Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Wie man in wenigen Schritten einen VIAC Third Pillar eröffnet

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren, Ruhestand, Schweiz

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

VIAC ist eine gute dritte Säule. In diesem Artikel beschreibe ich die Schritte, die notwendig sind, um eine dritte Säule von VIAC zu eröffnen. Dann erkläre ich auch, wie man eine bestehende dritte Säule auf VIAC überträgt.

Wie Sie sehen werden, ist es unglaublich einfach. Wenn Sie denken, dass es schwierig ist, eine neue dritte Säule zu eröffnen und Ihr bestehendes Geld darauf zu übertragen, dann hoffe ich, dass ich Sie davon überzeugen kann, dass es trivial ist! Sie sollten den Austausch einer schlechten dritten Säule gegen eine gute nicht durch die Befürchtung hinauszögern, dass es schwierig ist, denn das ist es nicht!

Öffnen Sie eine dritte VIAC-Säule

Als Erstes müssen Sie natürlich ein neues Konto bei VIAC anlegen. Dieses Konto ermöglicht es Ihnen, Ihre dritte Säule zu verwalten. Bei VIAC wird alles über Ihr Mobiltelefon abgewickelt. Sie brauchen also nur Ihr Smartphone und einen Internetzugang, um ein Konto zu erstellen. Und das ist ganz einfach. Und die gesamte Anwendung ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch verfügbar!

Hier sind die einfachen Schritte, die Sie tun müssen, um Ihr Konto zu registrieren.

  1. Laden Sie die VIAC-Anwendung auf Ihr Handy und installieren Sie sie.
  2. Starten Sie die App und drücken Sie die Schaltfläche Registrieren.
  3. Geben Sie Ihre Rufnummer ein und wählen Sie ein sicheres Passwort. Ihre Telefonnummer wird Ihr Login für Ihr Konto sein. Vergessen Sie Ihr Passwort nicht. Im Idealfall möchten Sie etwas, das sich leicht auf der Tastatur Ihres Telefons schreiben lässt. Sie werden dieses Passwort nur am Telefon verwenden.
  4. Geben Sie den Code ein, den Sie auf Ihrem Telefon erhalten haben. Sie finden den Code in Ihren Nachrichten, wenn Sie die Benachrichtigung nicht gesehen haben.
  5. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. Achten Sie darauf, dass Sie alles richtig eingeben. Am Telefon kann man leicht einen Fehler machen.
  6. Geben Sie an, ob Sie die AHV (erste Säule) und ob Sie die zweite Säule bezahlen. Dieser Schritt hängt davon ab, ob Sie selbständig sind oder nicht.
  7. Sie müssen eine Reihe von Fragen zu Ihrem Anlegerprofil beantworten. Anhand dieser Fragen wird VIAC Ihnen eine Anlagestrategie (im Grunde ein Portfolio) empfehlen.
  8. Dann können Sie Ihre Strategie wählen: Ich empfehle Global 100, wenn Sie wie ich eine langfristige Perspektive haben. VIAC wird Ihnen auf der Grundlage Ihrer Antworten etwas empfehlen. Aber es steht Ihnen frei, die Strategie zu wählen, die Sie wollen.
  9. Dann müssen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass einscannen. Sie können einfach ein Foto mit der Anwendung machen.
  10. Sie können die Eröffnung Ihres Portfolios mit Ihrer Unterschrift auf Ihrem Handy bestätigen. VIAC hat es wieder einmal sehr einfach gemacht!
  11. Wenn Sie einen Empfehlungscode haben, können Sie ihn jetzt eingeben. Dadurch sparen Sie ein wenig an Gebühren.
  12. Das war’s! Sie haben jetzt ein VIAC-Konto!
  13. Sie können Ihre E-Mail direkt validieren. Gehen Sie zu Profil > Einstellungen, und Sie haben die Möglichkeit, Ihre E-Mail zu bestätigen.

Und das war’s auch schon! Mit VIAC haben Sie jetzt eine großartige dritte Säule!

Insgesamt habe ich weniger als zehn Minuten gebraucht, um ein Konto zu eröffnen. Und das ist die Zeit, in der man die Schritte für den Blog aufschreiben muss. Diese Registrierung ist viel besser als die meisten Online-Dienste. Obwohl ich keine Telefone mag, lief das sehr gut! Sie haben es geschafft, den Prozess so weit wie möglich zu vereinfachen.

Übertragen Sie Ihre dritte Säule

Wenn Sie bereits ein Konto der dritten Säule bei einer anderen Bank haben, müssen Sie dieses Geld von Ihrem bisherigen Anbieter zu VIAC überweisen. Danke für VIAC, das ist sehr einfach!

Zunächst einmal müssen Sie die Gelder aus der dritten Säule, die Sie bei Ihrem derzeitigen Anbieter für die dritte Säule angelegt haben, verkaufen. Sie können nur Bargeld überweisen. Das bedeutet, dass Sie während der Übertragung auf dem Markt verlieren (oder gewinnen) können. Es ist durchaus möglich, dass Sie während der Überweisung Ihres Geldes etwa einen Monat lang nicht auf dem Markt sind.

Zunächst müssen Sie sich das Überweisungsformular besorgen. Diese können Sie bei VIAC anfordern:

  1. Öffnen Sie die VIAC-Anwendung auf Ihrem Handy.
  2. Melden Sie sich mit Ihrer Telefonnummer und Ihrem Passwort bei der Anwendung an.
  3. Gehen Sie zu Einzahlung (in der unteren Leiste).
  4. Wählen Sie Übertragen (Schaltfläche am unteren Rand).
  5. Klicken Sie auf „Formular per E-Mail senden“.

Öffnen Sie Ihr E-Mail-Konto und drucken Sie die PDF-Datei aus, die VIAC Ihnen gerade geschickt hat. VIAC hat die meisten Dokumente bereits für Sie vorausgefüllt. Daher müssen Sie nur wenige Angaben machen. Sie müssen die Informationen über Ihren derzeitigen Anbieter der dritten Säule eingeben. In meinem Fall war es PostFinance. Sie müssen auch die Kontonummer Ihrer dritten Säule angeben. Sie finden diese Informationen in Ihrem E-Banking oder auf Ihrem jährlichen Kontoauszug der dritten Säule.

Schließlich müssen Sie das Dokument datieren und unterschreiben. Sie können das Dokument nun per Post an VIAC schicken, die sich dann um alles weitere kümmern werden. Die Adresse steht auf dem Dokument. VIAC wird das Dokument an Ihren derzeitigen Anbieter der dritten Säule weiterleiten. Und daraus wird sich alles ergeben.

Ich habe das Dokument vor zwei Wochen per Post geschickt. Nach zwei Tagen antwortete mir VIAC bereits, dass sie die notwendigen Dokumente an PostFinance weitergeleitet haben. Danach musste PostFinance die Überweisung des Geldes an VIAC vornehmen. Es war ein rascher Prozess. Nach einer Woche wurde mein Geld an VIAC überwiesen. Ich war überrascht, wie schnell das ging! Ich bin wieder einmal sehr zufrieden mit dem Prozess.

Ich weiß nicht, wie lange andere Banken brauchen, um die Überweisung vorzunehmen. Ich weiß jedoch, dass einige Banken dies schnell tun, während andere Banken es nur langsam tun. Glücklicherweise hat sich PostFinance als eine der Schnellsten erwiesen.

Nachdem ich das Geld auf meinem VIAC-Konto erhalten habe, wird das Geld beim nächsten Rebalance-Termin (normalerweise morgen) in mein Portfolio übertragen. In der Regel findet bei VIAC jeden ersten Tag des Monats eine Neugewichtung statt. An diesem Tag wird das Geld entsprechend Ihrem Portfolio zugeteilt. Vorher gibt es nur Bargeld. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten, sobald mein Geld in mein Portfolio übertragen wurde.

Schlussfolgerung

Ich bin mit dem Anmeldeverfahren für VIAC zufrieden. Es ist unglaublich einfach. Es ist eine der unkompliziertesten Anmeldungen, die ich seit langem in der Schweiz gemacht habe. Zum Vergleich: Die Registrierung meines neuen Privatkontos bei der Migros Bank war viel schwieriger. Mit VIAC ist alles ganz einfach. Sie haben für mich einen hervorragenden Start hingelegt.

Ich habe das Geld schnell erhalten. Es ging schnell. In weniger als einem Monat konnte ich die Gelder auf PostFinance verkaufen und sie an VIAC überweisen. Und dann wurde es Anfang des nächsten Monats in mein Portfolio investiert.

Um mehr über VIAC zu erfahren, lesen Sie mein Interview mit Daniel Peter, dem CEO von VIAC.

Ich sollte erwähnen, dass ich VIAC derzeit nicht mehr verwende. Meine dritte Säule ist jetzt bei Finpension. Mehr dazu lesen Sie in meinem Finpension Review.

Was ist mit Ihnen? Welche dritte Säule haben Sie? Was halten Sie von VIAC?

Bitte posten Sie keinen Empfehlungscode in den Kommentaren unten.

Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert