Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

clevercircles Bewertung 2023 – Pro & Kontra

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

clevercircles ist ein neuer Robo-Advisor in der Schweiz, auf den ich aufmerksam gemacht wurde. Sie erweitern die Welt der Robo-Advisory um eine Community-Funktion. Einige Leute haben mich gefragt, ob sie diesen Robo-Advisor nutzen sollten oder nicht.

In diesem Bericht analysiere ich clevercircles im Detail, um zu sehen, wie gut sie sind, wie viel Gebühren wir zahlen müssen und wie sie ihr Geld investieren.

Am Ende dieses Berichts werden Sie genau wissen, ob Sie bei clevercircles investieren sollten.

Über clevercircles
Verwaltungsgebühr 0.45%-0.65%
Produktkosten 0.20%
Anlagestrategie Passiv
Anlegen von Produkten ETFs
Mindestinvestition 5000 CHF
Währungsumrechnung 0.135%
Personalisierung Gut
Nachhaltig Nein
Sprachen Französisch, Deutsch
Depotbank Bank CIC
Benutzer Unbekannt
Gegründet 2018
Hauptsitz Schweiz (clevercircles) – Frankreich (CIC)

clevercircles

clevercircles ist ein relativ neuer Robo-Advisor, der im Jahr 2018 gestartet wurde. Die CIC Bank Schweiz hat es entwickelt. Die CIC Bank Schweiz ist seit 1909 eine lizenzierte Bank in der Schweiz. Die CIC Bank Schweiz ist eine Tochtergesellschaft der größeren Bank CIC Bankengruppe aus Frankreich. Und die CIC-Gruppe selbst gehört zu Credit Mutuel, einer großen französischen Bankengruppe.

Wie wir im nächsten Abschnitt sehen werden, handelt es sich um einen Robo-Advisor mit einer Besonderheit, denn er verfügt auch über ein Community-Element, das kein anderer Schweizer Robo-Advisor hat.

Um ein clevercircles-Konto zu eröffnen, müssen Sie 18 Jahre alt und in der Schweiz wohnhaft sein.

Sie können clevercircles mit der Web- oder Mobilanwendung auf Android und Apple nutzen. Es ist großartig, beide Möglichkeiten zu haben.

Es ist wichtig zu wissen, dass clevercircles nur auf Französisch und Deutsch verfügbar ist. Derzeit gibt es keine Unterstützung für Englisch oder Italienisch.

Anlagestrategie

Die Anlagestrategie von clevercircles ist ziemlich einfach. Auf der Grundlage Ihrer Antworten während des Onboardings werden sie Ihnen ein Portfolio vorschlagen. Dieses Portfolio wird sich aus Indexfonds und ETFs zusammensetzen. Interessanterweise verwenden sie sowohl Indexfonds als auch ETFs.

Portfolio auf clevercircles
Portfolio auf clevercircles

Sie verwenden ausschließlich Indexfonds und passive ETFs. Diese Wahl ist gut, denn alle ausgewählten Fonds haben niedrige Gebühren und eine gute Diversifizierung. Die Standard-Investitionsstrategie ist also sehr sinnvoll.

Sie können Ihr Portfolio auch sehr tiefgreifend individualisieren. Ich könnte zum Beispiel ein Portfolio mit 97 % (dem Maximum) in Aktien und 3 % in Bargeld anlegen. Aber ich hätte auch andere Anlageklassen verwenden können:

  • Bestände
  • Anleihen
  • Liegenschaften
  • Rohstoffe

Es ist hervorragend, dass wir das Portfolio an unsere Bedürfnisse anpassen können. Diese Anpassung ist großartig für fortgeschrittene Anleger. Neueinsteiger können sich an dem empfohlenen Portfolio orientieren.

Für die Eröffnung eines Kontos bei clevercircles ist ein Mindestbetrag von 5’000 CHF erforderlich. Ich glaube, das ist ein bisschen zu hoch. Bei mehreren Robo-Advisors können Sie ein Konto mit deutlich niedrigeren Mindestbeträgen einrichten.

Auf der anderen Seite ist ein Demokonto gut für Leute, die die Anwendung testen wollen. Aber es wäre noch besser, wenn es möglich wäre, diesen Dienst mit einem niedrigeren Mindestbetrag auszuprobieren.

Nun gibt es noch einen zweiten Teil ihrer Anlagestrategie: Kreise. Ein Kreis ist eine Gruppe von Investoren. Sie können sie als eine investierende Gruppe betrachten. Sie können mehreren Gruppen angehören und andere Personen zu Ihren Gruppen einladen. Die Analogie ist dieselbe wie ein monatliches Treffen mit Freunden, um über Investitionen zu sprechen. Am Ende des Gesprächs erhalten Sie eine Empfehlung, wie Sie für den nächsten Monat investieren sollten.

Alle zwei Monate werden allen clevercircles-Nutzern Fragen zu den verschiedenen Anlageklassen und der Zukunft der Märkte gestellt. Diese Informationen werden dann innerhalb der Gruppen kombiniert, um den Gruppenmitgliedern eine Neugewichtung vorzuschlagen. Wenn also alle Mitglieder Ihrer Gruppe eine pessimistische Haltung gegenüber Immobilien einnehmen, wird das System Ihnen wahrscheinlich vorschlagen, Ihren Immobilienanteil zu reduzieren.

Wenn Sie ein solches Angebot erhalten, steht es Ihnen frei, es anzunehmen. Bei diesem Angebot handelt es sich lediglich um einen automatischen Vorschlag zur Neugewichtung, der auf den Ansichten der Mitglieder Ihres Kreises basiert.

Ich mag diese Funktion nicht. Das macht keinen Sinn. Passives Investieren und Asset Allocation sind dazu da, Ihr Portfolio auf der Grundlage Ihrer Ziele zu definieren und den Markt den Rest erledigen zu lassen. Alle zwei Monate das Portfolio zu wechseln, weil man sich auf Leute verlässt, die nicht mehr Ahnung von der Zukunft des Marktes haben als man selbst, macht den Sinn einer passiven Anlage zunichte.

Es ist erwiesen, dass aktive Anlagen langfristig keine besseren Ergebnisse erzielen als passive Anlagen. clevercircles versucht, mit einer aktiven Auswahl an passiven Anlageprodukten einen Mittelweg zu finden.

Wenn Sie also clevercircles verwenden, empfehle ich, diese Funktion nicht zu nutzen. Sie können Kreise ignorieren (Sie werden in Ihrem Kreis allein sein) und sie als Robo-Advisor verwenden. Aber einige Robo-Advisors können das genauso gut und wahrscheinlich sogar besser.

Gebühren für Investitionen

Bei langfristigen Investitionen ist es wichtig, die Gebühren zu minimieren. Anlagegebühren sind erheblich und fast das Einzige, worauf Sie wirklich Einfluss haben. Wir müssen uns also die Kosten der einzelnen Robo-Advisor genau ansehen.

clevercircles hat eine relativ einfache degressive Preisstrategie:

  • 0,65% pro Jahr standardmäßig
    • 0,55% pro Jahr ab 100’000 CHF
    • 0,45% pro Jahr ab 200’000 CHF

    Die Verwaltungsgebühr beträgt mindestens 40 CHF pro Jahr.

    Zu den Verwaltungskosten kommen noch die Gebühren für die ETFs hinzu. Diese Gebühren hängen von dem Portfolio ab, das Sie nutzen. Ein guter Durchschnitt mit den ETFs von clevercircles liegt bei 0,20% pro Jahr.

    Schließlich zahlen Sie auch einen Spread von 0,135 % auf jede Auslandsoperation. Wenn Sie hauptsächlich in Fremdwährungen investieren, kann dies einen erheblichen Unterschied ausmachen. Diese Spanne ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Portfolio liquidieren, um das Geld auszuzahlen, da Sie dann effektiv 0,135 % Ihres Geldes verlieren. Es ist schwer abzuschätzen, wie viel dies jährlich kosten wird, aber wir sollten dies nicht vergessen.

    Zwischen den Verwaltungs- und den ETF-Gebühren liegt die Gebühr zwischen 0,85 % und 0,65 % pro Jahr. Insgesamt ist das ziemlich gut! clevercircles gehört zu den günstigsten Robo-Advisors in der Schweiz.

    Ein Konto erstellen

    Ich habe mir ein Demokonto eingerichtet, um ein Gefühl für das System zu bekommen. Sie können ein solches Konto sehr schnell mit den üblichen Fragen erstellen:

    • Ihre persönlichen Daten
    • Ihre Finanzinformationen
    • Ihre finanziellen Ziele
    • Ihre Risikofähigkeit

    Danach wird Ihnen ein Portfolio vorgeschlagen, das Sie individuell gestalten können.

    Allerdings hatte ich während der Einarbeitung einige Probleme. Ich habe das Onboarding auf Französisch gemacht (es gibt keine englische Version), und es gab mehrere offensichtliche Tippfehler. Und einige der Wörter wurden nicht übersetzt. Darüber hinaus hatte ich Probleme mit den Schiebereglern, um meine Investitionswerte zu sehen, und wenn ich die Schieberegler verschob, waren sie immer noch auf Null gesetzt. Für mich sah das nicht sehr professionell aus.

    Nutzerbewertungen

    Normalerweise schaue ich mir gerne die Bewertungen der Dienste an, die ich bewerte. In diesem Fall gibt es jedoch nur sehr wenige Bewertungen. Es gibt noch keine einzige Bewertung auf Trustpilot, und das Gleiche gilt für Google-Bewertungen.

    Im Apple Store gibt es 14 Bewertungen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,1 von 5 Punkten, aber nur zwei vollständige Bewertungen. Im Play Store gibt es 11 Bewertungen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,7 von 5 Punkten.

    Bei so wenigen Bewertungen ist es unmöglich, sich ein Bild von der Qualität des Dienstes zu machen. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil. Die Tatsache, dass er noch nicht sehr ausgereift ist und anscheinend nur von wenigen genutzt wird, ist nicht sehr beruhigend, wenn man viel Geld in den Dienst investieren möchte.

    Alternativen zu clevercircles

    Perfekt für den Anfang
    Selma
    4.5
    Sehr gut Robo Advisor

    Investieren Sie ganz einfach mit Selma: eine großartige Möglichkeit, in den Aktienmarkt zu investieren, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen.

    Pros:
    • Einsteigerfreundlich
    • Degressive Gebühren

    Es gibt viele gute Robo-Advisors in der Schweiz. Wir sollten clevercircles also mit diesen Alternativen vergleichen.

    True Wealth hat relativ ähnliche Gebühren wie clevercircles. Aber True Wealth hat einen viel ausgefeilteren Satz von Funktionen. Und es hilft Ihnen, den Markt direkt zu verfolgen, nicht durch dubiose aktive soziale Investitionen. Lesen Sie meine Rezension von True Wealth für weitere Informationen.

    Selma hat etwas höhere Gebühren als clevercircles, aber ohne das Gimmick der sozialen Kreise. Selma wäre einfacher zu bedienen und würde marktnähere Renditen erzielen als clevercircles. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie meine Rezension von Selma lesen.

    Die Kreisfunktion ist die einzige Funktion von clevercircles, zu der es keine Alternativen gibt. Andererseits halte ich diese Funktion für nutzlos und potenziell gefährlich, so dass ich dies nicht als Vorteil für clevercircles werten würde.

    FAQ

    Wie viel Geld brauchen Sie, um mit clevercircles zu beginnen?

    Sie können bereits mit 5000 CHF auf Ihrem Konto investieren.

    Ist clevercircles Schweizer?

    clevercircles wird von der CIC Bank Schweiz, einer Tochtergesellschaft der Bank CIC aus Frankreich, entwickelt.

    clevercircles Zusammenfassung

    clevercicles ist ein Robo-Advisor, der von der CIC Bank Schweiz entwickelt wurde und sich auf die Gemeinschaft konzentriert.

    Pruduktmarke: CIC Bank Schweiz

    Bewertung des Redakteurs:
    3

    clevercircles Pros

    Lassen Sie uns die wichtigsten Vorteile von clevercircles zusammenfassen:

    • Web und mobile Anwendung
    • Niedrige Verwaltungsgebühren
    • Gute Anpassungsmöglichkeiten
    • Angemessener Mindestbetrag für die Investition (5'000 CHF)

    clevercircles Cons

    Lassen Sie uns die wichtigsten Nachteile von clevercircles zusammenfassen:

    • Sehr junger Robo-Advisor, nicht ausgereift genug
    • Es gehört zu einer französischen Bank
    • Die Community-Funktion ist nicht nützlich
    • Nicht genügend Bewertungen des Tools
    • Die Daten auf der Website sind manchmal veraltet
    • Nur auf Französisch und Deutsch verfügbar
    • Teure Währungsumrechnungsgebühren
    • Viele Tippfehler in der französischen Version
    • Die Webschnittstelle funktioniert nicht sehr gut
    • Keine englische Version

    Schlussfolgerung

    Ich bin ein wenig beunruhigt über dieses Angebot. Ich sehe keinen Vorteil in der Kreisfunktion, die das Herzstück dieses Robo-Advisors zu sein scheint. Und wenn Sie diese Funktion entfernen, sind sie genau wie andere Robo-Advisors in der Schweiz. Ihre Gebühren sind angemessen, aber das gilt auch für andere Robo-Advisors.

    Ich denke, dass ein Robo-Advisor, der nur passiv investiert und keine aktiven Funktionen wie Kreise anbietet, besser für die Anleger geeignet wäre. Das wäre einfacher und würde langfristig wahrscheinlich bessere Ergebnisse bringen.

    Und sie fühlen sich viel weniger ausgefeilt an als andere Robo-Advisor, fast wie eine Beta-Version eines Tools. Als ich das Onboarding in französischer Sprache durchlief, gab es mehrere offensichtliche Tippfehler und fehlende Übersetzungen. Darüber hinaus funktionierten mehrere Funktionen (z. B. Schieberegler) bei der Einarbeitung nicht. Ich würde ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht zutrauen, mein Geld zu investieren.

    Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Robo-Advisor in der Schweiz sind, empfehle ich Ihnen, sich andere Robo-Advisors anzusehen.

    Haben Sie schon einmal clevercircles ausprobiert?

    Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

    Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

    Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

    Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

    Schreibe einen Kommentar

    Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert