben zu decken. Ihr passives Einkommen muss höher sein als Ihre Ausgaben. Sie können dies mit Dividenden, Mieteinnahmen oder sogar einer Rente erreichen. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, werden Sie Ihren Auftraggeber nie anfassen müssen.

Unabhängig davon, ob Sie die erste oder die zweite Methode anwenden wollen, müssen Sie einen Punkt erreichen, an dem Sie finanziell unabhängig werden. Und es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Zustand zu erreichen.

Die meisten dieser Wege sind komplementär. Wenn Sie sie alle befolgen, werden Sie früher zu FI, als wenn Sie nur eine von ihnen befolgen. Aber sie alle erfordern Hingabe und Zeit. Wenn Sie ernsthaft die finanzielle Unabhängigkeit anstreben, sollten Sie sich auf zwei oder drei dieser Wege konzentrieren.

Es gibt viele Gründe, finanziell unabhängig zu werden. Für viele Menschen geht es nur darum, in den Ruhestand gehen zu können. Andere wiederum wollen einfach nur sicher sein, falls etwas passiert und sie nicht arbeiten können. Andere wollen den Arbeitsplatz wechseln, um etwas Sinnvolleres zu tun, aber mit geringerer Bezahlung.

Sehen wir uns also ohne weiteres die wichtigsten Möglichkeiten an, finanziell unabhängig zu werden.

1. Seien Sie sparsam – Reduzieren Sie Ihre Ausgaben

Der häufigste Weg zur finanziellen Unabhängigkeit (FI) ist die Sparsamkeit. Wenn Sie nur einen kleinen Teil Ihres Einkommens verbrauchen, können Sie die FI viel schneller erreichen. Wenn Sie nur geringe monatliche Ausgaben haben, wird auch der Geldbetrag, den Sie benötigen, um finanziell unabhängig zu sein, geringer ausfallen.

Die meisten Menschen, die sich auf diese Strategie konzentrieren, sparen jeden Monat mindestens 50 % ihres Einkommens. Und manche Menschen gehen sogar noch weiter und sparen mehr als 80 % ihres Einkommens, manchmal sogar 90 %. Das klingt schwierig, ist es aber gar nicht. Natürlich muss man sich der Sache widmen und sie ernst nehmen. Es gibt vor allem zwei Dinge, die Sie tun können, um weniger Geld auszugeben:

  1. Geben Sie weniger für Dinge aus, die Sie brauchen. Es gibt Dinge, die Sie nicht von Ihren Ausgaben abziehen können. Sie müssen zum Beispiel essen. Aber Sie müssen nicht jeden Tag auswärts essen. Es ist durchaus möglich, eine Menge Geld bei den Lebensmitteln zu sparen. Oft können Sie einige Ihrer Ausgaben reduzieren, ohne deren Qualität zu verändern. Denken Sie z. B. an Ihre Versicherungen. Wahrscheinlich können Sie zu einem billigeren Anbieter wechseln und trotzdem den gleichen Versicherungsschutz haben. Denken Sie auch an Ihre Internet- und Mobilfunkrechnungen. Wahrscheinlich brauchen Sie nicht den ganzen Schnickschnack, den es gibt. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihre Ausgaben zu senken. Man muss nur motiviert sein.
  2. Geben Sie kein Geld für Dinge aus, die Sie nicht brauchen. Es gibt viele Dinge, für die wir Geld ausgeben, das wir nicht brauchen. Müssen Sie zehn verschiedene Anstriche haben? Und brauchen Sie ein zweites Auto? Brauchen Sie sowohl Kabel als auch Netflix? Lohnt sich die Mitgliedschaft im Fitnessstudio? Es gibt noch viele weitere Beispiele. Wenn Sie etwas nicht brauchen, sollten Sie es auch nicht bezahlen. Wenn Sie nicht für Dinge bezahlen, die Sie nicht brauchen, können Sie viel sparen. Unnötige Ausgaben zu reduzieren ist wichtiger als Sie denken!

Wenn Sie es mit dem Sparen ernst meinen und diese beiden Regeln befolgen, werden Sie jeden Monat viel mehr sparen können. Jedes Mal, wenn Sie etwas Neues kaufen, und jedes Mal, wenn Sie eine Rechnung bezahlen, müssen Sie die richtigen Fragen stellen.

Wir versuchen selbst, unsere Ausgaben zu reduzieren. In dieser Hinsicht sind wir noch nicht so erfolgreich wie die meisten anderen. Allerdings konnten wir in den letzten zwölf Monaten eine durchschnittliche Sparquote von 50 % erreichen. Dieses Ergebnis ist schon sehr gut für uns. Jetzt streben wir einen Durchschnitt von mindestens 55 % an. Wir arbeiten hart dafür.

Auch für diese Kennzahl gibt es keine richtige Zahl. Für manche Menschen sind 10 % bereits gut. Sie sollten versuchen, sie nicht mit anderen zu vergleichen. Sie sollten versuchen, Ihre eigene Sparquote zu übertreffen. Das ist das beste Spiel!

2. Mehr verdienen – Steigern Sie Ihr Einkommen

Eine weitere Möglichkeit, finanziell unabhängig zu werden, besteht darin, ein hohes (oder sehr hohes) Einkommen zu haben. Ein beträchtliches Einkommen hilft Ihnen natürlich nur dann, wenn Sie einen Teil dieses Einkommens sparen. Viele Menschen tappen in die Falle der Lifestyle-Inflation. Wenn Sie einen großen Teil eines hohen Einkommens sparen können, sind Sie auf dem richtigen Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihr Einkommen zu steigern:

  1. Sie können
    Ihr Berufseinkommen steigern
    . Das bedeutet, dass Sie bei Ihrer Arbeit mehr verdienen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Berufseinkommen steigern können. Das ist auch nicht immer einfach. Aber am Ende ist es das wert.
  2. Sie können auch Ihr Nebenerwerbseinkommen erhöhen. Das bedeutet, dass Sie mehr Arbeit neben Ihrem Haupteinkommen verrichten werden. Viele Leute tun eine Menge auf dieser Seite. Ich habe Blogger gesehen, die mehr als zehn Nebenbeschäftigungen haben, um ihr Einkommen zu verbessern.

Auch die Erhöhung unseres Einkommens ist etwas, das ich versuchen werde. Ich glaube nicht, dass ich mich auf Nebenbeschäftigungen konzentrieren werde. Ich glaube, dass mein Haupteinkommen mehr Wachstumspotenzial hat. Und wenn ich nach Hause komme, möchte ich nicht meine ganze Zeit damit verbringen, noch mehr Geld zu verdienen. Aber wenn ich nebenbei noch etwas Geld verdienen kann, werde ich das natürlich tun.

Es ist etwas Grundlegendes, sein Einkommen zu steigern. Man muss aufpassen, dass man nicht in die Falle der Lebensstilinflation tappt. Wenn Sie mehr verdienen, aber mehr ausgeben, werden Sie die finanzielle Unabhängigkeit nicht schneller erreichen.

Wenn Sie hingegen Ihr Einkommen steigern und Ihre Ausgaben auf demselben Niveau halten, werden Sie die finanzielle Unabhängigkeit viel schneller erreichen. Das ist einer der Hauptunterschiede zwischen der Steigerung Ihrer Einnahmen und der Senkung Ihrer Ausgaben.

3. In den Aktienmarkt investieren

Eine weitere Möglichkeit, die die meisten Menschen nutzen, um finanziell unabhängig zu werden, ist die Investition ihres Geldes in den Aktienmarkt. Wenn Sie Ihr Geld auf Ihrem Bankkonto lassen, wird es im Laufe der Zeit aufgrund der Inflation an Wert verlieren. Jedes Jahr ist Ihr Geld ein bisschen weniger wert.

Der beste Weg, die Inflation zu bekämpfen, ist, sein Geld zu investieren und nicht auf einem Bankkonto verrotten zu lassen. Natürlich sollten Sie Ihr Geld klug anlegen. Die meisten Menschen, die versuchen, finanziell unabhängig zu werden, investieren in kostengünstige Indexfonds. Investitionen in einzelne Aktien sind oft zu riskant, und niemand kann den Markt über einen langen Zeitraum hinweg timen. Man weiß nie, ob eine Aktie steigen oder fallen wird. Es macht also keinen Sinn, in der Hoffnung auf einen Gewinn in eine einzige Aktie zu investieren.

Mit Investitionen in den Aktienmarkt können Sie nicht nur die Inflation bekämpfen, sondern auch Ihr Nettovermögen steigern. Im Durchschnitt wird der Aktienmarkt jedes Jahr eine Rendite zwischen 5 und 7 % erzielen. Diese Zinsen werden Jahr für Jahr aufgezinst, und das kann eine Menge Rendite bringen. Natürlich wird es einige Jahre geben, in denen Sie Geld verlieren. Aber diese Jahre sind auch eine gute Gelegenheit, billigere Aktien zu kaufen.

Mit diesen zusätzlichen Erträgen und einer Absicherung gegen die Inflation können Sie Ihre finanzielle Unabhängigkeit wesentlich schneller erreichen. Viele Menschen tun das.

Außerdem investiere ich den Großteil meiner Ersparnisse in den Aktienmarkt. Ich versuche nicht, den Markt zu timen. Das ist kein Spiel, das ich gewinnen kann. Deshalb investiere ich nur in Indexfonds mit niedrigen Gebühren.

4. In Immobilien investieren

Eine weitere Möglichkeit, die finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, ist die Investition in Immobilien. Sie können Immobilien kaufen und durch die Einnahme Ihrer Miete ein Einkommen erzielen. Es ist viel mehr Arbeit als eine Investition in den Aktienmarkt. Aber sie kann manchmal bessere Erträge bringen. Erstens können Sie jeden Monat Miete kassieren. Das bedeutet, dass Sie Ihre Einnahmen unmittelbar steigern werden. Sie können aber auch durch eine höhere Bewertung des Hauses oder der Wohnung, die Sie besitzen, einen gewissen Gewinn erzielen.

Natürlich ist dies nicht ohne Risiko. Sie könnten am Ende keine Mieter für Ihre Immobilie finden. Oder der Immobilienmarkt stürzt ab, und der Wert Ihrer Immobilie sinkt mit ihm. Oder es könnte eine lokale Umkehrung des Immobilienwerttrends in Ihrer Region geben. Und in manchen Gegenden steigt der Wert der Häuser Jahr für Jahr nicht so stark an.

Außerdem ist es auch eine Menge Arbeit, wenn Sie Ihre Immobilien verwalten wollen. Sie könnten eine Hausverwaltung dafür bezahlen. Aber in diesem Fall werden Sie einen Teil des Gewinns an den Verwalter verlieren.

Dennoch ist es eine hervorragende Möglichkeit, genug Geld anzusammeln, um die FI zu erreichen. Und Sie können in Immobilien investieren, während Sie noch arbeiten. Das macht Immobilien zu einem sehr schönen Nebeneinkommen. Manche Menschen erzielen sogar genug Mieteinnahmen, um ihre Ausgaben vollständig zu decken und sich zur Ruhe zu setzen. Andere nutzen es einfach als Möglichkeit, schneller finanziell unabhängig zu werden.

Ich investiere noch nicht in Immobilien. Ich glaube nicht, dass ich in Sachwerte investieren werde. Aber ich könnte mit Crowdfunding in Immobilien investieren. Ich möchte es zwar nicht zu meiner Hauptanlage machen, aber ich denke, dass es neben dem Aktienmarkt eine weitere Diversifizierung bietet.

5. Ihr eigenes Unternehmen gründen

Der letzte Weg zur finanziellen Unabhängigkeit führt über die Gründung eines eigenen Unternehmens. Im Allgemeinen gibt es mehr Einnahmen, wenn Sie Ihr eigener Chef sind, als wenn Sie ein Angestellter sind.

Natürlich ist die Gründung eines eigenen Unternehmens auch mit viel mehr Arbeit und Risiken verbunden. Einige Manager von Start-ups arbeiten doppelt so viel pro Woche wie normale Arbeitnehmer. Und Ihr Startup könnte scheitern. Mehr als 50 Prozent der Neugründungen scheiterten. Diese Tatsache müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen wollen.

Aber wie ich schon sagte, kann es viel höhere Einnahmen bringen als ein einfaches Berufseinkommen. Entweder bringt es Ihnen jeden Monat ein ausreichendes Einkommen, um finanziell unabhängig zu sein, oder Sie können Ihr Unternehmen verkaufen und haben genug Geld, um sich zur Ruhe zu setzen. Es gibt viele Erfolgsgeschichten von Managern, die ihre Unternehmen für einen hohen Betrag verkauft haben und in den Ruhestand gegangen sind.

Ich persönlich möchte so etwas nicht tun. Ich mag es nicht wirklich, Menschen zu führen, und ich habe kein unternehmerisches Denken. Ich bin eher ein normaler Angestellter. Und ich glaube nicht, dass dies eine schlechte Sache ist. Nicht jeder ist für die Rolle des Unternehmers oder gar des Chefs geeignet. Aber ich verstehe, warum manche Menschen ihr eigener Chef sein wollen. Mit der finanziellen Unabhängigkeit verhält es sich genauso.

Wählen Sie Ihren FI-Weg

Nur weil einige Menschen FI auf eine bestimmte Weise erreicht haben, heißt das nicht, dass Sie dasselbe tun müssen. Es gibt nicht den einen besten Weg, um finanziell unabhängig zu werden.

Welcher FI-Weg der beste ist, hängt allein von Ihnen ab.

Manche Menschen gehen den extrem sparsamen Weg und leben in einem Wohnmobil oder einem Zelt. Es gibt sogar einige Menschen, die in der Wildnis leben und sich selbst versorgen wollen. Das ist natürlich extrem, aber das ist die einzige Möglichkeit, Ihre Ausgaben auf Null zu bringen.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die ein Unternehmen gründen und versuchen, ihre Einnahmen auf ein sehr hohes Niveau zu steigern. Solange sie ihre Ausgaben nicht zu sehr erhöhen, sollten sie in der Lage sein, FI schneller zu erreichen. Die meisten dieser Menschen arbeiten jedoch weiter, nachdem sie finanziell unabhängig geworden sind.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen, gibt es viele Wege, um finanzielle Unabhängigkeit (FI) zu erreichen. Und Sie können mehrere dieser Möglichkeiten zusammen nutzen, um FI noch schneller zu erreichen. Sie können sparsam sein und gleichzeitig Ihr Einkommen erhöhen. Sie können Ihr Erspartes entweder in den Aktienmarkt oder in Immobilien investieren. Oder Sie können auch in beides investieren. Wenn Sie wollen, können Sie sogar Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Wenn es Ihnen ernst damit ist, finanziell unabhängig zu werden, und Sie einige dieser Wege befolgen, werden Sie es erreichen können!

Wir versuchen, unsere Ausgaben so weit wie möglich zu reduzieren und das meiste, was wir sparen können, in den Aktienmarkt zu investieren. Ich möchte auch versuchen, mein Haupteinkommen zu erhöhen, um jeden Monat noch mehr sparen zu können. Vielleicht werden wir in Zukunft in Immobilien investieren. Aber da bin ich noch nicht festgelegt. Und ich habe nicht vor, selbst Unternehmer zu werden.

In jedem Fall sollten Sie bei einigen Beispielen, die Sie im Internet finden, Vorsicht walten lassen. Viele so genannte Rentner-Blogger verdienen mit ihren Blogs eine Menge Geld und gehen daher nicht so in Rente, wie sie es predigen.

Was ist Ihr Plan, um finanziell unabhängig zu werden? Welchen dieser Wege gehen Sie? Gehen Sie einen anderen Weg?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert