Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Selma vs. Inyova – Bester Robo-Advisor für nachhaltiges Investieren?

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Viele von Ihnen haben mich nach nachhaltigen Anlagen gefragt und wie sie in nachhaltige Instrumente investieren sollten. Insbesondere haben viele gefragt, welchen Robo-Advisor sie für nachhaltige Investitionen nutzen sollten.

Die beiden wichtigsten Robo-Advisors für nachhaltige Anlagen in der Schweiz sind Selma Finance und Inyova. Deshalb vergleichen wir heute Selma mit Inyova für einfache Investitionen in nachhaltige Unternehmen.

Sowohl Selma als auch Inyova ermöglichen eine nachhaltige Anlage Ihres Vermögens. Beide haben jedoch unterschiedliche Ansätze, Einschränkungen und Gebühren. Wenn Sie mit einem Robo-Advisor investieren wollen, müssen Sie den besten Robo-Advisor für Ihre Bedürfnisse auswählen. Schauen wir also, welche von Selma oder Inyova Sie verwenden sollten, wenn Sie nachhaltig in der Schweiz investieren wollen.

Ich vergleiche Selma und Inyova anhand verschiedener Faktoren. Wir prüfen die Gebühren, den Mindestanlagebetrag und die Anlagestrategie.

Denken Sie daran, dass ich nicht mit Robo-Advisors investiere und mich nicht auf nachhaltige Investitionen konzentriere.

Nachhaltiges Investieren

Bevor wir über Selma vs. Inyova sprechen, lassen Sie uns mit der großen Frage beginnen: Was ist nachhaltiges Investieren?

Nachhaltiges Investieren ist eine Strategie, bei der Sie nur in nachhaltige Instrumente für die Zukunft investieren. Diese Strategie ist ein Weg, nur in Dinge zu investieren, die sich positiv auf die Welt und ihre Gesellschaft auswirken werden.

Hier sind einige Beispiele für Dinge, die Sie bei nachhaltigen Investitionen vermeiden können:

  • Unternehmen für fossile Brennstoffe
  • Waffenfirmen
  • Alkohol- und Tabakunternehmen

Auf der anderen Seite gibt es einige Unternehmen, auf die Sie sich bei nachhaltigen Investitionen stärker konzentrieren können:

  • Solarenergie-Unternehmen
  • Unternehmen zur Abfallvermeidung
  • Elektroauto-Unternehmen
  • Selbsttragende Wohnungsunternehmen

Diese Strategie hat auch andere Namen, wie Impact Investing, Green Investing, Ethical Investing oder Eco-Investing. Aber ein weiterer großer Name, den Sie vielleicht schon gehört haben, ist ESG-Investing. ESG steht für Umwelt, Soziales und Governance. Das ist nicht dasselbe, fällt aber unter dieselbe Philosophie.

In den letzten Jahren ist nachhaltiges Investieren immer populärer geworden. Mittlerweile gibt es viele Investmentfonds, ETFs und Robo-Advisors, die diese Form des Investierens verfolgen.

Die Menschen haben zwei Hauptgründe für solche Investitionen:

  1. Manche Menschen möchten ihr Geld in Unternehmen investieren, die sich für die Verbesserung der Welt einsetzen. Oder sie wollen nicht in Unternehmen investieren, die der Welt angeblich schaden, wie die Waffenindustrie, die Atomkraft oder Gasunternehmen.
  2. Manche Menschen glauben, dass nachhaltige Investitionen in Zukunft mehr Rendite bringen werden. Sie sind der Meinung, dass viele Unternehmen, die nicht nachhaltig sind, in der Zukunft scheitern werden, so dass es besser ist, jetzt nicht in sie zu investieren. Im Gegensatz zum ersten Grund handelt es sich hier um eine Renditeoptimierung.

Das ist genug der Einleitung für diesen Vergleich. Wenn Sie mehr erfahren möchten, finden Sie hier einen ausführlichen Artikel über nachhaltige Investitionen.

Wenn Sie in nachhaltige Instrumente investieren wollen und Robo-Advisors bevorzugen, sollten Sie den besten Robo-Advisor für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Beginnen wir also mit dem Vergleich zwischen Selma und Inyova.

Selma Finanzen

Perfekt für den Anfang
Selma
4.5
Sehr gut Robo Advisor

Investieren Sie ganz einfach mit Selma: eine großartige Möglichkeit, in den Aktienmarkt zu investieren, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen.

Pros:
  • Einsteigerfreundlich
  • Degressive Gebühren

Beginnen wir mit Selma Finance. Es handelt sich um einen Schweizer Robo-Advisor, der sich auf einen persönlichen Assistenten im Rahmen des Dienstes konzentriert. Sie erstellen ein individuelles Portfolio für ihre Investoren auf der Grundlage der Fragen, die sie Ihnen stellen.

Sie sind ein relativ neues Unternehmen. Selma wurde im Jahr 2016 gegründet. Seitdem sind sie sehr erfolgreich. Sie haben inzwischen mehr als 1500 Kunden und verwalten ein großes Portfolio im 7-stelligen Bereich.

Selma Finance konzentriert sich nicht nur auf nachhaltiges Investieren. Sie haben jedoch die Möglichkeit, nur ETFs auszuwählen, die in nachhaltige Instrumente investieren. Mit Selma können Sie also entweder in den normalen Aktienmarkt oder in die Teilmenge des nachhaltigen Aktienmarktes investieren.

Der Zugang zu Selma erfolgt über die Weboberfläche.

Ich habe bereits in der Vergangenheit über Selma gesprochen, und für weitere Informationen können Sie meine Rezension von Selma lesen.

Inyova

Der nachhaltigste Robo-Advisor
Inyova

Ein sehr guter Robo-Advisor, mit einem starken Fokus auf Impact Investing und nachhaltige Investments.

Pros:
  • Sehr nachhaltig
  • Erschwinglich für große Portfolios

Inyova ist ein weiterer Schweizer Robo-Advisor, der sich ganz auf Impact Investing konzentriert. Meines Wissens ist er der einzige Schweizer Robo-Advisor, der sich ausschliesslich auf nachhaltige Anlagen konzentriert. Sie bieten keine Investitionsdienstleistungen für Menschen an, die nicht nachhaltig investieren wollen.

Inyova ist ein relativ neues Unternehmen. Sie wurde im Jahr 2017 gegründet. Aber sie sind seit ihrer Gründung ziemlich schnell gewachsen. Sie haben sich mehr als vier Millionen an Finanzmitteln gesichert. Bis Juni 2021 hießen sie Yova.

Im Gegensatz zu den meisten Robo-Advisors investiert Inyova nicht in ETFs, sondern direkt in Aktien. Und sie replizieren auch keinen Index. Inyova wendet eine individuelle Strategie zur Auswahl nachhaltiger Unternehmen an. Ihr Portfolio wird sich also direkt aus Aktien von Unternehmen zusammensetzen, die eine hervorragende Arbeit im Bereich der Nachhaltigkeit leisten.

Sie verwenden diese Technik, weil es viele Kontroversen gegen nachhaltige ETFs gibt. Die Kriterien für nachhaltige ETFs sind sehr einfach, und viele fragwürdige Branchen sind in diesen Indizes enthalten.

Sie können einige Dinge tun, um die Anlagestrategie anzupassen, indem Sie einige Unternehmen auswählen, die Sie mögen oder nicht mögen, und einige Dinge, an denen Sie interessiert sind. Ihre Präferenzen werden in Ihrem Portfolio berücksichtigt.

Sie können über die Webschnittstelle und die mobile Anwendung auf Ihr Portfolio zugreifen.

Weitere Informationen finden Sie in meiner vollständigen Bewertung von Inyova.

Anlagestrategien

Beginnen wir mit einem Vergleich der Anlagestrategien von Selma und Inyova.

Obwohl beide Robo-Advisors sind, machen sie etwas völlig anderes.

Selma Finance investiert in börsengehandelte Fonds (ETFs). Ihr Portfolio besteht aus einer Sammlung von ETFs mit unterschiedlichen Allokationen. Bei nachhaltigen Investitionen folgen sie den ESG-Kriterien.

Für die börsengehandelten Fonds wählen sie die Indizes für sozial verantwortliches Investieren (SRI) aus. Dies sind die Indizes von MSCI. So gibt es beispielsweise den Standardindex MSCI Europe, und das ESG-Äquivalent ist der MSCI Europe SRI Index.

Mit Selma erzielen Sie eine große Diversifizierung, da die ETFs in viele Unternehmen investieren, die alle ESG-Kriterien erfüllen.

Inyova verfolgt eine ganz andere Strategie. Sie verwenden keine ETFs. Das bedeutet, dass sich Ihr Portfolio direkt aus Aktien zusammensetzen wird. Außerdem verwenden sie keinen Standardansatz wie ESG, sondern nutzen ihre eigenen Kriterien zur Bewertung von Unternehmen.

  • Die Strategie von Inyova basiert auf dem Handabdruck (Produkte und Dienstleistungen) und dem Fußabdruck (Art und Weise der Geschäftstätigkeit) von Unternehmen.
  • Der Ansatz von Inyova geht viel weiter als der ESG-Ansatz. Sie befassen sich mit den Auswirkungen der Unternehmen auf die Welt, nicht nur mit der Art und Weise, wie sie arbeiten.

Aus reiner Anlagesicht ist der Ansatz von Selma besser als der von Inyova. Hierfür gibt es zwei Gründe. Erstens haben Sie mit Selma eine bessere Diversifizierung, da Sie deutlich mehr Aktien in Ihrem Portfolio haben. Und Selma Finance basiert auf passivem Investieren, was meine bevorzugte Anlageform ist.

Natürlich ist Inyova nach wie vor breit aufgestellt. Sie werden immer zwischen 30 und 40 Aktien in Ihrem Portfolio haben. Und sie versuchen, sich über Regionen und Branchen hinweg zu diversifizieren. Dies lässt sich jedoch nur schwer mit rein passiven Anlagen vergleichen.

Wie wir im nächsten Abschnitt sehen werden, gibt es einige Grenzen für passive nachhaltige Investitionen.

Was ist nachhaltiger? Selma gegen Inyova

Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ist es schwierig, Selma und Inyova zu vergleichen, da sie sehr unterschiedliche Strategien anwenden.

Wie bereits erwähnt, verwendet Selma Finance ETFs, die den SRI-Indizes von MSCI folgen. Sozial verantwortliche Indizes (Socially Responsible Indexes, SRI) gehen noch einen Schritt weiter als ESG-Investitionen. Es wird also als nachhaltiger angesehen als die bloße Befolgung der ESG-Grundsätze.

Inyova wählt Aktien auf der Grundlage ihrer Kriterien für Impact Investing aus. Sie entscheiden anhand starker Faktoren, in welche Unternehmen sie in jedem Portfolio investieren sollten. Einige ihrer Kriterien sind mit den ESG-Kriterien identisch. Aber es gibt noch weitere Regeln, die noch weiter gehen. Im Allgemeinen gehen sie weit über einfache ESG-Kriterien hinaus.

Ein interessanter Aspekt von Inyova ist, dass Sie Ihr Portfolio individuell gestalten können. Sie können einige Unternehmen aus Ihrem Portfolio ausschließen. Sie können zum Beispiel entscheiden, dass Sie nicht in Unternehmen investieren wollen, die Tierversuche durchführen.

Beim nachhaltigen Investieren können wir die Grenzen des passiven Investierens erkennen. So investieren beispielsweise mehrere ESG- und SRI-Indizes in Bergbau- und Ölunternehmen. Sie können Alibaba auch in einigen der nachhaltigen Indizes sehen. Wenn man einen nachhaltigen Blickwinkel einnimmt, kann man sehen, dass Alibaba nicht Teil eines solchen Investments sein sollte. Ein weiteres Beispiel sind die vielen Unternehmen, die in Plastikflaschen abgefülltes Wasser herstellen, das eine Plage für die Umwelt darstellt.

Interessant ist auch, dass Inyova von der Europäischen Kommission unterstützt wird. World Wide Fund for Nature (WWF). Dieser Vermerk soll zeigen, dass sie sich für eine bessere Zukunft einsetzen!

Für mich hat Inyova eine höhere Qualität bei nachhaltigen Investitionen. Außerdem können Sie mit Inyova Ihr Portfolio an Ihre Werte anpassen. So können Sie sich auf Ihre persönliche Sichtweise des nachhaltigen Investierens konzentrieren. Daher ist Inyova auch viel besser für die Anpassung geeignet.

Nun, Selma ist immer noch gut, aber sie verfolgen einen minimalistischen Ansatz. Da sie ein passiv investierender Robo-Advisor sind, wählen sie auch die besten nachhaltigen ETFs aus.

Mindestbeträge

Die meisten Menschen, die mit Robo-Advisors investieren wollen, haben Angst vor dem Investieren oder davor, mit dem Investieren zu beginnen. Das bedeutet, dass sie im Allgemeinen nicht bereit sind, große Geldbeträge zu investieren.

Deshalb ist es wichtig, dass man mit kleinen Beträgen anfangen kann. Dazu können wir die Mindestbeträge von Selma und Inyova vergleichen.

Auf dieser Seite ist es einfach, sie zu vergleichen. Sowohl Selma als auch Inyova haben eine Mindestinvestition von 2000 CHF. Sie sind also beide gut hier. Ich denke immer noch, dass dies für einige Leute etwas zu hoch ist. Ein Limit von 1000 CHF wäre wahrscheinlich besser. Aber 2000 CHF sind auch keine hohe Grenze. Und kleine Portfolios lassen sich nur schwer umschichten.

Gebühren – Selma gegen Inyova

Wenn Sie langfristig investieren wollen, sollten Sie so wenig Gebühren wie möglich zahlen. Langfristig ist es wichtig, die Gebühren zu minimieren. Wenn Sie Dienstleistungen vergleichen, müssen Sie darauf achten, alle kleinen Details zu berücksichtigen.

Erfreulicherweise sind beide Unternehmen recht transparent, was ihre Gebühren angeht. Vergleichen wir also Selma und Inyova in Bezug auf die Investitionskosten.

Beginnen wir mit Selma Finance. Die Grundgebühr beträgt 0,68 % pro Jahr. Dieser Wert kann jedoch auf 0,55 % sinken, wenn Sie 50.000 Euro investiert haben, und auf 0,47 %, wenn Sie 150.000 Euro in Ihrem Portfolio haben.

Darüber hinaus müssen Sie noch die Gebühren der ETFs bezahlen. Für nachhaltige ETFs zahlen Sie etwa 0,3 % pro Jahr an Gebühren. Dies ergibt insgesamt 0,77 % an Gebühren pro Jahr.

Inyova hat einen anderen Ansatz für die Preisgestaltung. Da sie keine börsengehandelten Fonds verwenden, fallen keine Gebühren für die Verwaltung des Vermögens an. Die Inyova-Gebühr ist also all-inclusive. Der Preis ist unterschiedlich, je nachdem, wie viel Geld Sie in Ihr Portfolio bei Inyova investiert haben:

  • Von 0 CHF bis 49’999 CHF, eine jährliche Gebühr von 1,2%.
  • Von 50’000 bis 149’999 CHF, eine jährliche Gebühr von 1,0%
  • Von 150’000 CHF bis 499’999 CHF, 0,8% Jahresgebühr
  • Ab 500’000 CHF, 0,6% Jahresgebühr

Wenn Sie mehr als eine halbe Million bei Inyova investieren, wird die Gebühr sehr hoch sein. Unterhalb dieses Betrags sind die Gebühren nicht besonders hoch.

Wenn Sie mehr als 500’000 CHF bei Inyova investiert haben, ist es günstiger als Selma Finance. Nur sehr wenige Menschen werden diesen Betrag erreichen. In der Tat werden Sie wahrscheinlich mit viel weniger Geld anfangen. Und das bedeutet, dass Sie vielleicht mehrere Jahre lang eine hohe Gebühr zahlen werden.

Selma hat bessere Gebühren als Inyova, vor allem für den Einstieg in die Geldanlage. Wenn Sie vorhaben, von Anfang an einen größeren Geldbetrag (mehr als 500.000 CHF) zu investieren, ist Inyova günstiger.

Sicherheit – Selma gegen Inyova

Wenn Sie vorhaben, einen größeren Geldbetrag zu investieren, ist die Sicherheit eines Robo-Advisors von grundlegender Bedeutung. Vergleichen wir also die Sicherheit von Selma und Inyova.

Selma Finance ist als unabhängiger Finanzberater reguliert. Sie nutzen die Saxo Bank als Depotbank. Ihr gesamtes Vermögen wird auf Ihren Namen bei der Saxo Bank registriert. Wenn Selma Pleite geht, ist Ihr Vermögen sicher.

Inyova ist als Vermögensverwalter reguliert. Sie nutzen auch die Saxo Bank als Depotbank. Sollte Inyova also in Konkurs gehen, ist Ihr Vermögen sicher.

Vom Standpunkt der Regulierung aus gesehen bieten Selma und Inyova das gleiche Maß an Sicherheit. Sie sind durch die Depotbank, die Ihr Vermögen verwahrt, geschützt. Und die Depotbank ist in beiden Fällen dieselbe und wird ebenfalls reguliert.

Wir können auch die technische Sicherheit von Selma und Inyova vergleichen.

Beide Dienste bieten einen SSL-verschlüsselten Zugang. Und ich habe bei keinem dieser Unternehmen irgendwelche Aufzeichnungen über Verstöße gefunden. Beide Dienste unterstützen einen zweiten Faktor für die Authentifizierung.

Online-Sicherheit ist das A und O. Lesen Sie , wie Sie Ihre persönlichen Online-Finanzen schützen können.

Zusammenfassung – Selma gegen Inyova

Hier eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse von Selma gegen Inyova.

Perfekt für den Anfang
Sehr nachhaltig
Pros:
  • Hervorragend für Anfänger geeignet
  • Degressive Gebühren
  • Passives Investieren
  • Sehr gute Diversifizierung
  • Gute Gebühren
Pros:
  • Sehr nachhaltig
  • Gute Personalisierung
  • Degressive Gebühren
Cons:
  • Wenig Personalisierung
  • Wenig nachhaltig
Cons:
  • Aktives Investieren
  • Wenig Diversifizierung
Security:
Gut
Security:
Gut
Perfekt für den Anfang
Pros:
  • Hervorragend für Anfänger geeignet
  • Degressive Gebühren
  • Passives Investieren
  • Sehr gute Diversifizierung
  • Gute Gebühren
Cons:
  • Wenig Personalisierung
  • Wenig nachhaltig
Security:
Gut
Sehr nachhaltig
Pros:
  • Sehr nachhaltig
  • Gute Personalisierung
  • Degressive Gebühren
Cons:
  • Aktives Investieren
  • Wenig Diversifizierung
Security:
Gut

Beide Dienste haben einige Vor- und Nachteile.

Wenn Sie einen Dienst suchen, der sich ausschließlich auf nachhaltige Investitionen konzentriert, ist Inyova wahrscheinlich die bessere Wahl.

Wenn Sie sich lieber auf die Anlageseite konzentrieren möchten, ist Selma ein besserer Kandidat für einen nachhaltigen Robo-Advisor. Dieses Ergebnis beruht auf den niedrigeren Gebühren und einer besseren Anlagestrategie (kein Stockpicking).

Beide Dienste sind auf Englisch, Französisch und Deutsch verfügbar.

Wenn Sie extreme Anpassungen wünschen, sollten Sie sich für Inyova entscheiden. Sie haben die Möglichkeit, Unternehmen nach vielen Kriterien auszuwählen. Aber wenn Sie nichts gegen Stock Picking haben, können Sie wahrscheinlich einen Broker beauftragen, die gewünschten Aktien auszuwählen. Auf diese Weise werden Sie Ihre Gebühren mindestens verzehnfachen!

    Schlussfolgerung

    Perfekt für den Anfang
    Selma
    4.5
    Sehr gut Robo Advisor

    Investieren Sie ganz einfach mit Selma: eine großartige Möglichkeit, in den Aktienmarkt zu investieren, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen.

    Pros:
    • Einsteigerfreundlich
    • Degressive Gebühren

    Um die Frage Selma vs. Inyova abzuschließen: Selma Finance ist in den meisten Fällen besser für nachhaltige Investitionen geeignet. Die Gebühren sind besser, es sei denn, Sie investieren einen erheblichen Betrag. Außerdem bieten sie eine bessere Diversifizierung, da sie ETFs einsetzen und nicht selbst Aktien auswählen. Außerdem bieten sie 2FA an, was in Bezug auf die Sicherheit das absolute Minimum sein sollte.

    Der nachhaltigste Robo-Advisor
    Inyova

    Ein sehr guter Robo-Advisor, mit einem starken Fokus auf Impact Investing und nachhaltige Investments.

    Pros:
    • Sehr nachhaltig
    • Erschwinglich für große Portfolios

    Inyova hingegen bietet Ihnen eine bessere Nachhaltigkeit und eine größere Anpassungsfähigkeit. Sie können einige Faktoren auswählen, die Sie nicht in Ihrem Portfolio sehen möchten. Wenn Ihnen einige Dinge sehr wichtig sind (z. B. keine Tierversuche), könnte Inyova eine gute Wahl für Sie sein. Sie sollten sich nur darüber im Klaren sein, dass die Gebühren am Anfang hoch sind.

    Ich selbst investiere nicht in nachhaltige Instrumente. Aber wenn ich das tun würde, würde ich nachhaltige ETFs wählen. Und wenn ich einen Robo-Advisor für nachhaltiges Investieren nutzen würde, würde ich mich wegen der passiven Anlagen und der niedrigeren Gebühren für Selma Finance entscheiden.

    Aber ich verstehe die Notwendigkeit, über einfache ESG/SRI-Investitionen hinauszugehen. Das ist der Punkt, an dem Inyova glänzt. Sie sind ganz darauf ausgerichtet, der Welt der Investitionen mehr Nachhaltigkeit zu verleihen. Bei Selma ist nachhaltiges Investieren ein Zusatz, während nachhaltiges Investieren die Grundlage von Yova ist.

    Ich werde versuchen, einen zukünftigen Artikel allen verschiedenen Begriffen des nachhaltigen Investierens zu widmen. Aber ich wollte zuerst über Selma gegen Inyova berichten, da meine Leser mich am häufigsten danach gefragt haben.

    Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie meinen Artikel über Robo-Advisors und darüber, ob Sie mit ihnen investieren sollten oder nicht.

    Wenn Sie diese Dienste ausprobiert haben, würde ich mich freuen, von Ihren Erfahrungen zu hören.

    Les meilleurs services financiers pour votre argent!

    Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

    Télécharger l'e-book GRATUIT

    Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

    Schreibe einen Kommentar

    Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert