Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Migros Cumulus Visa-Kreditkarte Übersicht 2023

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Schweiz, Sparen

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Nach der Beendigung der Partnerschaft mit Cembra hat die Migros Bank ihre neue Kreditkarte eingeführt: Die Cumulus Visa-Kreditkarte.

Nachdem die Cumulus Mastercard von Cembra eine der besten Kreditkarten auf dem Markt war, müssen wir uns nun die neue Cumulus Visa-Kreditkarte ansehen.

Am Ende dieses Testberichts werden Sie wissen, ob Sie die neue Cumulus Visa-Kreditkarte der Migros Bank nutzen sollten.

Über die Migros-Cumulus-Karte
Jährliche Gebühr 0 CHF
Karte Visum
Cashback 1% in der Migros und 0,33% in anderen Geschäften
Fremdwährungsgebühr 0% (aber 2% Aufschlag der Migros Bank)
Zinssatz 11.95%
Sender Viseca

Der Fall der Cumulus Mastercard

Wie Sie vielleicht wissen, hat Cembra bis vor kurzem die Cumulus Mastercard herausgegeben. Es war eine ausgezeichnete Kreditkarte, und ich habe sie mehrere Jahre lang benutzt.

Das änderte sich jedoch im Mai 2022, als die Migros das Ende dieser 15-jährigen Partnerschaft bekannt gab. So beschloss die Migros, dass die Migros Bank direkt eine neue Cumulus-Kreditkarte herausgeben würde. Die alte Karte ist für ihre Nutzer weiterhin gültig, aber neue Karten werden nicht mehr ausgestellt.

Die Nutzer können also nicht mehr von dieser hervorragenden Cumulus Mastercard bestellen. Die Nutzer müssen wissen, welche Karten sie verwenden sollen. Deshalb schauen wir uns in diesem Test die neue Option der Cumulus Visa-Kreditkarte der Migros Bank an.

Cumulus Visa-Kreditkarte

Die neue Migros Cumulus Visa
Die neue Migros Cumulus Visa

Die Migros Bank gibt seit 2022 die neue Cumulus Visa-Kreditkarte aus. Ein Unterschied zur vorherigen Karte besteht darin, dass diese nun über das Visa-Netz und nicht mehr über das Mastercard-Netz läuft. Für die Nutzer dürfte dies jedoch kaum einen Unterschied machen.

Diese Karte ist frei von monatlichen oder jährlichen Gebühren. Dies ist wichtig, denn die meisten Nutzer sollten sich zunächst nach einer kostenlosen Kreditkarte umsehen, bevor sie sich mit dem Cashback befassen.

Nach dem Preis sehen wir uns die Rückerstattung an. Der Cumulus Visa Kredit bietet zwei Cashback-Belohnungen:

  • 1% in Migros-Geschäften
  • 0,33% in allen anderen Geschäften

Dieses Cashback ist kein Bargeld. Die Rückerstattung erfolgt in Form von Cumulus Punkten. Cumulus-Punkte sind wie Bargeld, aber man kann sie nur in Migros-Läden einlösen. Wenn Sie nie in Migros-Läden einkaufen, sollten diese Punkte ein gutes System sein.

Im ersten Jahr erhalten Sie in Migros-Geschäften 2% Cashback. Auch wenn diese Zahl groß ist, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie sie als Kriterium verwenden.

Generell empfehle ich, vorübergehende Leistungen nicht als Kriterium für den Vergleich zweier Dienste heranzuziehen, da diese Leistung wegfallen wird. Es ist trotzdem eine tolle Sache, wenn Sie sich für diese Karte entscheiden. Aber entscheiden Sie sich nicht nur deshalb für diese Karte. Vorübergehende Vorteile sind nur dazu da, mehr Kunden anzulocken.

Mit Ausnahme des ersten Jahres ist das Cashback der Cumulus Visa Kreditkarte also das gleiche wie das Cashback der Cumulus Mastercard.

Die Gebühren

Es ist auch wichtig, über die Gebühren der Karte zu sprechen.

Wie bereits erwähnt, fallen für die Karte keine monatlichen oder jährlichen Gebühren an. Es fallen jedoch einige Gebühren an, je nachdem, wie Sie die Karte verwenden.

Sie können auch kostenlos eine zusätzliche Karte erhalten, z. B. für Ihren Ehegatten oder Partner. Dies ist ideal, um ein Konto mit mehreren Karten zu teilen.

Wenn Sie den Saldo der Kreditkarte nicht vollständig begleichen, zahlen Sie einen Zinssatz von 9,4 % auf den fälligen Betrag. Diese Gebühr ist nicht allzu schlimm, wenn man bedenkt, wie hoch die Kreditkartenschulden sind. Dies ist jedoch immer noch ein beachtlicher Zinssatz.

Wenn Sie es mit Ihren persönlichen Finanzen ernst meinen, sollten Sie niemals Kreditkartenschulden haben. Und wenn das der Fall ist, sollten Sie sich darauf konzentrieren, das zu ändern, bevor Sie Ihre Kreditkarten optimieren.

Wenn Sie mit dieser Karte in der Schweiz oder im Ausland Geld abheben, zahlen Sie eine Gebühr von 2,5 % auf den abgehobenen Betrag. Kreditkarten sind in der Regel der schlechteste Weg, um in der Schweiz oder im Ausland an Bargeld zu kommen. Sie sollten also auch diese Gebühr vermeiden.

Hier sind einige andere Gebühren:

  • 2 CHF pro Papierauszug.
  • 30 CHF, wenn Sie den Restbetrag vollständig, aber verspätet bezahlen.
  • 20 CHF, wenn Sie eine Ersatzkarte benötigen.

Alle diese Gebühren sind relativ normal, weder billig noch besonders teuer. Sie können jedoch alle diese Gebühren vermeiden, was hervorragend ist! Aber es ist gut, sich vor der Bestellung dieser Karte über sie zu informieren.

Diese Karte ist einzigartig: Sie ist gebührenfrei für Fremdwährungstransaktionen. Bei den meisten Kreditkarten fallen zwischen 1,5 und 2,5 % Fremdwährungsumtauschgebühren an. Sie zahlen eine hohe Gebühr, wenn Sie sie im Ausland oder in einer anderen Währung als CHF benutzen. Es ist also sehr gut, dass eine Karte endlich keine Fremdwährungsgebühr hat.

Fremdwährungstransaktionen mit dieser Karte sind jedoch nicht kostenlos! Diese Transaktionen laufen nämlich über das Devisennetz der Migros Bank. Bei Umrechnungen über dieses Netz wird ein Aufschlag von 1,5 % bis 2 % auf den Interbanken-Wechselkurs erhoben. Obwohl sie also viel besser ist als andere Kreditkarten, sollten Sie diese Kreditkarte trotzdem nicht im Ausland einsetzen.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen Sie diese Gebühr zahlen müssen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie eine Debitkarte (wie Neon) mit einem besseren Wechselkurs verwenden. Manchmal werden Debitkarten jedoch abgelehnt, z. B. bei der Reservierung eines Hotels. In diesen Fällen müssen Sie eine Kreditkarte verwenden. Und keine Kreditkarte bietet einen kostenlosen Währungsumtausch. Ein Aufschlag von etwa 2 % ist also ganz gut!

Da Sie alle Gebühren vermeiden können, können wir die Migros Cumulus Visa immer noch als kostenlose Karte betrachten!

Die Versicherungsleistungen

Viele Kreditkarten sind mit bestimmten Versicherungsleistungen verbunden. Schauen wir uns also kurz die Versicherungsleistungen der Cumulus Visa-Kreditkarte an.

Die Cumulus Visa-Kreditkarte ist mit verschiedenen Versicherungsleistungen ausgestattet:

  1. Preisschutz bis zu 2000 CHF
  2. Reiseversicherung für Rettung (bis zu 60’000 CHF)
  3. Reiseabbruchversicherung bis zu 4’000 CHF
  4. Online-Kontoschutz für bis zu 10’000 CHF
  5. Internet-Rechtsschutz für bis zu 10’000 CHF
  6. Einkaufsschutz für bis zu 2000 CHF

Alle diese Versicherungsleistungen sind kostenlos in der Karte enthalten.

Versicherungsleistungen auf Kreditkarten sind nicht unbedingt erforderlich. Die meisten Menschen werden keine dieser Leistungen in Anspruch nehmen. Und wenn Sie für einige dieser Punkte abgesichert sein wollen, sollten Sie wahrscheinlich eine Vollversicherung abschließen.

Dennoch ist es gut, wenn Sie mit dieser Karte Versicherungsleistungen erhalten. Ich würde dies jedoch nicht als Kriterium für die Wahl einer Kreditkarte verwenden.

Alternativen

Vergleichen wir die Migros Cumulus Visa-Kreditkarte mit einigen Alternativen.

Cumulus Visa vs. Cumulus Mastercard

Da viele Menschen die Cembra Cumulus Mastercard besitzen, ist es wichtig, die bisherige Cumulus-Kreditkarte und die neue zu vergleichen!

Beginnen wir mit den Gebühren. Die Grundgebühren sind die gleichen, da beide Karten kostenlos sind! Die vermeidbaren Gebühren sind bei der Cumulus Visa niedriger als bei der von Cembra ausgegebenen Karte. Das sollte jedoch keine große Rolle spielen, da Sie sie vermeiden sollten.

Ein Vorteil der neuen Cumulus Visa ist, dass keine Fremdwährungsgebühr anfällt. Auch wenn Sie diese Gebühr so weit wie möglich vermeiden sollten, ist sie dennoch erwähnenswert. Manchmal ist es leider nicht möglich, diese Gebühr zu vermeiden. In diesem Fall ist die Cumulus Visa viel besser als die Cumulus Mastercard.

Wir sollten auch das Cashback vergleichen. Dieser Vergleich ist uninteressant, da beide Karten genau den gleichen Cashback haben.

Was die Versicherungsleistungen betrifft, so ist die neue Cumulus Visa mit einer zusätzlichen Preisschutzversicherung und drei Online-Schutzversicherungen ausgestattet. Das ist gut, wenn Sie sowieso wechseln!

Ein kleiner Vorteil ist, dass Sie bei Migros E-Rechnungen erhalten, während Cembra diese nicht anbietet.

Insgesamt ist die neue Cumulus Visa der Migros Bank etwas besser als die bisherige Cumulus Mastercard von Cembra.

Migros Cumulus Visa vs. Certo One

Beste Schweizer Kreditkarte
Certo! One Mastercard
Keine monatliche Gebühr

Eine tolle Schweizer Kreditkarte mit ausgezeichnetem Cashback (bis zu 1%!), sehr flexibel und mit einer guten mobilen Anwendung.

Pros:
  • Keine Jahresgebühr
  • 1% Cashback in drei Geschäften

Cembra war der Emittent der früheren Cumulus Mastercard. Als Reaktion auf den Verlust der Partnerschaft richteten sie zwei Kreditkarten ein. Die interessanteste von beiden ist die Certo One Mastercard World von Cembra. Vergleichen wir also die Migros Cumulus Visa und die Cembra Certo One Mastercard.

Die Grundgebühren sind bei beiden Karten gleich: Sie sind beide kostenlos. Die vermeidbaren Gebühren sind deutlich niedriger als bei der Cumulus Visa.

Außerdem ist Certo One bei der Verwendung von Fremdwährungen sehr teuer. Das Migros-Cumulus-Visum ist erschwinglich, aber auch nicht gratis.

Da Sie alle Gebühren vermeiden können, sollten wir diese Karten ausschließlich auf der Grundlage des Cashbacks vergleichen. Und in diesem Punkt ist Certo One deutlich besser:

  • Das Cashback von Certo ist Bargeld, das Ihnen auf der Rechnung gutgeschrieben wird, während Sie Cumulus-Punkte nur bei Migros einlösen können.
  • Certos bietet 1% Cashback bei drei Geschäften Ihrer Wahl, während Cumulus Visa nur 1% Cashback bei der Migros bietet. Beide Karten bieten 0,33 % Cashback in anderen Geschäften.

Die Versicherungsleistungen sind beim Migros Cumulus etwas besser, da Sie einen zusätzlichen Online-Schutz für Ihre Konten erhalten. Das reicht jedoch aus, um den Spieß umzudrehen, und ich würde immer noch zusätzliches Cashback den Versicherungsleistungen vorziehen, die ich wahrscheinlich nicht in Anspruch nehmen werde.

Auch hier bietet die Migros E-Rechnungen an, während Cembra noch sehr spät dran ist. Das ist also ein leichter Vorteil für die Migros Cumulus Visa, wenn Sie gerne elektronische Rechnungen verwenden.

Für mich ist die neue Cumulus Visa-Kreditkarte also nicht so gut wie die neue Certo One Mastercard World von Cembra.

Für weitere Informationen habe ich einen ausführlichen Bericht über die Certo One Mastercard-Kreditkarten geschrieben.

FAQ

Sind Transaktionen in Fremdwährungen mit der Migros Cumulus Visa kostenlos?

Nicht wirklich. Diese Karte hat keinen direkten Aufschlag auf diese Transaktionen, aber die Karte verwendet den Wechselkurs der Migros Bank, der in der Regel etwa 2 % schlechter ist als der Interbanken-Wechselkurs.

Wie viel Cashback erhalten Sie mit der Migros Cumulus Visa?

In der Migros erhalten Sie 1% Cashback, in allen anderen Geschäften 0,33%.

Migros Cumulus Visa Zusammenfassung

Die Migros Cumulus Visa ist eine neue Kreditkarte der Migros Bank. Sie geben ein Cashback in Cumulus Punkten.

Pruduktmarke: Migros Bank

Bewertung des Redakteurs:
4

Migros Cumulus Visum Pros

Lassen Sie uns die wichtigsten Vorteile von Migros Cumulus Visum zusammenfassen:

  • 1% Cashback in der Migros
  • 0,33% Cashback in allen anderen Geschäften
  • Kostenlose Karte
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Zusätzliche Versicherungsleistungen
  • Relativ günstig im Ausland zu verwenden
  • Unterstützung für E-Rechnungen

Migros Cumulus Visum Cons

Lassen Sie uns die wichtigsten Nachteile von Migros Cumulus Visum zusammenfassen:

  • Das Cashback kann nur bei Migros eingesetzt werden
  • Sie erhalten 1% Cashback nur bei Migros

Schlussfolgerung

Diese neue Cumulus Visa-Kreditkarte ist interessant. Es bietet dasselbe Cashback wie das Nachfolgemodell, und die Gebühren sind deutlich niedriger (aber Sie können sie vermeiden). Auch die Versicherungsleistungen werden verbessert.

Es ist jedoch nicht viel besser als vorher. Und es gibt einen intensiven Wettbewerb mit Cembra. Die neue Certo One Mastercard World Kreditkarte von Cembra ist der neuen Cumulus Visa Karte in vielen Punkten überlegen.

Ich plane, von der Cumulus Mastercard auf die neue Certo One Mastercard World von Cembra umzusteigen. Während an der Karte von Migros nichts auszusetzen ist, ist die Karte von Cembra in ihren Cashback-Systemen mit besserem und höherem Cashback überlegen.

Wenn Sie mehr über Kreditkarten erfahren möchten, können Sie sich über meine Kreditkartenstrategie informieren.

Was ist mit Ihnen? Was halten Sie von dieser neuen Kreditkarte?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert