Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Wie viel können Sie für eine Gehaltserhöhung ausgeben?

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Sparen, Verdienen

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Wir alle lieben es, bei der Arbeit eine Gehaltserhöhung zu bekommen! Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass die eigene Arbeit anerkannt wird und man mehr Geld bekommt.

Aber ist eine Gehaltserhöhung so wichtig für Ihre finanzielle Unabhängigkeit? Und wie viel Gehaltserhöhung können Sie sich leisten?

In diesem Artikel beantworte ich diese Fragen anhand mehrerer Beispiele. Am Ende des Artikels werden Sie genau wissen, wie viel Sie sparen sollten!

Auswirkungen einer Anhebung

Bevor wir beginnen: Wenn ich in diesem Artikel von Gehaltserhöhungen spreche, meine ich damit jegliche Einkommenssteigerung. Das kann eine Gehaltserhöhung bei der Arbeit sein, ein neuer Nebenerwerb oder ein zusätzliches Taschengeld. Sie wirken sich alle auf die gleiche Weise auf Sie aus.

Die erste Auswirkung ist, dass Sie jeden Monat mehr Geld bekommen. Wenn Sie eine Gehaltserhöhung erhalten, steigt Ihr Einkommen. Es steht Ihnen frei, das Geld zu sparen oder es auszugeben.

Die zweite Auswirkung ist ebenfalls erheblich und wird von den meisten Menschen völlig unterschätzt. Wenn Sie eine Gehaltserhöhung erhalten, müssen Sie auch mehr Steuern zahlen. Wenn Ihr Grenzsteuersatz 30 % beträgt, werden sich 30 % Ihrer künftigen Gehaltserhöhungen direkt in Form von Steuern in höheren Ausgaben niederschlagen.

Die steuerlichen Auswirkungen sind erheblich. Wenn sie eine Gehaltserhöhung von 1000 CHF erhalten, werden viele Leute denken, dass sie 1000 CHF mehr pro Jahr ausgeben können. Wenn ihr Grenzsteuersatz jedoch 20 % beträgt, können sie nur 800 CHF zusätzlich ausgeben. Wenn sie 1000 CHF mehr ausgeben, erhöhen sich ihre Ausgaben netto um 1200 CHF! Dies ist einer der Gründe dafür, dass manche Menschen in eine schlechtere Situation geraten, wenn sie eine Gehaltserhöhung erhalten.

Aber wenn man die Auswirkungen einer Gehaltserhöhung kennt, ist eine Gehaltserhöhung eine tolle Sache! Die Menschen sollten ihr Einkommen im Laufe der Zeit so weit wie möglich verbessern. Ab einem bestimmten Punkt wird es nämlich wichtiger, das Einkommen zu verbessern, als die Ausgaben zu senken.

Wie viel können Sie ausgeben?

Die wichtigste Frage, die man sich bei einer Gehaltserhöhung stellen sollte, lautet: Wie viel von der Gehaltserhöhung können Sie ausgeben?

Nehmen wir an, Sie möchten in der Zukunft finanziell unabhängig werden oder ein anderes finanzielles Ziel erreichen.

Wir haben bereits gesehen, dass die Zeit bis zum Eintritt in den Ruhestand nur von der Sparquote und den Investitionserträgen abhängt. Wenn also zwei Personen auf die gleiche Weise in den Aktienmarkt investieren, hängt die Zeit bis zu ihrer Pensionierung nur von ihrer Sparquote ab. Die Höhe der Einnahmen und Ausgaben spielt keine Rolle. Die Sparquote ist das Entscheidende.

Zur Erinnerung: Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie in den Ruhestand gehen können, wenn Sie die 4 %-Regel und 5 % jährliche Rendite anwenden:

4%-Regel - Jahre bis zur Pensionierung vs. Sparrate
4%-Regel – Jahre bis zur Pensionierung vs. Sparrate

Wie Sie sehen, kann eine Erhöhung Ihrer Sparquote Ihre Zeit bis zum Eintritt in den Ruhestand erheblich beeinflussen. Sobald man jedoch eine hohe Sparquote erreicht, nimmt die Rendite ab. Man spart viel Zeit, wenn man von 10 % auf 20 % geht, aber nicht annähernd so viel, wenn man von 50 % auf 60 % geht.

Da wir das wissen, können wir davon ausgehen, dass die Höhe der Lohnerhöhung, die wir ausgeben können, von unserer Sparquote abhängt.

Erhöhungen und Sparquoten

Intuitiv können wir denken, dass wir so viel sparen können wie unsere derzeitigen Sparquoten.

Dies soll anhand einiger Beispiele verdeutlicht werden:

  • David spart 20 % seines Einkommens und hat 36 Jahre Zeit, bis er in Rente gehen kann
  • Sonya spart 40 % ihres Einkommens und hat noch 21 Jahre Zeit, bis sie in Rente gehen kann
  • Judith spart 50 % ihres Einkommens und hat noch etwa 17 Jahre Zeit, bis sie in Rente gehen kann

Nehmen wir an, sie haben alle ein Einkommen von 100’000 CHF und erhalten eine Erhöhung von 20% (20’000 CHF). Wenn sie alle mit ihrer derzeitigen Sparquote sparen, wird sich ihre Situation nicht ändern!

Toll, können wir für jede Gehaltserhöhung unsere aktuelle Sparquote ansparen? Leider gibt es einen Haken!

Bislang sind wir davon ausgegangen, dass unsere drei Sparer am Anfang ihrer Reise stehen. Mal sehen, wie ihre Situation nach zehn Jahren aussehen würde, wenn sie keine Gehaltserhöhung bekämen.

  • David braucht noch 26 Jahre bis zur Pensionierung und rund 1,7 Mio. CHF mehr
  • Sonya braucht noch 11 Jahre bis zur Pensionierung und etwa 971K CHF mehr
  • Judith braucht noch 6 Jahre bis zur Pensionierung und rund 581K CHF mehr

Jetzt geben wir ihnen noch einmal eine Erhöhung von 20 % und sehen, was passiert.

  • David braucht jetzt 28 Jahre bis zur Pensionierung
  • Sonya braucht jetzt 13 Jahre bis zur Pensionierung
  • Judith braucht jetzt 7 Jahre bis zur Pensionierung

Wie Sie sehen können, haben sie alle ihren Ruhestand hinausgezögert. Obwohl sie ihre Sparquote beibehalten haben, brauchen unsere drei Personen jetzt länger für den Ruhestand als vorher!

Aber wir haben gesagt, dass die Sparquote die einzige Kennzahl ist, die zählt, also was ist passiert?

Sie haben zehn Jahre lang auf der Grundlage ihrer früheren Ersparnisse gespart. Diese Ersparnisse hätten für ihre früheren Ausgaben gereicht, aber nicht für die neuen!

Wie viel von ihrer Gehaltserhöhung sollten sie also sparen? Wenn sie zur gleichen Zeit wie bisher in Rente gehen wollen:

  • David muss 23 % seiner Gehaltserhöhung sparen
  • Sonya muss 50% ihrer Gehaltserhöhung sparen
  • Judith muss 63 % ihrer Gehaltserhöhung sparen

Wie Sie sehen, müssen sie deutlich mehr sparen als ihre Sparquote, um ihren Ruhestand nicht zu verzögern. Je höher Ihre Sparquote ist, desto mehr von jeder Gehaltserhöhung müssen Sie behalten! Menschen mit einer niedrigen Sparquote können es sich also leisten, mehr von ihrer Gehaltserhöhung auszugeben als Menschen mit einer hohen Sparquote.

Wie viel sollten Sie sparen?

Leider ist es schwierig, den Prozentsatz zu ermitteln, den man bei jeder Erhöhung sparen sollte. Aber ich kann zwei Faustregeln aufstellen.

Die erste Faustregel besagt, dass Sie mindestens so viel sparen sollten wie Ihre Sparrate. Wenn Sie eine geringere Gehaltserhöhung ansparen, sinkt Ihre Sparquote und es dauert länger, bis Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen.

Die zweite Faustregel besagt, dass Sie versuchen sollten, 50 % jeder Gehaltserhöhung zu sparen. Die meisten Menschen haben Sparquoten zwischen 5 und 10 %. Wenn diese Menschen die Hälfte ihrer Gehaltserhöhung sparen, erhöht sich ihre Gesamtsparquote, was zu einer besseren Situation führt.

Für Sparer mit einer hohen Sparquote (mehr als 40 %) ist das Sparen eines großen Teils der Gehaltserhöhung wahrscheinlich kein großes Problem. Diese Personen sparen von Natur aus Geld, so dass eine Gehaltserhöhung für sie kein Problem darstellen sollte.

Es ist in Ordnung, mehr auszugeben!

Bislang haben wir uns in diesem Artikel auf die Sparseite konzentriert. Aber eines können wir aus diesen Beispielen mitnehmen: Mit einer Gehaltserhöhung können wir immer noch mehr ausgeben und trotzdem unser Ziel erreichen!

Diese Beispiele zeigen, dass ein gewisser Anstieg des Lebensstils völlig in Ordnung ist! Ich finde es großartig, wenn wir bei einer Gehaltserhöhung ein wenig mehr für das ausgeben können, was uns glücklich macht.

Ich habe mich auch in erster Linie auf langfristige Ausgaben mit neuen Ausgaben konzentriert, die bis zum Ende anfallen werden. Einmalige Ausgaben sind jedoch noch besser, da Sie Ihren Bonus oder Ihre Gehaltserhöhung im ersten Monat ausgeben und im nächsten Monat nicht wiederholen können. So können Sie ein schönes Fest feiern und trotzdem Ihre langfristigen finanziellen Ziele verbessern.

Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht in die Falle des „Lifestyle Creep“ tappen und es übertreiben. Wenn Sie jeden Monat Ihre gesamte Gehaltserhöhung ausgeben, führt dies zu einer geringeren Sparquote. Und das wiederum führt dazu, dass es länger dauert, bis Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen.

Schlussfolgerung

Sie sollten wahrscheinlich mehr von Ihrer Gehaltserhöhung sparen, als Sie dachten! Wenn Sie Ihre gesamte Gehaltserhöhung ausgeben, bringen Sie sich aufgrund der gestiegenen Ausgaben in eine schlechtere Lage als zuvor. Und Sie sollten mehr sparen als Ihre derzeitige Sparquote, wenn Sie Ihr Zieldatum für Ihre finanziellen Ziele einhalten wollen.

Diese Schlussfolgerungen sind wichtig, weil sie nicht unbedingt für jeden intuitiv sind.

Diese Beispiele zeigen aber auch, dass wir bei einer Gehaltserhöhung mehr Geld ausgeben können, ohne unsere finanziellen Ziele zu gefährden. Natürlich können Sie auch alles sparen (Vorsicht mit den Steuern!), um das Maximum herauszuholen. Aber irgendwann muss man aufhören zu hetzen und das Leben genießen! Vergessen Sie nicht, die Reise zu genießen!

Apropos Gehaltserhöhung: Lesen Sie meinen Artikel über die Erhöhung Ihres Berufseinkommens.

Was ist mit Ihnen? Was ist Ihre Strategie, wenn Sie eine Gehaltserhöhung erhalten?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert