Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!
Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Selma 3a Erfahrungen 2023 – Pro & Kontra

Baptiste Wicht | Aktualisiert: |

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Die Wahl einer großen dritten Säule ist sehr wichtig. Auf diesem Konto werden Sie viele Jahre in der Zukunft investieren. In letzter Zeit ist ein Trend zu Robo-Advisors zu beobachten. So gibt es nun auch Robo-Advisors als dritte Säule.

Ich habe bereits über Selma, die Robo-Beraterin, gesprochen. Aber jetzt möchte ich über das Angebot der dritten Säule sprechen. Ende 2019 führte Selma ihr drittes Säulenangebot ein.

Wenn Sie bereits ein Konto bei Selma haben oder wenn Sie Robo-Advisors mögen, könnte dieser Artikel für Sie interessant sein!

Wir werden also herausfinden, wie das Selma 3a-Konto im Vergleich zu den anderen in der Schweiz verfügbaren dritten Säulen abschneidet.

Über Selma 3a
Gesamtgebühr 0,90% pro Jahr
Maximale Portfolios 1
Zuteilung von Aktien Bis zu 97%
Maximales Auslandsengagement 50%
Maximale Investition in Bargeld 3%
Investitionsstrategie ETFs
Fondsanbieter K.A.
Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch
Nachhaltige Option Ja
Mobile Anwendung Ja
Web-Anwendung Nein
Depotbank Saxo Bank
Gegründet 2019
Domizil der Stiftung Zürich

Selma 3a

Selma 3a

Selma 3a ist das erste Robo-Advisor Konto der dritten Säule der Schweiz! Sie können eine hohe Allokation in Aktien haben (97%!) und in ein diversifiziertes passives Portfolio investieren!

Konto eröffnen

Selma ist ein beliebter Robo-Advisor in der Schweiz. Sie bieten ein Anlagekonto an und wählen ETFs für Sie aus. Außerdem können Sie über die App auf einen persönlichen virtuellen Finanzassistenten zugreifen.

Selma wurde 2016 gegründet, aber erst im November 2019 wurde das Konto Selma 3a eröffnet. Das Konto der dritten Säule entsteht durch die Zusammenarbeit mit der VZ Vorsorgestiftung, die das Geld in Ihrem Namen verwaltet. Wenn Sie eine Auffrischung in Sachen Altersvorsorgekonten benötigen, habe ich einen vollständigen Leitfaden zur dritten Säule.

Wenn Sie bereits ein Konto bei Selma haben, können Sie direkt von der App aus ein Drittes-Säulen-Konto eröffnen. Auf diese Weise werden Ihre beiden Konten miteinander verbunden. Es ist eine unkomplizierte Möglichkeit, Ihre Investitionen an einem Ort zu verwalten.

Selma ist auf Französisch, Englisch und Deutsch erhältlich!

Wenn Sie mehr über das Investitionsangebot erfahren möchten, finden Sie hier einen ausführlichen Bericht über Selma.

Anlagestrategien

4/5

Wir schauen uns die Anlagestrategien von Selma für Ihre dritte Säule im Detail an.

Die Anlagestrategie für die dritte Säule unterscheidet sich deutlich von der Anlagestrategie für das Standardkonto. Selma 3a ist kein Robo-Advisor. Sie verwenden sechs Profile für Investitionen:

  1. Profil 2: 15% in Aktien
  2. Profil 3: 25% in Aktien
  3. Profil 4: 35% in Aktien
  4. Profil 5: 45% in Aktien
  5. Profil 6: 75% in Aktien
  6. Profil 7: 97% in Aktien

Es handelt sich nicht um einen Tippfehler. Es gibt kein Profil 1. Das ist ein bisschen seltsam, aber ein kleines Detail.

Wenn Sie Ihr Konto eröffnen, wird der Robo-Advisor Ihnen Fragen stellen, um Ihr Anlegerprofil zu definieren. Anhand Ihrer Antworten weist Ihnen der Dienst eines der sechs Profile zu, die wir gerade gesehen haben. Danach handelt es sich nicht mehr um einen Robo-Advisor. Jedes Profil ist ein festes Portfolio.

Sie können immer noch von einem zum anderen wechseln, wenn Sie dies wünschen oder wenn sich Ihre Risikofähigkeit ändert. Und wenn sich Ihr gesamtes Selma-Risikoprofil ändert, stellt Selma sicher, dass das Risikoprofil der dritten Säule weiterhin sinnvoll ist.

Wenn Sie in Rente gehen, können Sie Ihre ETFs auf Ihr Hauptinvestitionskonto übertragen. Sie müssen sie also nicht liquidieren. Diese Funktion könnte Ihren Ruhestand wesentlich vereinfachen.

Alle diese Strategien investieren vollständig in Aktien und Anleihen. Nur 2 bis 3 % jeder Strategie werden in einem Geldmarktfonds in bar gehalten, der Rest wird in verschiedene Anlageklassen investiert: Aktien, Anleihen, Immobilien und Edelmetalle.

Wenn man sich mein Lieblingsprofil ansieht, das mit 97% Aktien, dann sieht man, dass die Hälfte der Aktien Schweizer Aktien sind. Der Rest ist eine Mischung aus Schweizer Anleihen, internationalen Anleihen und winzigen Anteilen der anderen Klassen. Meiner Meinung nach könnte dieses Portfolio übersichtlicher sein. 2 %, die in Gold investiert werden, machen auf lange Sicht keinen Unterschied.

Es ist gut, dass diese Strategien so viel in den Markt investieren. Es ist auch gut, dass die maximale Aktienquote 97 % beträgt. Das ist ein großer Vorteil.

Die Investitionen werden wöchentlich getätigt. Das ist eine hervorragende Sache, denn Sie müssen nur eine Woche warten, bis Ihr Geld investiert ist!

Insgesamt verfügen sie über gute Anlagestrategien mit Index-ETFs. Diese Strategien sind solide und gut gestreut. Der maximale Anteil an Aktien ist ausgezeichnet. Andererseits könnte Selma 3a die Portfolios vereinfachen, um kleine Prozentsätze zu vermeiden. Langfristig dürfte dies jedoch geringfügig sein.

Gebühren von Selma 3a

3.5/5

Wenn Sie in die dritte Säule investieren, investieren Sie langfristig. Sie müssen Ihr Geld bis zur Pensionierung auf dem Konto belassen. Es gibt zwar einige Ausnahmen, aber die meisten Menschen behalten sie im Allgemeinen lange Zeit.

Wenn Sie also langfristig investieren, müssen Sie auf die Anlagegebühren achten! Wir müssen uns also die Gebühren von Selma 3a ansehen.

Die Grundgebühr von Selma beträgt 0,68 % pro Jahr. Diese Gebühr deckt alle Kosten für Selma. Sie haben die gleichen Gebühren für das Hauptanlagekonto wie für das Konto der dritten Säule. Die Transparenz dieser Gebühren ist großartig: alle Konten und alle Strategien haben die gleichen Gebühren.

Ein großer Vorteil ist, dass diese Gebühren mit Ihrem Vermögen sinken. Selma hat nämlich ein degressives Gebührensystem:

  • Unter 50K CHF: 0,68% Gebühren pro Jahr
  • Von 50K bis 150K CHF: 0,55% Gebühren pro Jahr
  • Ab 150K CHF: 0,47% Gebühren pro Jahr

Sie können also niedrigere Gebühren erhalten, wenn Sie über eine umfangreiche dritte Säule verfügen. Und noch besser: Ihr gesamtes Vermögen bei Selma wird darauf angerechnet. Wenn Sie also ein Robo-Advisor-Konto bei Selma haben, wird es einfacher sein, Ihre Gebühr zu senken.

Darüber hinaus müssen Sie die Gebühren für die Produkte, in die Sie investieren, bezahlen. Dies sind die Gebühren der ETFs. Und diese Gebühren hängen von Ihrer Anlagestrategie ab. Bei Selma 3a liegen diese Gebühren zwischen 0,20% und 0,22% pro Jahr.

Insgesamt zahlen Sie also jährlich etwa 0,90 % der Gebühren. Im Vergleich zu einigen investierten Konten der dritten Säule ist das gar nicht so schlecht. Allerdings ist dies im Vergleich zu den besten Konten der dritten Säule in der Schweiz recht teuer. Wenn Sie mehr als 150.000 CHF mit Gebühren haben, sinkt dieser Wert auf etwa 0,70 %, was recht interessant ist.

Eröffnen Sie ein Selma 3a-Konto

3.5/5
Selma 3a
Selma 3a

Die Eröffnung eines Kontos der dritten Säule bei Selma ist sehr einfach.

Wenn Sie bereits ein Konto haben, können Sie von Ihrem Konto aus ein Konto der dritten Säule eröffnen. Andernfalls müssen Sie ein neues Konto bei Selma eröffnen.

Die Eröffnung eines 3a-Kontos ist ein unkomplizierter Vorgang. Die Assistentin von Selma wird Sie durch alle Schritte führen, indem sie Ihnen direkt Fragen stellt. Es ist wie beim Chatten, ein gut durchdachter Prozess, dem man leicht folgen kann.

Auf der Grundlage Ihrer Antworten aus dem Chat wird Selma eines der sechs Profile empfehlen, und Sie haben die Möglichkeit, es zu ändern, bevor Sie mit der Investition beginnen.

Eine gute Sache ist, dass Sie, wenn Sie Ihr Anlagekonto und Ihr Vermögen bei Selma haben, einen guten Überblick über Ihr Vermögen haben werden. Und Ihr Vermögen der dritten Säule wird vom Robo-Advisor für die Anlage Ihres Hauptvermögens berücksichtigt.

Derzeit können Sie nur ein Konto der dritten Säule bei Selma haben. Ich denke, dass sich dies in Zukunft ändern wird. Dies könnte jedoch ein Problem sein, wenn Sie kurz vor dem Ruhestand stehen. Mehrere dritte Säulen können dazu beitragen, Ihre Steuern zu senken.

Alternativen

Wir sollten Dienstleistungen immer mit anderen möglichen Alternativen vergleichen.

Selma 3a gegen Finpension 3a

Beste dritte Säule!
Finpension 3a
5.0

Finpension 3a ist die beste dritte Säule der Schweiz.

Benutzen Sie den Code FEYKV5 und Sie erhalten eine Gebührengutschrift von 25 CHF*!

*(wenn Sie in den ersten 12 Monaten 1000 CHF einzahlen) 

Pros:
  • 99% in Aktien investieren
Erweitern Sie mit Code FEYKV5 Mein Rückblick

Die derzeit beste dritte Säule in der Schweiz ist Finpension 3a. Wir sollten also Selma 3a und Finpension 3a vergleichen.

Die Anlagestrategien sind leicht unterschiedlich. Insgesamt investieren beide Dienste in Indexfonds. Selma verwendet ausschliesslich Index-ETFs, während Finpension 3a auf Indexfonds setzt. Finpension verwendet Indexfonds, weil sie als Stiftung der dritten Säule Zugang zu besseren Fonds als die meisten anderen hat. Außerdem sinken dadurch die Handelskosten und die Stempelsteuer.

Dadurch entstehen jedoch zusätzliche Rücknahme- und Ausgabegebühren. Außerdem können Sie mit Selma Ihre ETFs direkt auf Ihr Hauptvermögen übertragen. Sie müssen Ihre ETFs also möglicherweise nicht auflösen, wenn Sie das Rentenalter erreichen.

Bei beiden Diensten können Sie bis zu 97 % in Aktien investieren.

Was die Gebühren betrifft, so zahlen Sie bei der Finpension 3a mit der höchsten Aktienquote rund 0,39% Gebühren pro Jahr. In Selma zahlen Sie etwa 0,90 % pro Jahr. Langfristig gesehen ist ein solcher Unterschied bei den Gebühren sehr bedeutend.

Unter dem Gesichtspunkt der Benutzerfreundlichkeit ist Selma etwas einfacher zu starten als Finpension 3a. Beide sind jedoch sehr einfach gehalten. Während Sie viele erweiterte Möglichkeiten haben, sind die Grundoptionen bei Finpension 3a so einfach wie bei Selma.

Andererseits zeigt Selma eine kombinierte Übersicht über Ihre Anlagen und Ihr Altersguthaben. Sie brauchen nur einen Ort, um diese beiden Vermögenswerte zu verwalten.

Finpension 3a ist wegen der viel tieferen Gebühren und der aggressiveren Anlage besser als Selma 3a. Aber Selma erleichtert die Übertragung Ihres Vermögens im Rentenalter.

Für weitere Informationen habe ich einen vollständigen Bericht über Finpension 3a.

Sicherheit von Selma 3a

4.5/5

Wir können auch die Sicherheit Ihres Vermögens prüfen. Sicherheit ist für langfristige Investitionen unerlässlich.

Die VZ Vorsorgestiftung wird Ihr Bargeld und Ihre Aktien halten. Alle Ihre Anteile werden auf Ihren Namen gehalten. Wenn Selma also in Konkurs geht, ist all Ihr Geld bei VZ sicher. Wenn VZ in Konkurs geht, sollten Ihre Aktien, die auf Ihren Namen laufen, ebenfalls sicher sein. Nun ist VZ ein großes Vermögensverwaltungsunternehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen in Konkurs geht, ist relativ gering.

Aus technischer Sicht ist die Sicherheit von Selma recht gut. Die gesamte Kommunikation ist verschlüsselt. Und Sie können auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwenden. Die Verwendung eines zweiten Faktors erhöht Ihre Sicherheit erheblich.

Insgesamt scheint mir die Sicherheit in Ordnung zu sein.

Selma 3a FAQ

Wie viele Selma 3a-Konten können Sie haben?

Derzeit können Sie nur ein Selma 3a-Konto haben.

Wie viel kann man mit Selma 3a in Aktien investieren?

Mit Selma 3a können Sie bis zu 97% in Aktien investieren.

Selma 3a Zusammenfassung

3.5/5
Selma 3a

Selma 3a ist das erste Robo-Advisor Konto der dritten Säule der Schweiz! Sie können einen hohen Aktienanteil haben (97%!) und in ein diversifiziertes passives Portfolio investieren!

Pruduktmarke: Selma

Bewertung des Redakteurs:
3.5

Selma 3a Vorteile

  • Hoher Anteil an Aktien (97%)
  • Wöchentliches Investieren!
  • Gut integriert in den Selma Robo-Advisor
  • Investitionen und dritte Säule sind aufeinander abgestimmt
  • Äußerst einfach zu bedienen
  • Strategien investieren vollständig in den Aktienmarkt
  • Passive ETFs verwenden
  • Gute Sicherheit, mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Selma 3a Nachteile

  • Die Gebühren sind relativ hoch (0,90 %/Jahr).
  • Sie können nur ein Konto der dritten Säule bei Selma 3a haben.

Schlussfolgerung

Selma 3a

Selma 3a ist das erste Robo-Advisor Konto der dritten Säule der Schweiz! Sie können eine hohe Allokation in Aktien haben (97%!) und in ein diversifiziertes passives Portfolio investieren!

Konto eröffnen

Selma ist zwar ein guter Robo-Advisor, aber seine dritte Säule hat nur wenige Vorteile.

Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Lösung sind, um alle Ihre Anlagen (Selma Robo-Advisor) und Ihre dritte Säule (Selma 3a) an einem Ort zu vereinen, ist Selma ein tolles Angebot. Dieses Angebot ist einmalig in der Schweiz.

Aber in diesem Fall hat die Einfachheit einen Preis. Insgesamt ist Selma für eine reine dritte Säule, die passiv angelegt wird, zu teuer. Sie zahlen etwa 0,90 % an Gebühren pro Jahr. Diese Gebühr ist für mich zu hoch. Wenn Sie jedoch einen hohen Betrag in Ihrer dritten Säule haben, können Sie diesen auf 0,70 % senken, was dann interessant wird.

Wenn Sie dieses Konto mit Finpension 3a vergleichen, zahlen Sie deutlich höhere Gebühren. Da es sich nicht um ein Robo-Advisor-Konto der dritten Säule handelt (die Strategie ist ein festes Portfolio), erhalten Sie einige Vorteile nicht. Wenn Sie hingegen auch Ihre Anlagen bei Selma haben, wird Ihr Risikoprofil besser abgestimmt.

Dennoch ist Selma eine gute dritte Säule. Sie bieten einen hohen Anteil an Aktien (97 %). Wenn man sie mit einigen Alternativen der Grossbanken vergleicht, ist Selma 3a eine gute dritte Säule. Leider gibt es für Selma 3a sehr günstige Alternativen wie Finpension 3a!

Während Selma der erste Robo-Advisor mit kostenlosem Vermögen und einer dritten Säule ist, gibt es nun neue Angebote. Im Jahr 2022 hat Inyova auch ein 3a-Angebot eingeführt. Sie können mehr darüber in meiner Inyova Review lesen. Später im Jahr lancierte True Wealth auch sein True Wealth 3a-Angebot.

Wenn Sie sich für Alternativen interessieren, können Sie sich die beste dritte Säule in der Schweiz ansehen.

Was ist mit Ihnen? Was halten Sie von dem Angebot von Selma 3a? Welches Konto der dritten Säule verwenden Sie?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen
Photo of Baptiste Wicht

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Recommended reading

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert