Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Erweiterte FIRE-Rechner

Berechnen Sie den Erfolg verschiedener Entnahmeraten mit unterschiedlichen Portfolios.

Neugewichtung
Ziel
Rücknahme von Optionen
Sozialversicherung
Gleitpfad
Bargeldpolster

Portfolio

Fortgeschritten oder einfach?

Dieser erweiterte FIRE-Rechner bietet viel mehr Funktionen als der Standard-FIRE-Rechner. Wenn Sie sich mit all diesen Funktionen überfordert fühlen, sollten Sie zunächst mit der einfachen Version beginnen. Die fortgeschrittene Version des Rechners richtet sich vor allem an FIRE-Enthusiasten, die viele fortgeschrittene Optionen testen möchten.

Wie funktioniert das?

Der FIRE-Rechner berechnet die Erfolgsquote einer Entnahmerate für eine bestimmte Situation. Der Rechner versucht eine Ruhestandssimulation, die mit jedem möglichen Monat im angegebenen Zeitraum zwischen dem Anfangs- und dem Endjahr beginnt.

Der Rest hängt stark von Ihrer Eingabekonfiguration ab, da die meisten Schritte konfigurierbar sind.

Wie wird der Rechner verwendet?

Da sich dieser Rechner an fortgeschrittene Benutzer richtet, werde ich nicht jede Option im Detail beschreiben. Zu jeder Option gibt es einen kleinen Hilfetipp, falls Sie weitere Informationen benötigen. Die grundlegenden Optionen sind dieselben wie bei der einfachen Version des Rechners.

Hier sind die anderen verfügbaren Optionen und Links zu verwandten Artikeln:

  1. Neugewichtung. Das Portfolio wird standardmäßig nicht neu gewichtet. Sie können das Rebalancing jedoch so konfigurieren, dass es entweder monatlich, jährlich oder basierend auf einem Schwellenwert erfolgt.
  2. Ziel. Standardmäßig ist ein Erfolg definiert, wenn am Ende der Simulation mehr als 0 Dollar vorhanden sind. Sie können aber auch ein anderes Endziel wählen. 100 % bedeutet zum Beispiel, dass Sie Ihr Kapital im Ruhestand erhalten wollen. Und Sie können auch wählen, ob das Ziel an die Inflation angepasst werden soll oder nicht.
  3. Rückzug. Standardmäßig werden die Entnahmen jeden Monat auf der Grundlage des ursprünglichen Portfolios vorgenommen. Sie können auch die Häufigkeit der Abhebungen verringern. Sie können auch versuchen, auf der Grundlage Ihres aktuellen Portfolios (mit einem Mindestbetrag) auszuzahlen, anstatt auf der Grundlage des Anfangsportfolios auszuzahlen.
  4. Soziale Sicherheit. Standardmäßig wird kein Betrag der Sozialversicherung berücksichtigt. Sie können das ändern, indem Sie die Sozialversicherung in Ihre FIRE-Simulation aufnehmen. Sie können festlegen, nach wie vielen Jahren Sie Sozialhilfe erhalten und wie viel von Ihren Ausgaben gedeckt wird.
  5. Gleitpfad. Standardmäßig sind die Portfolios festgelegt. Aber Sie können Ihr Portfolio mit einem Gleitpfad variieren. Dies funktioniert nur, wenn Sie zwei Vermögenswerte in Ihrem Portfolio haben, und variiert nur bei US-Aktien. Sie können das Ziel für US-Aktien und den monatlichen Anstieg (oder Rückgang) wählen.
  6. Bargeldpolster. Sie können sich für ein Cash-Polster (zusätzlich zu Ihrem Portfolio) entscheiden. Bei der einfachen Methode wird dieser Betrag jeden Monat verwendet (bis kein Geld mehr da ist). Bei der Smart-Methode wird Bargeld verwendet, wenn der effektive WR höher ist als der konfigurierte WR.
  7. Portfolio. An dieser Stelle können Sie zwischen 7 verschiedenen Anlageklassen wählen. Geben Sie den prozentualen Anteil der einzelnen Anlageklassen an. Achten Sie darauf, dass die Verwendung einer Anlageklasse in einer anderen als der konfigurierten Währung eine Währungsumrechnung nach sich zieht.
Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen
Photo of Baptiste Wicht

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.