Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Wie Sie sich Ziele setzen, um Ihr Leben zu verbessern

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Finanzielle Unabhängigkeit

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Es ist wichtig, sich Ziele zu setzen. Und noch wichtiger ist es, sich gute Ziele zu setzen. In der Tat ist nicht jedes Ziel das gleiche. Gute Ziele zu haben, macht es einfacher und motivierender, sie zu erreichen.

Und der Jahresbeginn ist die beste Zeit, um sich Ziele zu setzen! Aber dieses Mal werden Sie sie erreichen!

Seit ich begonnen habe, mich um meine persönlichen Finanzen zu kümmern, habe ich mir jedes Jahr einige Ziele gesetzt. Es hat mir sehr geholfen, meine persönlichen Finanzen besser zu gestalten.

Wie ich bereits sagte, kann ein Ziel gut, aber auch schlecht sein. Einige der Ziele, die ich mir in der Vergangenheit gesetzt habe, waren nicht gut. Das ist mir klar geworden, und ich habe meine Ziele verbessert.

Es gibt viele Dinge, die Sie lernen können, um bessere Ziele für sich selbst zu erreichen. Wenn Sie sich noch keine Ziele gesetzt haben, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, damit zu beginnen.

In diesem Artikel gehe ich darauf ein, was ein gutes Ziel ist und wie (und warum) Sie sich Ziele setzen sollten.

Warum sollte man sich Ziele setzen?

Es gibt viele Gründe, sich Ziele für das eigene Leben zu setzen.

Das Setzen von Zielen ist eine gute Übung, um herauszufinden, was Sie für Ihr Leben wollen. Es zwingt Sie dazu, darüber nachzudenken, in welche Richtung Sie Ihr Leben lenken wollen. Ich halte dies für äußerst wertvoll. Viele Menschen denken für ihr Leben nicht viel voraus.

Der zweite offensichtliche Grund ist, dass Sie die Bereiche Ihres Lebens, die Sie sich wünschen, verbessern können. Ohne Ziele ist es schwierig, sich zu verbessern, und es ist leicht, zu zögern.

Ein weiterer Grund ist die Konzentration Ihrer Bemühungen. Wenn Sie sich richtige Ziele setzen, können Sie Ihre Bemühungen auf die Verbesserung Ihres Lebens konzentrieren. Sie werden einen Sinn für die Richtung haben.

Und wenn Sie sich Ziele setzen, können Sie mehr erreichen. Sie werden sich anstrengen müssen. Und wahrscheinlich müssen Sie Ihre Fortschritte planen, um jedes Ziel zu erreichen.

Wenn Sie sich richtige Ziele setzen, können Sie auch Ihre Fortschritte verfolgen. Es wird Ihnen Informationen darüber geben, wo Sie sich auf Ihrer Reise befinden.

Ich setze mir schon seit langem Ziele für einige meiner Projekte. Aber ich habe mir nie persönliche oder finanzielle Ziele gesetzt, bevor ich diesen Blog gestartet habe. Jetzt habe ich vor, dies jedes Jahr zu tun. Ich halte sie für ein wertvolles Instrument. Sie können einen Blick auf meine Ziele werfen, um sich ein Bild zu machen. Bedenken Sie, dass dies erst mein zweiter Versuch ist. Einige Dinge sind nicht gut für meine Ziele!

Was für Ziele gibt es?

Sie können viele verschiedene Arten von Zielen für Ihr Leben definieren. Die meisten Dinge aus diesem Artikel gelten für jede Art von Ziel.

Sie könnten finanzielle Ziele definieren. Sie könnten zum Beispiel versuchen, jedes Jahr 50 % Ihres Einkommens zu sparen. Oder Sie könnten versuchen, in sechs Monaten ein Vermögen von 100’000 CHF zu erreichen. Je nachdem, für welchen Weg Sie sich entscheiden, können Sie sich Ziele setzen, um Ihr Einkommen zu verbessern oder Ihre Ausgaben zu senken.

Sie könnten auch ein Ziel für Ihre Karriere festlegen. Sie könnten zum Beispiel versuchen, im nächsten Jahr eine Beförderung zu bekommen. Oder Sie könnten versuchen, nächsten Monat eine 10 %ige Gehaltserhöhung zu bekommen.

Persönliche Ziele sind ebenfalls von Vorteil. Dafür ist ein Ziel über Gesundheit oder Glück immer eine gute Idee. Sie könnten sich das Ziel setzen, ein Jahr lang ein Kilogramm pro Monat abzunehmen. Oder Sie könnten beschließen, einen ganzen Monat lang dreimal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Und was ist mit dem Lesen eines Buches pro Monat?

Sie könnten sich sogar Ziele für Ihre Nebenprojekte setzen. Für 2019 hatte ich mir zum Beispiel vorgenommen, 500 Seitenaufrufe pro Tag auf meinem Blog zu haben. Oder wenn Sie im Heimwerkerbereich tätig sind, könnten Sie sich das Ziel setzen, bis Ende des Jahres drei Holzprojekte zu bauen. Wenn Sie nebenberuflich tätig sind, könnten Sie für Ihre Nebentätigkeiten Geldziele haben.

Beachten Sie, dass dies nur Beispiele sind. Es gibt viele Beispiele, und das konkrete Ziel hängt von Ihnen ab. Ein Ziel ist eine persönliche Angelegenheit. Sie sollten Ihre Ziele nicht mit denen anderer vergleichen. Wenn Sie mit Ihren Zielen zufrieden sind und sie für Sie funktionieren, sollte das für Sie ausreichen!

Langfristige Ziele

Sie haben wahrscheinlich einige sehr langfristige Ziele. Vielleicht möchten Sie in den nächsten fünf Jahren ein Haus kaufen. Oder Sie wollen in weniger als zehn Jahren finanziell unabhängig werden. Oder du könntest sogar König von Norwegen werden wollen!

Dies sind Ihre wichtigsten langfristigen Ziele. Sie haben wahrscheinlich nicht viele davon. Und wenn Sie das tun, sollten Sie das vielleicht noch einmal überdenken. Das sind die Dinge, die Sie anstreben und die für Sie wichtig sind.

Es ist gut, langfristige Ziele zu haben! Aber Sie sollten sie nicht direkt verfolgen. Das Problem ist, dass sie zu weit in der Zukunft liegen. Das bedeutet, dass man die Motivation verlieren kann, wenn man zu weit in die Zukunft blickt.

Es ist besser, einige kurzfristige Ziele aufzulisten, die in die Richtung Ihrer langfristigen Ziele gehen werden.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie wollen in zehn Jahren finanziell unabhängig sein. Vielleicht haben Sie die folgenden Ziele (oder einige davon) für das nächste Jahr:

  • Steigern Sie Ihr Einkommen um 10%
  • Reduzieren Sie Ihre Ausgaben um 5%.
  • 200’000 CHF sparen
  • 3000 CHF pro Monat investieren
  • Zweimal pro Woche ins Fitnessstudio gehen (Sie wollen gesund in Rente gehen)

Dies sind nur Beispiele. Sie können sich auf eines oder mehrere dieser Themen konzentrieren. Je mehr Ziele Sie sich setzen, desto schwieriger wird es, sie zu erreichen.

Ich glaube, dass es wichtig ist, diese langfristigen Ziele zu verfolgen. Diese werden Ihren Fokus über die Jahre hinweg bestimmen. Und Ihre kurzfristigen Ziele werden Ihnen helfen, Ihre Lebensziele zu erreichen.

Jetzt werde ich mich auf kurzfristige Ziele konzentrieren. Ich denke, sie brauchen mehr Arbeit als die langfristigen.

SMARTe Ziele

Man kann nicht über das Setzen von Zielen sprechen, ohne von SMART zu sprechen. SMART ist eine Methodik zur Definition guter Ziele. Nach dieser Methode sollte ein Ziel, wenn es gut ist, fünf verschiedene Eigenschaften haben.

Wenn Sie mehrere Artikel zum Thema SMART-Ziele gelesen haben, werden Sie wahrscheinlich festgestellt haben, dass nicht jeder mit jedem der Buchstaben einverstanden ist. Und auch die Bedeutung der einzelnen Buchstaben kann variieren. Dies ist also nur die Version, die meiner Meinung nach am wichtigsten ist.

SMART ist nicht die ultimative Antwort auf Ziele. Diese Methode ist von großem Wert. Aber nur weil ein Ziel den SMART-Ideen folgt, heißt das nicht, dass es perfekt ist. Und es bedeutet nicht, dass Sie es erreichen können.

Spezifische

Jedes Ziel sollte klar und deutlich definiert sein. Sie sollte so spezifisch wie möglich sein.

Für jedes Ziel sollten Sie wissen:

  • Wer ist an dem Ziel beteiligt (idealerweise nur Sie)?
  • Was genau wollen Sie erreichen?
  • Warum wollen Sie dieses Ziel erreichen?

Wenn Sie diese Fragen beantworten können, ist Ihr Ziel wahrscheinlich konkret.

Sie sollten sich zum Beispiel nicht das Ziel setzen, ein Buch zu schreiben. Sie sollten das Ziel haben, ein Buch über ein bestimmtes Thema zu schreiben. Ebenso ist ein Ziel, in Form zu kommen, nicht spezifisch. Das Ziel, viermal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen, ist jedoch sehr viel konkreter.

Messbar

Diese Qualität eines Ziels ist entscheidend. Und viele Menschen machen sich nicht allzu viele Gedanken darüber. Ich halte das für einen schweren Fehler.

Sie sollten sich messbare Ziele setzen. Wie wollen Sie sonst wissen, ob Sie sie erreichen? Zum Beispiel ist der Wunsch, schlanker zu werden, nicht messbar. Es wird sehr subjektiv sein zu wissen, ob Sie schlanker sind als zu Beginn. Andererseits ist das Ziel, zehn Pfund zu verlieren, sehr leicht messbar.

Nun ist nicht jedes Ziel leicht messbar. X Geld zu sparen oder X Kilogramm abzunehmen sind Beispiele für die besten messbaren Ziele. Wenn Sie aber eine Beförderung anstreben, ist das nicht quantifizierbar. Sie können natürlich wissen, wann Sie es erreicht haben. Aber Sie werden nicht wissen, wie weit Sie sind, bis Sie wissen, ob Sie die Beförderung bekommen haben oder nicht. Das macht es nicht zu einem schlechten Ziel. Aber Sie könnten es wahrscheinlich besser machen.

Anstatt sich eine Beförderung zum Ziel zu setzen, könnten Sie sich das Ziel setzen, bei Ihren vierteljährlichen Leistungsbeurteilungen 90 % der Leistung zu erreichen. Sie ist leichter zu messen. Das ist ein Ziel, das Sie verfolgen können, und Sie können daran arbeiten, es zu verbessern. Und es wird helfen, eine Beförderung zu bekommen. Außerdem hängt es nur von Ihnen ab. Es hängt nicht von der Laune Ihres Vorgesetzten und Ihres Unternehmens ab, ob Sie eine Beförderung erhalten.

Wenn Sie ein messbares Ziel haben, können Sie es auch im Laufe der Zeit verfolgen. Ich verfolge jeden Monat die Fortschritte der einzelnen Ziele. Sie können dies sogar jede Woche oder jeden Tag tun. Ich denke, dass eine monatliche Zielverfolgung das Minimum ist, das Sie anstreben sollten.

Hier sind einige Beispiele für messbare Ziele:

  • 10’000 CHF sparen
  • 10 Pfund abnehmen
  • 5 DIY-Möbelstücke bauen
  • 12 Bücher lesen
  • Drei Länder besuchen

Erreichbar

Erreichbarkeit ist eine weitere entscheidende Eigenschaft eines Ziels. Ihre Ziele sollten realisierbar sein.

Es hat keinen Sinn, sich ein Ziel zu setzen, das nicht zu erreichen ist. Wenn ich mir zum Beispiel das Ziel setze, bis Ende des Jahres eine Million Dollar zu verdienen, weiß ich, dass ich es nicht schaffen werde. Oder wenn ich CEO meines Unternehmens werden will, wird das auch nicht passieren. Wenn Sie sich Ziele setzen, die nicht erreichbar sind, wird Ihre Reise unruhig.

Das heißt aber nicht, dass Sie sich leichte Ziele setzen sollten. Sie sollten immer noch eine Herausforderung darstellen. Sie brauchen herausfordernde Ziele. Wenn Sie zum Beispiel im letzten Jahr 5000 CHF gespart haben, ist es wahrscheinlich kein gutes Ziel, im nächsten Jahr 4000 CHF zu sparen. Aber der Versuch, im nächsten Jahr 8000 CHF zu erreichen, wird ein Fernziel sein. Es ist machbar. Sie könnten Ihr Einkommen erhöhen oder Ihre Ausgaben senken. Aber es ist eine größere Herausforderung, als nichts zu tun und das Ziel zu erreichen.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob ein Ziel erreichbar ist oder nicht. Das ist etwas, das Sie mit der Zeit immer besser lernen werden. Als ich mir das erste Mal Ziele setzte, waren einige zu einfach und andere nicht erreichbar. Ich bin darin besser geworden.

Hier sind ein paar erreichbare Ziele:

  • 50’000 CHF in einem Jahr sparen
  • Ein Jahr lang ein Buch pro Monat lesen
  • Nächstes Jahr ein Land besuchen

Aber diese sind für mich nicht erreichbar:

  • In einem Jahr eine Million einsparen
  • Ein Jahr lang vier Bücher pro Monat lesen
  • Drei Länder besuchen

Einschlägige

Ihre Ziele sollten mit der Richtung übereinstimmen, die Sie in Ihrem Leben einschlagen wollen.

Manchmal ist ein Ziel nicht wirklich für Sie bestimmt. Sie müssen darauf achten, dass Sie jede dieser Aufgaben selbst übernehmen. Wenn es eine andere Person tun sollte, lassen Sie es sein.

Für jedes Ziel gibt es eine bestimmte Zeit. Für einige von ihnen mag das jetzt nicht relevant sein. Sie müssen Ihre Ziele zur richtigen Zeit erreichen. Je nach wirtschaftlicher Lage ist es vielleicht auch nicht der richtige Zeitpunkt. Zum Beispiel ist eine Rezession nicht unbedingt der beste Zeitpunkt für einen Stellenwechsel!

Sie müssen auch gemeinsam über Ihre Ziele nachdenken. Sie müssen gemeinsam relevant sein. Wenn zwei von ihnen in die entgegengesetzte Richtung gehen, werden Sie sie nicht beide erreichen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben zwei Ziele. Die erste besteht darin, eine Familie zu gründen. Die zweite Möglichkeit ist, in der Freizeit zu trainieren oder für die Arbeit zu reisen. Dann haben Sie möglicherweise ein Problem, diese beiden Ziele zu erreichen. Sie arbeiten nicht gut zusammen.

Zeitgebundene

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Ziele zeitlich begrenzen. Sie müssen für jedes Ziel ein Fälligkeitsdatum festlegen.

Sie geht Hand in Hand mit mehreren der eben genannten Eigenschaften. Wenn Sie keinen Zeitplan für ein Ziel haben, werden Sie nicht wissen, ob es erreichbar ist oder nicht. Und wenn Sie keine Laufzeit haben, wird es schwierig sein, die Fortschritte zu messen.

Zu diesem Zweck müssen Sie für jedes Ziel ein Enddatum festlegen. Sie könnten ein Ziel bis zum Ende des Jahres erreichen wollen. Oder es könnte bis Ende des Monats sein. Oder es könnte bis Juni 2019 sein. Aber Sie müssen sich für jedes Ziel einen Zeitrahmen setzen.

Zeitlich begrenzte Ziele sind wichtiger, als Sie vielleicht denken. Die meisten Menschen tun das nicht, und die meisten Menschen erreichen ihre Ziele nicht. Wenn Sie bis zum Ende des Jahres etwas erreichen wollen, werden Sie es viel schneller schaffen, als wenn Sie sich kein Datum setzen. Und im Allgemeinen fühlen Sie sich besser, wenn Sie ein Ziel im Voraus erreichen können. Wenn es nicht zeitgebunden ist, werden Sie es nicht im Voraus erreichen können. Und Sie haben auch keinen Druck, das Ziel rechtzeitig zu erreichen.

Hier sind einige zeitgebundene Ziele:

  • Vor Weihnachten 5 Kilo abnehmen
  • Finanziell unabhängig werden, bevor Sie 50 Jahre alt sind
  • Holen Sie sich eine Million Dollar bis zum 4. April 2021

Tipps für eine bessere Zielsetzung

Wenn Sie die SMART-Methode befolgen, haben Sie bereits einen sehr guten Start. Es gibt jedoch einige Dinge, die nicht unter SMART fallen.

Sehen wir uns ein paar Tipps an, mit denen Sie sich noch bessere Ziele setzen können.

Schreiben Sie Ihre Ziele auf

Es mag zu einfach erscheinen, aber viele Menschen schreiben ihre Ziele nicht auf. Sie haben sie in ihren Köpfen.

Aber es kann sehr hilfreich sein, sie schriftlich festzuhalten. Mehrere Studien haben gezeigt, dass das bloße Aufschreiben von Zielen viel dazu beiträgt, sie zu erreichen.

Schreiben Sie einfach jedes Ziel auf ein Blatt Papier. Oder schreiben Sie sie in Excel oder Google Sheets auf. Im Idealfall müssen Sie sie im Blick behalten.

Sie müssen in der Lage sein, Ihre Ziele oft zu sehen. Man könnte sie an die Wand hängen. Oder lassen Sie in Ihrem Browser eine Registerkarte mit Ihren Zielen geöffnet.

Es hilft Ihnen auch, sie zu verfolgen. Schreiben Sie Ihre Fortschritte auf, wenn Sie etwas für Ihr Ziel getan haben. Manche Menschen führen sogar ein Tagebuch über ihre Fortschritte. So weit müssen Sie nicht gehen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ziele schriftlich festhalten!

Setzen Sie Ihre Ziele nicht zu weit in die Zukunft

Eine Sache, die viele Menschen tun, ist, sich Ziele zu setzen, die zu weit in der Zukunft liegen.

Das Problem mit einem solchen Ziel ist, dass man oft die Motivation verliert, es zu erreichen. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum keine Fortschritte sehen, vergessen Sie wahrscheinlich ein Ziel.

Ich würde empfehlen, sich nie ein Ziel zu setzen, das länger als ein Jahr andauert. Sie können ein größeres Ziel für zehn Jahre in der Zukunft haben. Sie sollten dieses Ziel jedoch nicht direkt verfolgen. Sie sollten Teilziele verfolgen, die Ihnen helfen, dieses größere Ziel zu erreichen.

Manche Leute sagen sogar, dass Jahresziele zu lang sind. Auch vierteljährliche Ziele sind sehr sinnvoll. Manche Menschen setzen sich monatliche Ziele. Für mich ist das zu viel. Aber wenn es für Sie funktioniert, dann machen Sie es doch einfach. Das Wichtigste ist, dass Sie ein Zielsystem finden, das für Ihre Situation geeignet ist.

Setzen Sie sich nicht zu viele Ziele

Je nach dem Horizont Ihrer Ziele sollten Sie sich eine angemessene Anzahl von Zielen setzen.

Wenn Sie sich zu viele Ziele setzen, werden Sie sich nicht konzentrieren können. Wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen, müssen Sie sich auf Ihre Bemühungen konzentrieren.

Die tatsächliche Anzahl der Ziele, die Sie benötigen, hängt stark von Ihnen und der Art der Ziele ab. Manche Menschen können viel mehr auf einmal bewältigen als andere. Und manche Ziele lassen sich gut miteinander verbinden.

Wenn Sie zwei Ziele haben, die den gleichen Aufwand erfordern, spielt dies keine Rolle. Zum Beispiel, wenn Sie abnehmen wollen und oft ins Fitnessstudio gehen. Häufige Besuche im Fitnessstudio helfen Ihnen beim Abnehmen. Und je mehr Sie abnehmen, desto besser werden Sie im Fitnessstudio sein.

Das Gleiche gilt für einige Geldziele. Wenn ein Ziel darin besteht, jeden Monat mehr zu sparen, und ein anderes darin, ein bestimmtes Nettovermögen zu erreichen, können Sie problemlos an diesen beiden Zielen arbeiten.

Aber manche Ziele lassen sich nicht so gut miteinander verbinden. Wenn es zum Beispiel darum geht, Ihre Karriere durch das Erlernen neuer Fähigkeiten zu verbessern, wird das nicht gut mit der Zeit gehen, die Sie für Ihre Nebenbeschäftigungen aufwenden. Das heißt nicht, dass Sie diese Ziele nicht verfolgen können. Aber je mehr die Richtung Ihrer Ziele unterschiedlich ist, desto weniger sollten Sie haben.

Vermeiden Sie Ziele, die von anderen Menschen abhängen

Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Ziele hauptsächlich von Ihnen abhängen.

Einer meiner Fehler war, dass ich mir Ziele gesetzt habe, die von äußeren Faktoren abhingen. Sie waren etwas, das ich erreichen wollte. Aber der Erfolg hing nicht von mir ab. Das ist kein gutes Ziel. Erstens müssen Sie nicht viel für dieses Ziel arbeiten, da es nicht hauptsächlich von Ihnen abhängt. Und zweitens werden Sie dieses Ziel wahrscheinlich nicht erreichen, wenn Sie diese Person nicht beeinflussen können.

Daher sollten Sie sich nur auf Ziele konzentrieren, die Sie aufgrund Ihrer Bemühungen auch erreichen können. Wenn sie von einer Person abhängen, mit der man zusammenarbeiten kann, ist das etwas anderes. Aber es ist immer noch nicht so gut wie ein Ziel, das auf einem selbst beruht. Wenn sie von Ihrem Lebenspartner abhängen, ist das im Allgemeinen in Ordnung.

Verfolgen Sie den Fortschritt Ihrer Ziele

Sobald Sie zeitlich begrenzte und messbare Ziele haben, gibt es keine Ausrede mehr, deren Fortschritte nicht zu verfolgen!

Beispiel: Unsere Ziele ab Oktober 2019
Beispiel: Unsere Ziele ab Oktober 2019

Ich verwende Google Sheets, um meine eigenen Ziele zu verfolgen. Ich überprüfe sowohl den Gesamtfortschritt als auch den aktuellen Fortschritt. Wenn Sie sechs Monate Zeit haben, um ein Ziel zu erreichen, sollten Sie jeden Monat ein Sechstel des Ziels verwirklichen. So können Sie Monat für Monat sehen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind, um Ihre Ziele zu erreichen.

Sie können Ihre Ziele auch auf Papier festhalten, wenn Sie dies bevorzugen. Oder Sie können Excel auf Ihrem Computer verwenden. Und es gibt wahrscheinlich viele Anwendungen, um sie zu verfolgen. Aber ich ziehe es vor, es einfach zu halten, und ich denke, Google Sheets ist dafür perfekt geeignet.

Sobald Sie sie verfolgen, können Sie Maßnahmen ergreifen, wenn Sie nicht auf dem richtigen Weg sind. Wenn Sie sehen, dass ein Ziel hinterherhinkt, können Sie sich mehr auf die Erreichung dieses Ziels konzentrieren. Und Sie können einen Plan aufstellen, der sicherstellt, dass Sie alle Ihre Ziele erreichen werden. Das wird Ihnen helfen, sich weiter zu konzentrieren.

Ich überprüfe jedes Ziel jeden Monat im Detail. An diesem Punkt kann ich entscheiden, ob etwas getan werden muss, um dieses Ziel besser zu erreichen. Und jedes Quartal überprüfe ich meine Ziele vollständig und versuche, meine Maßnahmen für das Quartal zu planen.

Dieses System passt zu mir, aber es passt vielleicht nicht zu Ihnen. Sie müssen das System finden, das am besten zu Ihnen passt. Probieren Sie mehrere Systeme aus, und wenn Sie ein für Sie geeignetes gefunden haben, bleiben Sie dabei.

Schlussfolgerung

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, sollten Sie alle Werkzeuge haben, die Sie brauchen, um sich Ziele für Ihr Leben zu setzen.

Das Wichtigste ist, dass man anfängt. Im ersten Jahr werden Ihre Ziele vielleicht noch nicht perfekt sein. Aber Sie werden sich mit der Zeit verbessern können. Als ich mir zum ersten Mal Ziele für mein Leben setzte, waren diese alles andere als perfekt.

Ich hoffe, ich konnte Sie davon überzeugen, dass Ziele wichtig sind. Wenn Sie sich keine Ziele für Ihr Leben setzen, möchte ich Sie ermutigen, es zu versuchen. Wenn Sie sich bereits Ziele setzen, dann hoffe ich, dass diese Tipps Ihnen helfen werden, sie zu verbessern.

Wenn Sie noch mehr über Ziele erfahren möchten, können Sie diesen großartigen Leitfaden lesen .

Setzen Sie sich Ziele für sich selbst? Haben Sie Tipps zum Setzen von Zielen?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert