Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Neon vs. Revolut: Was ist das Beste für Sie?

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Sparen

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Neon und Revolut sind beides digitale Banken. Neon ist ein Schweizer Unternehmen, während Revolut ein internationales Unternehmen ist.

Neon bietet mit seinen Karten auch kostenlose Zahlungen im Ausland an. Diese Funktion macht sie zu einem direkten Konkurrenten von Revolut, das jeder nutzt, um Wechselgebühren zu sparen.

Es ist also interessant, die beiden zu vergleichen. Brauchen Sie Revolut jetzt, wenn Sie ein Neon-Konto haben?

Wie können Sie also zwischen den beiden wählen? Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Entscheidung, indem er Neon und Revolut im Detail vergleicht. Der Vergleich wird auf vielen Ebenen durchgeführt: Gebühren, Sicherheit, Grenzen…

Wenn Sie wissen wollen, was von Neon oder Revolut besser für Sie ist, lesen Sie weiter!

Hinweis: Ich werde mich auf das kostenlose Revolut-Konto konzentrieren. Es gibt auch Premium-Konten, aber die sind nicht Gegenstand dieses Artikels.

Was ist Neon?

Beste digitale Bank
Neon
5.0

Alle Bankdienstleistungen, die Sie benötigen, zu einem unschlagbaren Preis!

Benutze den Code F9YMGT, um 10 CHF zu erhalten!

Pros:
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Eine erfolgreiche mobile Anwendung

Neon ist eine Schweizer Digitalbank. Neon ist eine der ersten Banken in der Schweiz, die vollständig digital ist. Das bedeutet, dass sie keine Büros haben. Sie können Neon nur mit seiner mobilen Anwendung verwenden. Neon wächst sehr schnell. Im Jahr 2021 haben sie bereits 80’000 Kunden erreicht.

Was sie sehr interessant macht, ist, dass sie kostenlos sind. Derzeit sind in der Schweiz nur noch sehr wenige Banken frei. Wenn Sie Neon richtig einsetzen, können Sie es völlig kostenlos nutzen.

Neon macht auch den Währungsumtausch kostenlos, wenn man mit der Karte bezahlt. Der Währungsumtausch gehörte zu den Dingen, die früher nicht kostenlos waren. Sie tun dies, um für Menschen, die digitale Banken mögen, attraktiver zu sein. Und das ist ein großartiger Schritt!

Neon ist nicht direkt eine Bank. Wenn Sie Neon nutzen, werden Ihre Gelder jedoch von einer Schweizer Bank(Hypothekarbank Lenzburg) verwaltet. In der Praxis ist dies dasselbe, als ob Neon selbst eine Bank wäre. Das bedeutet, dass sie nicht direkt, sondern nur indirekt Bankdienstleistungen anbieten können. Für den Endverbraucher macht das keinen Unterschied. Wichtig ist, dass Ihr Geld gesetzlich geschützt ist, wenn Neon oder die Bank, die Ihr Vermögen verwahrt, ausfällt.

Wenn Sie weitere Informationen über Neon wünschen, sollten Sie meinen vollständigen Bericht über Neon lesen.

Was ist Revolut?

Revolut

Revolut bietet eine Debitkarte ohne Gebühren für den Währungsumtausch.

Pros:
  • Niedrige Gebühren

Revolut ist eine digitale Bank aus dem Vereinigten Königreich und eine der bekanntesten Neo-Banken. Sie sind vollständig digital, da sie keine Büros haben, die für Kunden geöffnet sind.

Ihr Hauptmerkmal sind ihre sehr günstigen Währungsumrechnungsdienste. Viele Menschen nutzen Revolut auf Reisen, um die hohen Gebühren der traditionellen Banken zu vermeiden. In der Schweiz zum Beispiel berechnen die meisten Banken mindestens 1,5 % für jede Währungsumrechnung. Mit Revolut können Sie eine Menge Geld sparen!

Sie unterstützen eine große Anzahl von Währungen und können in den meisten Ländern verwendet werden. Sie können sogar Geld in verschiedenen Währungen auf Ihrem Konto halten. Es ist eine hervorragende Sache, wenn Sie Geld in anderen Währungen erhalten müssen. Oder wenn Sie auf die Wechselkurse wetten wollen.

Nun ist Revolut auch keine Bank im eigentlichen Sinne. Sie haben eine Banklizenz, aber sie haben sie noch nicht umgesetzt. Und auch Ihr Guthaben wird nicht von einer Bank verwaltet, sondern direkt von Revolut. Das bedeutet, dass Ihr Geld auch nicht durch das Gesetz geschützt ist. Aber sie sind seit mehreren Jahren tätig, und es sieht nicht so aus, als würden sie in nächster Zeit zusammenbrechen. Aber man weiß ja nie!

Weitere Informationen finden Sie in meinem vollständigen Bericht über Revolut.

Was ist besser verfügbar – Neon oder Revolut?

Vergleichen wir die Verfügbarkeit der beiden Dienste.

Revolut ist in jedem Land des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verfügbar. Das bedeutet, dass es in 31 Ländern verfügbar ist. Und es ist auch in der Schweiz und in den Vereinigten Staaten erhältlich.

Was Neon betrifft, so ist das ziemlich einfach. Neon ist nur für in der Schweiz ansässige Personen verfügbar. Menschen aus 19 Ländern können bei Neon ein Konto eröffnen, müssen aber in der Schweiz wohnen. Das macht aber Sinn, da Revolut auf internationale Überweisungen ausgerichtet ist und nicht als Hauptbankkonto fungieren soll.

Was die Verfügbarkeit angeht, ist Revolut also der Gewinner.

Was wird in der Schweiz besser unterstützt?

Vergleichen wir nun die Unterstützung in der Schweiz.

Revolut hat einen guten Support in der Schweiz. Sie können CHF abheben (wenn auch nur sehr wenig kostenlos). Und Sie können eine Revolut-Karte in allen Geschäften verwenden, die Mastercard akzeptieren. In der Schweiz werden sie von den meisten Geschäften akzeptiert. Außerdem bietet Revolut eine Mastercard/Visa und eine Maestro-Karte an, die für die Schweiz manchmal recht wertvoll ist. Sie können auch direkt Geld in CHF auf Ihr Konto überweisen. Leider verfügen Sie nicht über eine persönliche Revolut-IBAN.

Neon hat in der Schweiz einen hervorragenden Support. Sie können an jedem Geldautomaten CHF abheben. Und Sie können pro Monat deutlich mehr Geld abheben. Sie können die Karten problemlos in denselben Geschäften wie Revolut verwenden. Und Sie können auch Überweisungen in CHF tätigen. Schließlich haben Sie eine persönliche Neon-IBAN, damit Sie diese für Ihr Gehalt verwenden können. Sie brauchen es nicht nachzufüllen.

In der Schweiz ist Neon der Gewinner. Einzig die Tatsache, dass es eine persönliche IBAN in CHF anbietet, ist ein grosses Plus. Sie ist erforderlich, wenn Sie es als Hauptkonto verwenden möchten. Ich meine damit, dass Sie damit Ihr Gehalt in CHF erhalten. Einige Unternehmen sind möglicherweise bereit, eine Referenznummer zu verwenden, um auf Ihr Revolut-Konto zu zahlen. Aber die meisten Unternehmen werden das nicht tun.

Geldtransferdienste

Neon ist in erster Linie eine Bank im üblichen Sinne, bietet aber seit kurzem auch einen kostenlosen Währungsumtausch an. Ich beginne also mit dem Vergleich von Zahlungen und Überweisungen zwischen Währungen.

Bei Neon ist Ihre Basiswährung immer CHF. Und mit Ihrer Karte können Sie im Ausland kostenlos in anderen Währungen bezahlen. Sie können Überweisungen in verschiedenen Währungen vornehmen, aber das ist nicht kostenlos. Außerdem haben Sie nur ein Basiskonto in CHF und können z. B. keine EUR oder USD auf Ihrem Konto halten.

Mit Revolut haben Sie Zugang zu denselben Basisdiensten wie mit Neon. Sie können jedoch auch Konten in anderen Währungen (z. B. EUR oder GBP) erhalten. Das ist praktisch, denn so können Sie eingehende Zahlungen in EUR kostenlos empfangen. Ich benutze das nicht oft. Aber es ist gut, sie zu haben.

Und mit Revolut können Sie auch Überweisungen in anderen Währungen tätigen. Ich mache das regelmäßig für mehrere EUR-Plattformen.

Der Vorteil von Neon ist, dass Sie eine CHF-IBAN erhalten. Bei Revolut erhalten Sie jedoch ein persönliches EUR- und GBP-IBAN-Konto. Und das ist hilfreich.

Schließlich können Sie Google Pay und Apple Pay mit Revolut und Revolut verwenden. Und Sie können sogar Samsung Pay mit Neon verwenden.

Eine coole Sache bei Revolut ist, dass man Geld direkt an andere App-Nutzer senden kann, und das geht viel schneller als eine Banküberweisung. Diese Funktion ist praktisch, wenn Sie andere Personen kennen, die die App verwenden. Aber das Gleiche kann man auch mit Neon machen.

Für Gelddienstleistungen hat Revolut also mehr Funktionen als Neon. Das ist logisch, da sie ihr gesamtes Geschäft darauf aufgebaut haben. Und sie haben mehr Jahre Erfahrung als Neon.

Andere Dienstleistungen

Wir können auch einen Blick auf andere Dienstleistungen werfen, die die beiden Unternehmen anbieten.

Bei Neon ist das ganz einfach. Außer ihren Bankdienstleistungen bieten sie keinen weiteren Service an.

Revolut hat sein Angebot um zahlreiche Dienstleistungen erweitert.

Mit Revolut können Sie zum Beispiel Kryptowährungen direkt über die Anwendung handeln. Sie bieten zwar keine echte Brieftasche, aber für manche Leute könnte sie dennoch nützlich sein. Und sie haben auch begonnen, den kostenlosen Aktienhandel für Menschen aus einigen Ländern anzubieten (noch nicht in der Schweiz).

Revolut unterstützt auch das Konzept der Tresore. Sie können Tresore verwenden, um einen Teil Ihrer virtuellen Reserveänderungen zu speichern. Ich halte dies nicht für sehr nützlich. Aber vielen Menschen scheint es zu gefallen.

Ein weiteres erwähnenswertes Merkmal von Revolut ist die Verwendung von virtuellen Karten. Sie können eine neue virtuelle Karte direkt in der Anwendung erstellen. Und dann können Sie es auf einer Website verwenden, der Sie nicht vertrauen. Nachdem Sie bezahlt haben, können Sie die Karte direkt aus Ihrem Revolut-Konto löschen. Es ist eine gute Möglichkeit, Ihre Zahlungskarten zu schützen.

Insgesamt hat Revolut also viel mehr Funktionen als Neon. Aber vielleicht brauchen Sie gar nicht so viele Funktionen!

Neon gegen Revolut – Wer hat höhere Limits?

Interessant ist auch der Vergleich der Grenzen der beiden Dienste.

Revolut hat hohe Abhebungslimits. Sie können bis zu 3000 GBP pro Tag abheben (oder den Gegenwert in anderen Währungen). Sie können mit der Karte bis zu 5000 GBP pro 96 Stunden und bis zu 30’000 GBP pro Jahr ausgeben.

Mit Revolut können Sie auch eine Menge Geld überweisen. Sie können bis zu 100’000 GBP pro Tag und 250’000 GBP pro Woche überweisen. Die Grenzen sind recht einfach und sehr hoch. Sie haben außerdem ein Limit von 15 Überweisungen pro Tag und 80 Überweisungen pro 7 Tage.

Mit Neon können Sie jeden Tag bis zu 30’000 CHF an Transaktionen tätigen. Mit Ihrer Karte können Sie jeden Tag bis zu 1000 CHF abheben. Mit der Karte können Sie jeden Tag 5000 CHF online und 5000 CHF in Geschäften ausgeben. Es gibt jedoch eine monatliche Limite von 10’000 CHF für die Karte.

Insgesamt hat Revolut deutlich höhere Limits als Neon. Sie können jeden Monat mehr Geld abheben und mehr Geld ausgeben.

Was ist billiger – Revolut oder Neon?

Kommen wir nun zu den Gebühren für beide Dienste.

Erstens sind beide Dienste für die allgemeine Nutzung kostenlos. Sie müssen keine Kontogebühr bezahlen. Das ist eine tolle Sache!

Beginnen wir mit den Rücknahmen. Mit Neon können Sie in der Schweiz zweimal pro Monat kostenlos Geld abheben. Danach zahlen Sie 2 CHF pro Abhebung. Im Ausland zahlen Sie mit Neon 1,5 %. Bei Revolut können Sie 200 EUR (oder den Gegenwert in einer anderen Währung) pro Monat kostenlos abheben. Danach zahlen Sie eine Gebühr von 2 % für die Abhebung.

Für Abhebungen ist Neon meiner Meinung nach besser geeignet als Revolut. Der einzige Vorteil von Revolut ist, dass Sie 200 EUR pro Monat kostenlos abheben können. Es kann hilfreich sein, wenn Sie nach Europa reisen. Aber 200 EUR sind nicht viel, es sei denn, Sie können die Barzahlung vermeiden.

Kommen wir nun zum Währungstransfer. Damit meine ich die Verwendung der Karten für Zahlungen in anderen Währungen als Ihrer Basiswährung.

Mit Neon sind alle Währungsumrechnungen mit der Karte kostenlos! Wenn Sie Geld von Ihrem Konto ins Ausland überweisen, werden diese Überweisungen mit Wise. Sie zahlen also 0,40 % für Neon, und Sie zahlen die Wise-Gebühr. Im Allgemeinen beträgt die Gebühr für internationale Geldüberweisungen etwa 0,8 %.

Leider sind die Gebühren bei Neon immer noch hoch, um Geld zu erhalten. Sie zahlen auch eine Gebühr von 1,5%, wenn Sie Zahlungen in einer anderen Währung als CHF erhalten.

Bei Revolut ist die Sache etwas komplizierter. Unter bestimmten Bedingungen ist der Währungsumtausch bei Revolut kostenlos. Sowohl für die Karte als auch für die Überweisungen aus der App gelten dieselben Regeln. Erstens gibt es ein monatliches Limit von 1000 GBP. Für alle Beträge, die diese Grenze überschreiten, wird eine Gebühr von 0,5 % erhoben. Am Wochenende wird eine zusätzliche Gebühr von 1,0 % erhoben. Und einige Währungen wie UAH (Ukrainische Griwna) und TBH (Thailändischer Baht) haben höhere Kosten: 1 % Gebühr unter der Woche und 2 % an Wochenenden.

Was die Wechselkurse betrifft, so verwendet Neon den Mastercard-Wechselkurs, während Revolut den Interbank-Wechselkurs verwendet. Im Allgemeinen ist der Interbank-Tarif etwas besser als der Mastercard-Tarif. Aber das hängt von der jeweiligen Währung und der Tageszeit ab. Im Durchschnitt ist die Spanne des Mastercard-Satzes schätzungsweise 0,4 % geringer als die des Interbank-Satzes. Und bei Währungspaaren mit hoher Volatilität kann es noch schlimmer sein. Daher wird bei Neon in der Regel eine zusätzliche versteckte Gebühr von 0,4 % erhoben.

Beispiel für Umtauschgebühren

Lassen Sie uns die Preise für einige Beispiele von Umrechnungen direkt vergleichen:

Betrag Von An Neon-Karte Neon-Übertragung Revolut Revolut-Wochenende
1000 CHF EUR 0 CHF 8,84 CHF 0 CHF 10 CHF
5000 CHF EUR 0 CHF 41.97 CHF 25 CHF 75 CHF
10000 CHF EUR 0 CHF 83,37 CHF 50 CHF 150 CHF
1000 CHF UAH 0 CHF 27.01 CHF 10 CHF 20 CHF
5000 CHF UAH 0 CHF 133,32 CHF 75 CHF 125 CHF

Aus dieser Tabelle können wir zwei Schlussfolgerungen ziehen:

  • Für Zahlungen mit Karte ist Neon besser als Revolut. Es ist immer kostenlos, während Revolut nur bis zu 1000 GBP pro Monat kostenlos ist und an den Wochenenden nicht kostenlos ist. Und Sie müssen sich keine Gedanken über die Arten von Währungen machen.
  • Für Überweisungen ist Revolut besser als Neon. Allerdings ist Revolut am Wochenende manchmal genauso teuer wie Neon, wenn man mehr als 1000 GBP (1250 CHF) verbraucht.

Reputation

Sie möchten Ihr Geld nicht bei einer Bank anlegen, deren Ruf Sie nicht kennen.

Neon hat in der Schweiz einen ausgezeichneten Ruf. Ich habe noch nie eine Kontroverse über ihre Dienstleistungen gehört. Wir müssen jedoch bedenken, dass sie relativ klein ist. Außerdem ist sie relativ neu. Sie wurde im Jahr 2017 gegründet. Neon ist deutlich jünger als Revolut.

Andererseits genießt Revolut keinen guten Ruf. So gab es beispielsweise mehrere Kontroversen mit Revolut, das Nutzerkonten ohne Grund sperrte. Außerdem wurde ihnen vorgeworfen, bei der Verhinderung von Geldwäsche zu lax zu sein. Und schließlich glauben einige Leute, dass sie enge Verbindungen zum Kreml haben.

Ich hatte nie Probleme mit Revolut. In Anbetracht dessen, was ich gehört habe, würde ich jedoch keine großen Geldbeträge auf meinem Revolut-Konto aufbewahren. Aber ich benutze es immer noch. Und ich glaube nicht, dass mein Geld in Gefahr ist.

Vom Standpunkt der Reputation aus betrachtet, hat Neon also einen besseren Ruf als Revolut. Da es sich aber um einen relativ neuen Dienst handelt, kann sich der Ruf im Laufe der Zeit ändern, wenn sie skalieren müssen.

Was ist sicherer? Neon oder Revolut?

Wir müssen auch einen Blick auf die Sicherheit der beiden Systeme werfen. Wir werden zwei Formen der Sicherheit betrachten: die Versicherung im Falle eines Konkurses und die technologische Sicherheit.

Erstens bietet nur Neon einen Versicherungsschutz für den Fall des Konkurses. Neon ist eine Schweizer Bank. Ihr Geld ist mit bis zu 100’000 CHF versichert, falls Neon etwas Schlimmes zustösst.

Auf der anderen Seite ist Ihr Geld bei Revolut nicht versichert. Revolut hat eine Banklizenz, aber sie haben sie noch nicht eingeführt. Wenn Revolut scheitert, ist Ihr Geld höchstwahrscheinlich verloren.

Was die technische Sicherheit betrifft, so verwenden beide Banken die MasterCard 3D Secure (3DS)-Technologie. Das bedeutet, dass sie Ihnen eine Frage stellen (in der Regel einen SMS-Code oder ein Passwort), um die Transaktion auf einigen Websites zu sichern. Sie soll Sie vor der missbräuchlichen Verwendung Ihrer Karte schützen. Das ist eine tolle Sache und ein Muss für jede Zahlungskarte.

Aus technischer Sicht bieten beide Banken das gleiche Maß an Sicherheit. Allerdings ist das Risiko bei Revolut höher, da Ihr Geld nicht versichert ist. Wenn Revolut Pleite geht, verlieren Sie Ihr Geld. Andererseits ist Ihr Bargeld bei Neon mit bis zu 100’000 CHF versichert.

Angesichts dessen würde ich sagen, dass Neon sicherer ist als Revolut.

Um Ihre Online-Sicherheit zu verbessern, lernen Sie neun Dinge kennen, die Sie tun können, um Ihre persönlichen Online-Finanzen zu schützen.

Neon vs Revolut Zusammenfassung

Wir können nun die verschiedenen Punkte unseres Vergleichs in dieser Tabelle zusammenfassen:

Beste digitale Bank
Eine Karte für die Ferien
Gratis
Gratis
Pros:
  • Ausgezeichneter Support in der Schweiz
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Mehrere kostenlose Abhebungen
  • Ihr Geld ist versichert
Pros:
  • Guter weltweiter Support
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Ausgezeichnete Gebühren für Überweisungen
  • Konto mit mehreren Währungen
Cons:
  • Internationale Überweisungen nicht kostenlos
  • Keine Möglichkeit, Fremdwährungen zu behalten
Cons:
  • Begrenzte Abhebungen
  • Am Wochenende teuer
  • Sehr begrenzter Support
  • Schlechter Ruf
  • Geld nicht versichert
Mobile:
Ja
Mobile:
Ja
Web:
Nein
Web:
Ja
Beste digitale Bank
Gratis
Pros:
  • Ausgezeichneter Support in der Schweiz
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Mehrere kostenlose Abhebungen
  • Ihr Geld ist versichert
Cons:
  • Internationale Überweisungen nicht kostenlos
  • Keine Möglichkeit, Fremdwährungen zu behalten
Mobile:
Ja
Web:
Nein
Eine Karte für die Ferien
Gratis
Pros:
  • Guter weltweiter Support
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Ausgezeichnete Gebühren für Überweisungen
  • Konto mit mehreren Währungen
Cons:
  • Begrenzte Abhebungen
  • Am Wochenende teuer
  • Sehr begrenzter Support
  • Schlechter Ruf
  • Geld nicht versichert
Mobile:
Ja
Web:
Ja

Insgesamt können wir feststellen, dass beide Dienste Stärken und Schwächen haben.

Um im Ausland mit der Karte Geld auszugeben, ist Neon ein perfekter Kandidat. Zahlungen mit anderen Währungen sind mit der Mastercard jederzeit kostenlos möglich. Sie müssen aber auch den Wechselkurs der Mastercard berücksichtigen.

Allerdings können Sie mit Neon keine anderen Währungen halten. Und es erlaubt keine kostenlosen Überweisungen in anderen Währungen als CHF. Hierfür ist Revolut viel besser geeignet.

Hier sind die wichtigsten Unterschiede zwischen Neon und Revolut:

  • Der Umtausch von Neonwährungen ist bei Zahlung mit der Karte immer kostenlos!
  • Ihr Geld auf Neon ist bis zu 100’000 CHF versichert!
  • Banküberweisungen in anderen Währungen sind bei Revolut in der Regel günstiger.
  • Revolut verwendet den Interbankensatz.
  • Mit Revolut können Sie Geld in vielen Währungen halten.
  • Revolut hat mehr Funktionen.
  • Revolut hat höhere Limits als Neon.
  • Revolut hat eine Webanwendung, während Neon nur eine mobile Anwendung hat.

Neon vs. Revolut Fazit

Beste digitale Bank
Neon
5.0

Alle Bankdienstleistungen, die Sie benötigen, zu einem unschlagbaren Preis!

Benutze den Code F9YMGT, um 10 CHF zu erhalten!

Pros:
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Eine erfolgreiche mobile Anwendung

Neon und Revolut sind sehr unterschiedlich. Neon hat aber auch viele Vorteile. Da es sich um eine echte Bank handelt, können Sie Ihr Geld dort aufbewahren und direkt Ihre einzige Debitkarte verwenden. Das bedeutet, dass Sie weder eine Bank- noch eine Reisekarte benötigen.

Für die meisten Menschen in der Schweiz ist Neon besser als Revolut. Ihr Geld ist versichert, und Sie können es als Ihr Hauptbankkonto in der Schweiz verwenden. Dann brauchen Sie nur Ihre übliche Karte mitzunehmen, wenn Sie ins Ausland reisen. Das ist eine tolle Sache! Sie müssen jedoch bedenken, dass die Limits niedriger sind als bei Revolut.

Revolut

Revolut bietet eine Debitkarte ohne Gebühren für den Währungsumtausch.

Pros:
  • Niedrige Gebühren

Aber es gibt immer noch einige Fälle, in denen Revolut besser ist als Neon. Wenn Sie verschiedene Währungen halten möchten, benötigen Sie Revolut. In Neon können Sie nur CHF halten. Und zweitens, wenn Sie Geld in anderen Währungen (z. B. EUR oder GDB) empfangen möchten, benötigen Sie ebenfalls Revolut. Und wenn Sie Überweisungen in verschiedenen Währungen tätigen müssen, brauchen Sie auch Revolut!

Ich erhalte zum Beispiel manchmal Geld in GBP und EUR von verschiedenen Diensten im Internet. Das bedeutet, dass ich meine Revolut-Karte behalten muss.

Ich werde weiterhin beide Dienste nutzen. Allerdings werde ich meine Revolut-Karte wahrscheinlich nicht mehr benutzen müssen. Ich werde die App nutzen und damit Geld in anderen Währungen senden und empfangen. Aber ich sollte die Karte nicht mitnehmen müssen, wenn ich im Ausland bin.

Unabhängig von Neon oder Revolut können Sie mit einer Reisekarte eine Menge Geld sparen. Und das sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Kreditkartenstrategie sein. Das ist wahrscheinlich das, was Ihnen bei der Nutzung Ihrer Karte am meisten Geld sparen kann.

Und wenn Sie Neon oder Revolut verwenden, erhalten Sie in der Schweiz kein Cashback. Wenn Sie Bargeld zurückerhalten möchten, benötigen Sie noch eine zweite (oder dritte) Zahlungskarte. Sie können über meine Kreditkarten lesen, um zu sehen, welche Sie verwenden könnten.

Was ist mit Ihnen? Verwenden Sie Neon oder Revolu? Oder beides?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert