Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Raiffeisen Rio Review 2023: Pro & Kontra

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Vor kurzem habe ich Raiffeisen als Bankkonto getestet, und mehrere Leute fragten mich, was ich von ihrem Robo-Advisor-Service halte. Also habe ich mich über dieses Produkt informiert.

Raiffeisen Rio ist ein neuer Robo-Advisor, der von Raiffeisen angeboten wird. Sie sind ziemlich unterschiedlich in der Art und Weise, wie sie Ihr Geld anlegen.

In diesem Bericht gehe ich ausführlich auf das Raiffeisen Rio Service ein. Am Ende des Berichts werden Sie wissen, ob Sie bei Raiffeisen Rio investieren sollten.

Über Raiffeisen Rio
Verwaltungsgebühr 0.65%
Produktkosten 0.50%
Anlagestrategie Aktiv und passiv
Anlegen von Produkten Fonds und strukturierte Produkte
Mindestinvestition 5000 CHF
Währungsumrechnung Unbekannt
Personalisierung Begrenzt
Nachhaltig Nicht standardmäßig
Sprachen Französisch und Deutsch
Depotbank Raiffeisen
Benutzer Unbekannt
Gegründet 2020
Hauptsitz St. Gallen, Schweiz

Raiffeisen Rio

Raiffeisen-Logo
Raiffeisen-Logo

Raiffeisen Rio ist ein digitaler Robo-Advisor-Service von Raiffeisen. Raiffeisen hat diesen neuen Service im August 2020 lanciert und ist damit relativ neu in der Schweizer Robo-Advisor-Welt.

Dabei ist zu beachten, dass Rio nur für Kunden von Raiffeisen zur Verfügung steht. Um Rio auszuprobieren, müssen Sie ein Raiffeisen e-banking-Konto haben. Ich denke, das ist eine erhebliche Einschränkung. Das bedeutet auch, dass Sie zusätzlich zu den Rio-Gebühren die Gebühren für das Bankkonto bezahlen müssen, wenn Sie es nutzen wollen, obwohl Sie kein Raiffeisen-Bankkonto haben.

Rio ist über eine mobile Anwendung zugänglich. Es ist wichtig zu erwähnen, dass sie nur in der Rio-Anwendung zugänglich ist, nicht in der Web-E-Banking-Anwendung.

Um mit Rio zu investieren, müssen Sie mindestens 5000 CHF investieren. Dieser Betrag ist ein in der Schweiz üblicher Mindestbetrag, aber nicht der niedrigste, den es gibt. Es ist also nicht gut, das Produkt zu testen.

Anlagestrategie

Werfen wir einen Blick darauf, wie Rio Ihr Geld investiert. Er unterscheidet sich von den anderen Robo-Advisors, über die ich in diesem Blog berichtet habe.

Zunächst müssen Sie Ihre Strategie wählen. Es sind vier verschiedene Strategien verfügbar:

  • Einkommen mit 25% Aktien
  • Ausgewogen mit 45% Aktien
  • Wachstum mit 65% Aktien
  • Bestände mit 95% Aktien

Es ist etwas enttäuschend, dass sie nicht höher als 95 % gehen, da mehrere andere Robo-Advisors Ihnen erlauben, so hoch wie 99 % zu gehen. Dennoch sind 95 % bereits eine beträchtliche Investition in Aktien, wenn man aggressiv vorgehen will.

Der nicht in Aktien investierte Teil wird teilweise in Bargeld und teilweise in Anleihen angelegt. Sie können die Zuweisungen nicht direkt auswählen. Es stehen nur diese vier Strategien zur Verfügung, keine benutzerdefinierten Strategien.

Um zwischen diesen Strategien zu wählen, wird Rio Ihnen die üblichen Fragen stellen, um Ihre Risikotoleranz zu ermitteln und eine geeignete Strategie vorzuschlagen. Sie können entweder die vorgeschlagene Strategie akzeptieren oder eine andere wählen.

Dann müssen Sie die Priorität für Ihre Kerninvestitionen festlegen. Es gibt drei verschiedene Prioritäten:

  1. Swissness, um nur in Schweizer Aktien und Obligationen zu investieren
  2. Global für Investitionen in der ganzen Welt
  3. Futura investiert nur in nachhaltige Unternehmen in der ganzen Welt.

Das sind ganz normale Prioritäten, die wir im Allgemeinen bei jedem Robo-Advisor in der Schweiz finden können.

Darüber hinaus können Sie auch einige Themen auswählen, auf die Sie sich stärker konzentrieren möchten:

  • Robotik
  • Futura Grüne Energie
  • eSports
  • Digitalisierung
  • Unternehmer
  • Dividenden
  • Schweizer Aktien

Jedes Thema, das Sie hinzufügen, nimmt 5 % Ihres Gesamtportfolios in Anspruch. Wenn Sie also vier Themen zu Ihrem Portfolio hinzufügen, entfallen 80 % auf die Kernkomponenten und 20 % auf die Themen (jeweils 5 %).

Ich glaube, dass es gut ist, den Nutzern eine gewisse Auswahl zu geben, aber nur 5 % in einem Thema zu haben, wird keinen so großen Unterschied machen, dass es langfristig von Bedeutung ist. Ich würde es vorziehen, weniger Themen auswählen zu müssen, dafür aber mehr für jedes Thema zur Verfügung zu haben.

Schließlich wollen wir uns ansehen, wie sie Ihr Geld anlegen. Für die Kernkomponenten werden semi-passive Fonds verwendet. Ich sage semi-passiv, weil sie sagen, sie hätten eine aktive Komponente, aber es ist unklar, was sie genau meinen. Andererseits werden bei allen Themen strukturierte Produkte verwendet.

Ich finde das nicht gut. Semipassive Fonds sind grundsätzlich schlechter als vollpassive Fonds. Aber sie wären nicht so schlimm. Von Investitionen in strukturierte Produkte würde ich hingegen abraten. Diese Produkte sind äußerst kompliziert und bieten keine Vorteile gegenüber Indexfonds. Außerdem bergen sie mehr Risiken als einfache Fonds.

Allein aus diesem Grund würde ich nicht bei Raiffeisen Rio investieren.

Darüber hinaus teilen sie nicht direkt mit, in welche Fonds sie genau investieren. Es hat lange gedauert, bis ich die Produkte gefunden habe, die sie für Raiffeisen Rio verwenden.

Dieser Mangel an Transparenz ist ein weiterer Grund, warum ich nicht bei ihnen investieren möchte.

Insgesamt haben Sie also eine gute Auswahl an Strategien und Themen, aber die Art und Weise, wie sie Ihr Geld investieren, ist nicht die beste. Ich empfehle diesen Investitionsansatz nicht.

Die Gebühren

Werfen wir einen Blick auf die Gebühren von Raiffeisen Rio. Anlagegebühren sind wichtiger, als man denkt.

Sie zahlen eine Verwaltungsgebühr von 0,65 % auf Ihr investiertes Vermögen pro Jahr. Diese Gebühr ist in der Schweiz nicht allzu hoch. Darüber hinaus müssen Sie die Stempelsteuer bezahlen.

Die andere Sache, die nicht in der Verwaltungsgebühr enthalten ist, sind die Produktkosten. Für jeden der Fonds, in die Ihr Geld investiert wird, fällt eine jährliche Gebühr an.

Raiffeisen Rio gibt an, dass die Produktkosten etwa 0,3% für die Kernkomponenten und 0,6% für die Themen betragen. Auch hier sind die von ihnen verwendeten Mittel nicht transparent. Strukturierte Produkte sind jedoch leicht zu finden. Die strukturierten eSports-Produkte haben zum Beispiel eine Verwaltungsgebühr von 1,25 %, was sehr teuer ist. Das Futura Food-Produkt scheint eine Gebühr von 0,65 % zu haben, was ebenfalls teuer ist, aber zumindest näher an den Angaben von Rio liegt.

Ich konnte keinen Core-Fonds mit 0,30 % finden. Sie scheinen bei etwa 0,5 % zu liegen. Aber ich habe wahrscheinlich nicht die richtigen gefunden.

Insgesamt sind diese Gebühren nicht sehr hoch. Die Kernkomponenten sind, wenn sie um die 0,3 % liegen, preiswert. Und die Verwaltungsgebühr ist für die Schweiz in Ordnung. Auf der anderen Seite sind die Themen zu teuer.

Aber ich denke, das Hauptproblem ist die mangelnde Transparenz von Raiffeisen bezüglich der Produkte, die sie für Rio verwenden.

Ist es sicher, bei Raiffeisen Rio zu investieren?

Wenn Sie viel Geld in einen Online-Dienst investieren, müssen Sie auf dessen Sicherheit achten.

Bei Raiffeisen Rio ist das schwer zu sagen, da sie nur sehr wenige Informationen weitergeben. Da Raiffeisen eine Bank ist, können wir davon ausgehen, dass sie sich selbst als Depotbank einsetzt. Raiffeisen selbst hat einen relativ guten Ruf. Ihr Geld ist durch das Einlagensicherungssystem der Schweiz geschützt.

Was Ihre Aktien betrifft, so können wir ebenfalls davon ausgehen, dass Raiffeisen Rio diese in Ihrem Namen bei der Raiffeisenbank hinterlegen wird. Diese Trennung ist ziemlich sicher. Im Falle eines Konkurses gehören Ihre Aktien weiterhin Ihnen und sollten auf eine andere Depotbank übertragen werden. Es kann eine Weile dauern, aber solange die Raiffeisenbank Sie nicht betrogen hat, sollte Ihr Anteil sicher sein.

Bei strukturierten Produkten hingegen haben Sie in der Regel keine solche Garantie. Diese sind direkt mit dem Emitter verbunden. Und bei einem strukturierten Produkt sind Sie nicht der Eigentümer der zugrunde liegenden Aktie. Wenn der Emittent in Konkurs geht, verlieren Sie wahrscheinlich Ihre gesamte Investition.

Insgesamt ist es relativ sicher, bei Raiffeisen Rio zu investieren, wenn man nicht in Themen investiert. Wenn Sie das tun, erhöhen Sie das Risiko, denn diese Produkte sind wesentlich riskanter als Aktien.

Ist Raiffeisen Rio sicher?

Dann wollen wir uns ansehen, ob sie technisch sicher ist.

Normalerweise würde ich damit beginnen, mir anzusehen, was sie über technische Sicherheit mitteilen. Leider teilt Raiffeisen nichts davon mit.

Ich habe einige zusätzliche Links gefunden, die darauf hinweisen, dass man Raiffeisen Rio nur mit Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen kann, was hervorragend ist.

Und ich habe keine Nachrichten über ein Datenleck bei Raiffeisen oder bei Rio finden können.

Insgesamt sieht der Dienst sicher aus, aber ich wünschte, sie würden auf ihrer Website mehr über die Sicherheit informieren.

Anwenderberichte

Zum Schluss noch ein Blick auf die Nutzerbewertungen von Raiffeisen Rio.

Zunächst habe ich mir die Bewertungen im Apple Store angesehen. Dort sind die Bewertungen überwiegend positiv. Die Menschen mögen es, dass sie sehr einfach investieren und ihren Schwerpunkt wählen können. Auf der anderen Seite wird kritisiert, dass Rio die Produkte, in die sie investieren, nicht genau angibt. Und auch die Gebühren gefallen den Nutzern nicht.

Im Play Store sind die Rezensionen eher gemischt zwischen negativen und positiven Bewertungen. Positiv ist zu vermerken, dass die App auch für Anfänger leicht zu bedienen ist. Negativ ist, dass viele Menschen technische Probleme haben und sich nicht anmelden können. Andere Kritiken erwähnen auch die mangelnde Transparenz bei den Gebühren und den Produkten.

Insgesamt sind die Nutzer relativ zufrieden mit Raiffeisen Rio, sind sich aber einig, dass die App viel transparenter sein sollte.

Alternativen zu Raiffeisen Rio

Werfen wir einen Blick auf die Alternative zu Raiffeisen Rio.

Es gibt einige viel bessere Robo-Advisors in der Schweiz, wie True Wealth und Selma. Diese Robo-Advisors sind einfacher zu bedienen, haben niedrigere Gebühren und erlauben es Ihnen, aggressiver zu investieren.

Insgesamt kann ich keinen signifikanten Vorteil von Raiffeisen Rio im Vergleich zu seinen Alternativen erkennen. In der Schweiz gibt es deutlich bessere Dienstleistungen, mit besseren Preisen, höherer Transparenz und besseren Anlagestrategien.

Wenn Sie weitere Alternativen suchen, habe ich einen Artikel über Schweizer Robo-Advisors.

FAQ

Wie legt Raiffeisen Rio Ihr Geld an?

Raiffeisen Rio nutzt einen Mix aus Fonds und strukturierten Produkten, um Geld für seine Kunden zu veranlagen.

Raiffeisen Rio Zusammenfassung

Raiffeisen Rio ist ein von der Raiffeisenbank angebotener Robo-Advisor-Service. Es ist nur für Kunden der Raiffeisenbank verfügbar. Im Gegensatz zu den meisten Robo-Advisors setzt Raiffeisen Rio strukturierte Produkte ein.

Pruduktmarke: Raiffeisen

Bewertung des Redakteurs:
2

Raiffeisen Rio Pros

Lassen Sie uns die wichtigsten Vorteile von Raiffeisen Rio zusammenfassen:

  • Sie können bis zu 95 % in Aktien investieren
  • Sie können nachhaltig investieren

Raiffeisen Rio Cons

Lassen Sie uns die wichtigsten Nachteile von Raiffeisen Rio zusammenfassen:

  • Raiffeisen Rio setzt auf strukturierte Produkte und aktive Fonds
  • Begrenzt auf 5 % Zuweisung für jedes Thema
  • Die Informationen sind nicht transparent, welche Fonds sie verwenden
  • Die Themen sind zu teuer
  • Sie benötigen ein Raiffeisen-Bankkonto, um bei Rio zu investieren
  • Riskanter durch den Einsatz von strukturierten Produkten

    Schlussfolgerung

    Insgesamt ist Raiffeisen Rio keine gute Lösung, um Ihr Geld zu investieren. Sie sind nicht transparent, was die von ihnen verwendeten Produkte angeht. Und die Tatsache, dass sie strukturierte Produkte für ihre Themeninvestitionen verwenden, ist für mich ein rotes Tuch.

    Darüber hinaus steht dieser Service nur Kunden der Raiffeisenbank zur Verfügung. Ich würde niemandem empfehlen, ein Raiffeisen-Bankkonto zu eröffnen, um bei Rio zu investieren, und ich würde auch bestehenden Raiffeisen-Kunden nicht empfehlen, bei Rio zu investieren.

    Wenn Sie einen ähnlichen Service suchen, habe ich über mehrere Schweizer Robo-Advisors gesprochen.

    Was ist mit Ihnen? Was halten Sie von Raiffeisen Rio?

    Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

    Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

    Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

    Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

    Schreibe einen Kommentar

    Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert