Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Juni 2024 – Ein guter Monat

Baptiste Wicht | Aktualisiert: |

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Der Juni war ein guter Monat, mit einem ausgewogenen Verhältnis von Veranstaltungen und ruhiger Zeit. Das Wetter war nicht so toll, aber wir hatten trotzdem ein paar schöne Tage. Wir konnten unseren Garten bepflanzen und sogar schon ein paar Dinge abholen.

Finanziell gesehen war es ein ordentlicher Monat. Wir haben ein bisschen zu viel ausgegeben, aber trotzdem mehr als 40% unseres Einkommens gespart.

Juni 2024

Der Juni 2024 war ein schöner, ausgewogener Monat. Das Wetter hätte besser sein können, aber es gab dennoch einige angenehme Tage. Und dank der wenigen Sonnentage, die wir am Stück hatten, haben wir es trotzdem geschafft, etwas in unserem Garten zu pflanzen. Und wir konnten sogar schon ein paar Himbeeren pflücken.

Im Vergleich zum Mai hatten wir im Juni weniger Dinge geplant. Das Hauptereignis war ein Familienwochenende mit meiner Mutter und all meinen Geschwistern. Es war schön, wir haben das Wochenende im Wallis verbracht.

In der ersten Hälfte des Monats schlief unser Sohn wirklich gut und hatte ununterbrochene lange Nächte. Und dann kehrte er zu seinem alten Verhaltensmuster mit kürzeren unterbrochenen Nächten und fehlenden Nickerchen zurück (was zu Wutanfällen führte). Es war fast schon seltsam, völlig erfrischt und ohne Wecker aufzuwachen. Wir hoffen, dass dies wieder der Fall sein wird.

Was meinen Rücken betrifft, habe ich die Physiotherapie abgeschlossen. Es scheint etwas besser zu sein, aber es gibt keine großen Unterschiede, und ich muss auf jeden Fall weiter meine Rückenmuskeln trainieren. Ich war auch bei einem Orthopäden und die Ergebnisse sind interessant. Mein Gang ist zweifelsohne schlecht und könnte diese Probleme verursachen. Ich werde das mit meinem Arzt besprechen, aber der nächste Schritt ist sehr wahrscheinlich, Einlagen zu bekommen.

In finanzieller Hinsicht folgen wir dem gleichen Trend wie zuvor, mit zu vielen kleinen Ausgaben, die sich anhäufen. Und mit ein paar außergewöhnlichen Ausgaben sind wir weit davon entfernt, unser Ausgabenziel zu erreichen. Trotzdem haben wir es geschafft, diesen Monat 43% unseres Einkommens zu sparen.

Ausgaben

Hier sind die Details zu unseren Ausgaben im Juni 2024:

Kategorie Insgesamt Status Einzelheiten
Versicherungen 1110 Erwartet Kranken- und Haushaltsversicherung
Transport 323 Hoch Treibstoff, viele Parkplätze, viele Bustickets und eine Zugfahrt
Kommunikation 20 Erwartet Telefonplan
Persönlich 2054 Zu hoch Brille, einige Bücher, etwas Benzin, Kindergarten, viele kleine Ausgaben
Lebensmittel 1969 Zu hoch Ein Schwein, hohe Lebensmittelrechnungen, einige Mittagessen und Snacks
Gehäuse 836 Erwartet Heizung, Hypothek und Strom
Steuern 3798 Niedrig Steuern für den Kanton und die Gemeinde

Insgesamt haben wir 10112 CHF ausgegeben. Ohne Steuern beläuft sich dieser Betrag auf 6314. Das ist deutlich mehr als unser Ziel.

Wir hatten diesen Monat ein paar nicht-monatliche Rechnungen: die Haushaltsversicherung und die Stromrechnung. Ansonsten waren es nur monatliche Rechnungen oder einmalige Ausgaben.

Eine der größten Ausgaben des Monats war der erneute Kauf eines vollen Schweins. Wir haben unsere Gefriertruhe wieder aufgefüllt. Da wir noch etwas Rindfleisch hatten (wir haben vor ein paar Monaten ein Viertel gekauft), sind wir sehr nahe an der maximalen Kapazität unserer Gefriertruhe. Und wir haben tatsächlich eine der Schubladen kaputt gemacht, weil sie feststeckte. Wir werden wahrscheinlich bald einen neuen kaufen müssen.

Ansonsten ist es so wie immer: viele kleine Ausgaben, die sich anhäufen. Wir mussten Gas für den Grill kaufen, wir mussten unseren Gartenschirm ersetzen, und meine Frau musste ihre Brille wechseln. Und dann summieren sich viele weitere kleinere Ausgaben. Zum jetzigen Zeitpunkt weiß ich nicht, wie man diesen Trend ändern kann. Aber vielleicht sollte ich einfach aufhören, mir darüber Gedanken zu machen, solange unsere Gesamtausgaben nicht zu verrückt sind.

Ich denke, dass wir unsere Ausgaben immer noch verbessern können, aber wir haben es trotzdem geschafft, diesen Monat genug Geld zu sparen, um einen guten Monat zu haben.

2024 Ziele

Hier ist der Status unserer Ziele bis Ende Juni 2024:

Unsere Ziele ab Juni 2024
Unsere Ziele ab Juni 2024

Unsere Sparquote und unser Einkommensziel stehen gut da, aber unser Ausgabenziel ist in schlechter Verfassung und steigt wieder in die falsche Richtung. Wie bereits im vorigen Kapitel erwähnt, ist dies auf viele kleine Ausgaben zusätzlich zu einigen außergewöhnlichen Ausgaben zurückzuführen. Wenn wir den Kurs nicht korrigieren, werden wir unsere Ausgaben im Vergleich zum letzten Jahr erhöht haben.

Meine Gesundheitsziele sind in Ordnung. Ich halte mich immer noch an vier Runden für jedes Training. Und ich habe an jedem Trainingstag mehrere Übungen mit Kurzhanteln hinzugefügt (die nicht zu meinen Zielen zählen). Ich bin diesen Monat noch nicht genug draußen gelaufen, aber mit meinem Schreibtisch habe ich mehr als genug Schritte gemacht. Ich habe mich an diese Gewohnheit gewöhnt und hoffe, dass ich sie in den kommenden Monaten auf diesem Niveau und darüber hinaus halten kann.

Nächsten Monat plane ich, einige Zusatzversicherungen für meinen Sohn abzuschließen. Wir haben das gesamte Paket mitgenommen, bevor er geboren wurde, aber wir wissen, dass wir einige davon nicht verwenden werden. Das wird also unsere Ausgaben etwas reduzieren.

Wenn ich sehe, wie sich unsere Ausgaben entwickeln, halte ich es nicht mehr für sinnvoll, wiederkehrende Rechnungen zu optimieren. Dieses Ziel wird wahrscheinlich im nächsten Jahr wegfallen. Wir müssen uns darauf konzentrieren, kleine Ausgaben, die sich anhäufen, zu eliminieren.

Wir haben noch keine großen Fortschritte bei der Reduzierung unseres Stromverbrauchs gemacht. Im Büro war ich vorsichtiger mit dem Ausschalten von Dingen und der Automatisierung des Herunterfahrens. Im nächsten Monat werde ich das Herunterfahren meiner Server früher als jetzt automatisieren, da ich sehr konsequent zu Bett gehe.

Während der kurzen Hitzewelle, die wir in diesem Monat hatten, ist die Temperatur in unserem Zimmer bereits deutlich angestiegen. Infolgedessen habe ich ein paar Nächte hintereinander schlecht geschlafen. Ich überlege ernsthaft, eine Klimaanlage zu kaufen, wenn das noch einmal passiert. Ich weiß, dass es schlecht für unser Budget und die Umwelt ist, aber ich werde keine Kompromisse mehr bei der Schlafqualität eingehen.

Insgesamt stehen unsere Ziele gut da.

FI-Verhältnis

Hier sehen Sie die Entwicklung unserer FI-Quote bis Juni 2024:

Unsere FI-Quote ab Juni 2024
Unsere FI-Quote ab Juni 2024

Insgesamt steht unser FI-Verhältnis gut da. Unsere FI-Quote hat mit 37% ein Allzeithoch erreicht. Der Aktienmarkt hat in diesem Monat einige schöne Gewinne erzielt. Und ein bisschen Geld haben wir auch noch gespart. Wenn dieser Trend anhält, könnten wir bis Ende des Jahres 40% erreichen.

Unsere durchschnittlichen Ausgaben sind diesen Monat leicht gesunken, weil der Juni 2024 deutlich günstiger war als der Juni 2023 (wegen der Steuern). Dies senkte unsere durchschnittlichen Ausgaben, was zu einem niedrigeren Ziel und damit zu einer höheren FI-Quote führte.

Ich fange an zu glauben, dass ich nur eine FI-Quote im Auge behalten sollte. Unser Ziel sind 100’000 CHF pro Jahr, aber unsere laufenden Kosten belaufen sich auf etwa 140’000 CHF. Ich denke, dass ich mein Ziel von 120’000 CHF anpassen und diese Grenze im Laufe der Zeit ändern sollte, anstatt wilde Schwankungen in meinem FI-Verhältnis zu haben.

Insgesamt bin ich glücklich über unsere Fortschritte auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.

Der Blog

Ich habe es diesen Monat geschafft, meine übliche Anzahl von Artikeln zu schreiben. Und ab diesem Artikel habe ich ein paar weitere Artikel als Puffer eingeplant.

Ich hatte Zeit, das E-Book, das ich schreiben wollte, fertig zu stellen. Ich muss die Bewertungen abwarten, bevor ich weitermachen kann. Darüber hinaus habe ich auch das System für Zahlungen vorbereitet. Und ich habe dasselbe System verwendet, um „Kaufen Sie mir einen Kaffee“-Links auf der Info-Seite zu erstellen. Ich hoffe, dass ich das E-Book im August veröffentlichen kann.

Wie üblich war es im Forum ziemlich ruhig.

Außerdem traf ich Dror Allouche (den Autor mehrerer Gastartikel, wie z.B. des Artikels über die Fallstricke der finanziellen Unabhängigkeit). Wir verbrachten ein paar Stunden mit einem Spaziergang in Bern und einem schönen Mittagessen!

Nächster Monat – Juli 2024

Im Juli haben wir bereits ein paar Dinge für unsere Wochenenden geplant. Frau Die arme Schweizerin fährt mit Freunden in einen Kurzurlaub, und ich verbringe das Wochenende mit meinem Sohn.

Finanziell sollte es ein normaler Monat sein. Wir müssen einen neuen Autostuhl für unseren Sohn kaufen, aber das sollte unsere Ausgaben nicht wesentlich verändern.

Was ist mit Ihnen? Wie war der Juni 2024?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen
Photo of Baptiste Wicht

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Recommended reading

2 thoughts on “Juni 2024 – Ein guter Monat”

  1. Hallo Baptiste,
    danke für deinen Einblick, unsere Ausgaben sind im Moment „wild“.
    Was vernünftig läuft sind meine Aktien/ETFs.
    Aber ja wir sollten das auch besser in den Griff bekommen, noch 7 Monate dann geht’s in die Pension.
    Gruss Bruno

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert