Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Wie Sie den Broker wechseln und Ihr Portfolio übertragen

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Wenn Sie in den Aktienmarkt investieren möchten, benötigen Sie ein Maklerkonto. Wenn Sie nicht das beste Maklerkonto haben, müssen Sie möglicherweise den Makler wechseln. Der Wechsel von einem Makler zum anderen ist keine leichte Entscheidung, aber manchmal notwendig. In diesem Artikel stellen wir Ihnen zwei Möglichkeiten vor, wie Sie zu einem neuen Broker wechseln und wie Sie Ihr Portfolio auf das neue Konto übertragen können.

Im Jahr 2019 habe ich ein neues Broker-Konto bei Interactive Brokers eröffnet. Da DEGIRO mir den Handel mit US-Fonds nicht mehr erlaubt, habe ich beschlossen, die Zusammenarbeit mit DEGIRO zu beenden und mein Portfolio zu einem anderen Broker zu verlagern.

Ich war enttäuscht über die Art und Weise, wie sie mit den neuen Vorschriften umgegangen sind. Ich würde ihn nur empfehlen, wenn Sie nur in europäische Fonds investieren wollen. Derzeit kann ich bei Interactive Brokers mit diesen US-Fonds handeln. Außerdem kann ich durch die Nutzung der gestaffelten Preise von Interactive Brokers einige Gebühren sparen.

Ich muss jedoch mein Portfolio von meinem bisherigen Broker zu Interactive Brokers übertragen. Ich hätte beides behalten können. Aber ich ziehe es auch vor, es einfach zu halten.

In diesem Artikel werden wir die beiden wichtigsten Möglichkeiten für den Wechsel des Brokers und die Übertragung Ihrer Positionen von einem Broker zum anderen vorstellen. Und ich erkläre, wie man zwischen den beiden wählen kann.

Wenn Sie schon einmal Ihr Maklerkonto gewechselt haben, würde ich gerne von Ihren Erfahrungen hören!

Positionen übertragen

Der offensichtlichste Weg, den Broker zu wechseln, ist die Übertragung Ihrer Positionen. Jeder Broker, den ich kenne, hat eine Funktion zum Importieren oder Exportieren von Aktien. In einigen Fällen können Sie auch ein ganzes Portfolio übertragen. Diese Methode funktioniert, indem Sie die Übertragung von Ihrem neuen Makler einleiten. Es mag seltsam klingen, aber die Übertragung sollte in der Regel von dem neuen Makler (dem empfangenden Makler) veranlasst werden.

Die Überweisung, sobald sie eingeleitet und bestätigt wurde, dauert zwischen 2 und 10 Werktagen. Es kann sogar länger dauern, wenn es Probleme mit der Überweisung gibt. Während der Überweisung kann das alte Konto gesperrt werden, um sicherzustellen, dass die Überweisung korrekt ist.

Ein Problem bei diesem Verfahren ist, dass es nicht so einfach ist, wie es eigentlich sein sollte. Das Überweisungssystem hängt in der Tat davon ab, welchen Broker Sie haben. Wenn Sie von zwei Brokern aus demselben Land überweisen, kann das in Ordnung sein, da sie wahrscheinlich das gleiche System für die Überweisung verwenden. In den USA zum Beispiel wird in der Regel das System Automated Customer Account Transfer Service (ACATS) verwendet. Wenn Sie Makler in verschiedenen Ländern haben, kann es noch viel komplizierter werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es klappen kann. Im schlimmsten Fall müssen Sie jedoch die Unterstützung beider Seiten in Anspruch nehmen.

Ein weiteres Problem dabei ist, dass Sie mehr Gebühren für den Wechsel des Maklers zahlen müssen. Kein Makler wird Positionen kostenlos übertragen. Einige nehmen eingehende Überweisungen kostenlos an. Aber ich kenne keinen Makler, der ausgehende Überweisungen kostenlos annimmt. Bei DEGIRO zahlen Sie beispielsweise 10 EUR pro Position, unabhängig davon, ob es sich um eine eingehende oder ausgehende Position handelt. Bei Interactive Brokers hängt es davon ab, welches Überweisungssystem Sie verwenden. Wenn Sie ACATS nutzen, zahlen Sie keine Gebühren. Wenn Sie Deposit/Withdrawal at Custodian (DWAC) verwenden, müssen Sie 100 USD pro übertragener Position in jede Richtung zahlen.

Der Vorteil dieser Art des Brokerwechsels besteht darin, dass Sie bei dem neuen Broker immer noch die gleiche Anzahl von Anteilen haben wie bei dem vorherigen Broker. Sie müssen nicht wieder Aktien zurückkaufen. Das ist besonders gut, wenn der Markt steigt. In diesem Fall verlieren Sie kein Geld durch den Aktienkurs.

Verkaufs- und Rückkaufstrategie

Die andere Methode, den Makler zu wechseln, ist unkomplizierter. Sie verkaufen alle Ihre Positionen bei Ihrem derzeitigen Broker. Dann überweisen Sie das Geld an Ihren neuen Broker. Und Sie kaufen alle Positionen bei dem neuen Broker zurück.

Bei dieser Technik ist nichts kompliziert. Sie gehen zu Ihrem derzeitigen Broker und verkaufen alle Positionen, die Sie übertragen möchten. Sobald die Vorgänge abgeschlossen sind, veranlassen Sie die Überweisung des Geldes, das Sie bewegen möchten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie das Geld direkt an Ihren neuen Broker überweisen. Dies ist jedoch nicht bei jedem Broker möglich. Bei DEGIRO kann ich zum Beispiel nur ein Bankkonto verwenden. Wenn das nicht möglich ist, können Sie das Geld auf Ihr Bankkonto überweisen und dann eine zweite Überweisung von Ihrem Bankkonto an den neuen Broker veranlassen. Sobald das Geld den neuen Broker erreicht hat, können Sie die gewünschten Aktien zurückkaufen.

Ein Vorteil dieser Technik ist, dass keines Ihrer Konten für eine bestimmte Zeit gesperrt wird. Während der Überweisungen können Sie weiterhin beide Konten nutzen. Außerdem ist diese Methode wahrscheinlich wesentlich schneller als die andere. Das geht so schnell wie zwei Banküberweisungen!

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie auf diese Weise wahrscheinlich weniger Gebühren zahlen als bei einem Überweisungssystem. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, zahlen Sie die üblichen Gebühren für den Verkauf Ihrer Positionen und die üblichen Gebühren für den Rückkauf auf Ihrem neuen Maklerkonto. Möglicherweise zahlen Sie auch einige Gebühren für die Überweisungen. Aber wenn Sie die Überweisungen klug durchführen, sollte das nicht viel sein.

Wenn Ihr Makler einige kostenlose Transaktionen anbietet, sollten Sie dies nutzen, um zu einem neuen Makler zu wechseln! Verkaufen Sie den größten Teil Ihrer Position, indem Sie die kostenlosen Transaktionen nutzen. Mit dieser Strategie können Sie einiges an Geld sparen!

Der große Nachteil dieser Technik besteht darin, dass der Preis, zu dem Sie die Wertpapiere verkaufen, und der Preis, zu dem Sie sie zurückkaufen, unterschiedlich sein können. In manchen Fällen macht das keinen großen Unterschied. Wenn der Markt steigt, während Ihre Überweisungen im Weg sind, können Sie am Ende Geld verlieren. Wenn die Märkte hingegen fallen, können Sie zu den Gewinnern gehören. Aber Sie werden nie wissen, in welche Richtung es gehen wird. Auf dieses Risiko müssen Sie vorbereitet sein. Wenn Sie ein großes Portfolio zu übertragen haben, kann dies teuer werden.

Wie man eine Strategie wählt

Nun, da Sie beide Techniken und ihre Vor- und Nachteile kennen, müssen Sie sich immer noch zwischen beiden entscheiden, um Ihr Portfolio effektiv zu einem neuen Broker zu verlagern.

Es gibt eine Sache, die sehr wichtig ist: die Größe Ihres Portfolios. Wenn Sie ein umfangreiches Portfolio haben, würde ich Ihnen zu einer vollautomatischen Übertragung des Portfolios durch die beiden Makler raten. Sie werden einige Gebühren zahlen, aber da die Gebühren im Allgemeinen pro Position und nicht pro Aktie anfallen, sollten sie sich in Grenzen halten.

Wenn Sie ein umfangreiches Portfolio haben, wollen Sie nicht für ein paar Tage dem Markt fernbleiben. Wenn der Markt in der Zeit, in der Sie nicht investiert sind, um 2 oder 3 % steigt, verlieren Sie einen erheblichen Geldbetrag. Würden Sie alles verkaufen, müssten Sie unter Umständen eine Menge Gebühren zahlen. Und Sie wollen wahrscheinlich nicht mehrere hunderttausend Dollar von Konto zu Konto überweisen.

Wenn Sie wie ich ein kleines Portfolio haben, ist es wahrscheinlich viel einfacher, einfach alles zu verkaufen, das Geld zu überweisen und bei dem neuen Broker neu anzufangen. Die Gebühren für den Kauf und Verkauf der Positionen sind gering. Sie werden auch Zeit sparen. Nun besteht durchaus die Gefahr, dass der Markt in der Zwischenzeit ansteigt. Es liegt an Ihnen, ob Sie die Gebühren zahlen oder das Risiko eingehen wollen.

Wenn Sie ein Glücksspieler sind und vorhersagen, dass der Markt in den nächsten Tagen fallen wird, können Sie die Verkaufsmethode gewinnbringend einsetzen. Aber Sie können es nicht vorhersagen! Dann können Sie alles in Ihrem alten Broker verkaufen und ein paar Tage später alles in Ihrem neuen Broker zurückkaufen. Wenn sich Ihre Vorhersage bewahrheitet, können Sie mit Ihrem Portfolio ein paar Extradollar verdienen. Noch einmal: Ich empfehle dies nicht.

Schlussfolgerung

My top pick
Interactive Brokers
5.0
No custody fees

Everything you need to buy stocks and ETFs, reliably and at extremely affordable prices. Trade U.S. stocks for as little as 0.5 USD!

Pros:
  • Extremely affordable
  • Wide range of investing instruments

Wie Sie also sehen, gibt es zwei Möglichkeiten, den Broker zu wechseln und Ihr Portfolio vom alten auf das neue Konto zu übertragen. Sie können den automatischen Überweisungsservice nutzen, den die meisten Makler anbieten. Oder Sie können Ihr Portfolio verkaufen, das Geld an Ihren neuen Broker überweisen und die Aktien zurückkaufen.

Beide Techniken haben ihre Vor- und Nachteile. Meiner Meinung nach sollte ein großes Portfolio eine automatische Übertragung nutzen, und ein kleines Portfolio sollte die Aktien verkaufen und zurückkaufen. Bedenken Sie jedoch, dass ich nie einen Portfoliotransfer durchgeführt habe und dass es unerwartete Probleme geben könnte, die ich nicht gesehen habe.

Als ich den Broker wechseln musste, entschied ich mich für die Verkaufs- und Rückkaufstrategie. Ich habe auch etwas zusätzliches Geld verwendet, um mein Portfolio zu Interactive Brokers zu übertragen. Auf diese Weise habe ich Gebühren gespart. Die Überweisung von Bargeld zwischen den Brokern dauerte jedoch länger als ich dachte. Es war also ziemlich stressig, weil der Markt zwischen den Transfers anstieg.

Wenn ich das jemals wieder tun muss, werde ich die automatische Überweisungsmethode verwenden!

Wenn Sie mehr über Broker wissen wollen, schauen Sie sich meine Suche nach dem besten Broker für Schweizer Anleger an.

Haben Sie jemals Ihren Broker gewechselt? Wie ist es gelaufen?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert