Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Ziele für 2023 und Überprüfung der Ziele für 2022

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Nachrichten

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Am Ende eines jeden Jahres überprüfe ich meine Ziele und plane für das nächste Jahr. Und um mir selbst Rechenschaft abzulegen, veröffentliche ich sie in diesem Blog und verfolge sie Monat für Monat.

In diesem Artikel werde ich also einen Rückblick auf meine Ziele von 2022 und ihre Fortschritte geben, auf das, was gut gelaufen ist, und auf das, was nicht gut gelaufen ist. Und dann werde ich meine Ziele für 2023 vorstellen und erläutern.

Überprüfung der Ziele für 2022

Zur Erinnerung: Dies ist der Stand unserer Ziele Ende 2022:

Unsere Ziele ab Dezember 2022
Unsere Ziele ab Dezember 2022

Insgesamt sind wir bei der Verwirklichung dieser Ziele gut vorangekommen. Wir haben einige Ziele verfehlt, einige wegen mir, und andere waren schlechte Ziele. Insgesamt waren unsere Ziele besser als im letzten Jahr, aber sie könnten noch besser sein.

Gehen wir also die Details der einzelnen Ziele durch und schauen wir uns an, wie sie sich entwickelt haben, Kategorie für Kategorie.

Finanzielle Ziele

Insgesamt haben wir unsere finanziellen Ziele nicht sehr gut erreicht. Aber zumindest eines der Tore war nicht gut. Ich habe drei von fünf Zielen nicht erreicht.

Unser erstes Ziel war es, weniger als 4500 CHF pro Monat auszugeben, Steuern nicht eingerechnet. Dieses Ziel haben wir leider nicht erreicht. Wir haben im Durchschnitt 4909 CHF pro Monat ausgegeben. In Anbetracht unseres Ziels ist das kein gutes Ergebnis. Aber da wir jetzt eine dreiköpfige Familie sind und am Ende des Jahres einen Kindergartentag pro Woche hinzugenommen haben, finde ich, dass weniger als 5000 CHF ein tolles Ergebnis sind. Dieses Ziel war zu optimistisch.

Ich bin erstaunt, wie hoch wir unser Einkommen in diesem Jahr bekommen konnten. Ich wollte sie um 7 % steigern, aber wir haben sie um 22 % erhöht. Dieses Ergebnis ist ziemlich verrückt. Der Bonus war in diesem Jahr sehr hoch, und ich habe angefangen, höhere RSUs zu bekommen. Außerdem hatte der Blog in diesem Jahr etwas höhere Einnahmen, was dem Ergebnis zugute kam. Wir haben dieses Ziel also erreicht.

Unser FI-Quotenziel ist eine Katastrophe. Wir wollten zu 20 % finanziell unabhängig sein. Wir liegen jedoch nur bei 12,6 %. Im Nachhinein betrachtet war dies eine dumme Entscheidung, da sie in hohem Maße vom Aktienmarkt abhängig ist. 2022 war ein schlechtes Jahr für die Aktien, so dass unser Nettovermögen stagnierte. Ich bin nicht enttäuscht, dass wir dieses Ziel verfehlt haben.

Ich wollte eine Sparquote von 55 % erreichen, aber wir haben es nur auf 48 % gebracht. Ich bin ein wenig enttäuscht, denn das bedeutet, dass unsere Sparquote niedriger ist als im Jahr 2021. Dafür gibt es mehrere Gründe. Unsere Grundausgaben stiegen in diesem Jahr deutlich an, ebenso wie unsere Steuern. Und auch unsere Steuern werden nächstes Jahr wieder steigen. Derzeit glaube ich nicht, dass wir 55 % erreichen können. Für das nächste Jahr scheinen 50 % jedoch noch machbar zu sein.

Beachten Sie, dass ich eine strenge Berechnung der Sparquote zugrunde lege. Wenn Sie sie mit anderen vergleichen wollen, sollten Sie bedenken, dass viele Menschen Berechnungen anstellen , die ihnen bei der Sparquote zugute kommen.

Schließlich wollte ich drei Rechnungen optimieren und habe es geschafft, vier zu optimieren. Wir haben dieses Ziel also erreicht. Ich verwende dieses Ziel nun schon seit mehreren Jahren und finde es gut. Dieses Ziel drängt jedes Jahr zu einer Optimierung.

Blog-Ziele

Ich hatte nur ein einziges Blog-Ziel für 2022, und das habe ich erreicht.

Ich wollte die Übersetzung des Blogs ins Französische bis Ende Juni abschließen. Am Ende habe ich dieses Ziel mehrere Monate früher erreicht. Interessanterweise habe ich Ende des Jahres auch die Übersetzung ins Deutsche abgeschlossen.

Persönliche Ziele

Ich habe alle vier persönlichen Ziele im Jahr 2022 erreicht.

Ich habe seit 2020 Knieschmerzen und wollte wissen, was damit los ist. Es hat eine Weile gedauert und einiges an Geld gekostet, aber das ist nur ein Problem der sitzenden Tätigkeit, weil ich zu viel am Schreibtisch sitze. Ich muss mehr laufen und nicht zu viel sitzen. Der zweite Teil wird schwierig sein, da ich Entwickler bin und mich für Computer interessiere. Idealerweise sollte ich laufen oder Rad fahren, aber ich hasse beides. Es ist zwar nicht das beste Ergebnis, aber zumindest gibt es keine gravierenden Mängel.

Ich habe mein Trainingsziel erreicht, aber nur knapp. Ich habe es geschafft, 100 Workouts zu absolvieren, aber ich musste mich dazu zwingen. Ich habe es nicht geschafft, es zur Gewohnheit werden zu lassen. Im Jahr 2023 muss ich weiter trainieren.

Ich habe mein Gehziel vollständig erreicht. Ich könnte viel mehr Spaziergänge machen, als ich dachte. Im Sommer war es viel einfacher als im Winter.

In den ersten Monaten des Jahres habe ich mein Büro nach meinen Wünschen umgestaltet. Ich habe dieses Ziel erreicht. Es war schwierig, die Zeit dafür zu finden, und sehr anstrengend, es in der wenigen Zeit zu schaffen, die ich stehlen konnte. Dennoch bin ich von dem Ergebnis begeistert.

Insgesamt habe ich meine persönlichen Ziele gut erreicht.

2023 Ziele

Für das Jahr 2023 habe ich mir zwei Ziele gesetzt:

  1. Einfache Ziele. Meine Zeit ist furchtbar begrenzt, daher kann ich mich nicht auf ein festes Ziel festlegen. Dennoch möchte ich, dass sie eine Herausforderung darstellen und nicht einfach sind.
  2. Sie sind nur von uns abhängig. Zu viele meiner früheren Ziele hingen von anderen Personen oder dem Markt ab. Ich brauche Ziele, die nur von uns abhängen.

Hier sind also meine Ziele für 2023:

Unsere Ziele für 2023
Unsere Ziele für 2023

Diese Ziele für 2023 sind relativ einfach. Das sind nicht unsere besten Ziele, aber ich denke, sie sind angesichts der Situation vernünftig.

Lassen Sie uns also diese Ziele im Einzelnen erläutern.

Finanzielle Ziele

Für meine Ziele für 2023 habe ich im Wesentlichen die gleichen finanziellen Ziele beibehalten. Ich denke, dass diese Ziele für uns gut funktionieren. Aber ich habe die FI-Quote abgeschafft, da dieses Ziel hauptsächlich vom Markt und nicht von unseren Finanzen abhängt.

Im Jahr 2023 wollen wir weniger als 5000 CHF pro Monat ausgeben, Steuern und Blogkosten nicht eingerechnet. Seit wir unseren Sohn und einen Kindergarten haben, ist unser letztes Ziel von 4500 CHF nicht mehr sinnvoll. Wir haben dieses Ziel jedes Jahr systematisch verfehlt, also werden wir sehen, was dieses Jahr passiert.

Im Jahr 2023 wollen wir mindestens 50 % unseres Einkommens sparen. Letztes Jahr waren wir nahe an der 50 %-Marke, haben dieses Ziel aber nicht erreicht, vor allem wegen der hohen Ausgaben. Ich glaube, 50 % sind machbar, aber wir müssen unsere Ausgaben stabilisieren.

Im Jahr 2023 wollen wir unser Einkommen um mindestens 10 % steigern. Letztes Jahr lag das Ziel bei 7 %, und wir haben es geschafft, um 22 % zu wachsen, was fantastisch ist. Ich glaube nicht, dass wir in diesem Jahr um so viel zulegen werden, aber 10 % sollten machbar sein.

Im Jahr 2023 wollen wir drei Rechnungen optimieren. Ich mag dieses Ziel, weil ich keine Ahnung habe, was ich jedes Jahr optimieren soll, aber ich optimiere trotzdem jedes Jahr die Rechnungen. Dies ist ein interessantes Ziel.

Insgesamt sollen unsere finanziellen Ziele dazu dienen, unsere Einnahmen und Ausgaben zu steigern. Die Idee ist, so viel Geld wie möglich zu sparen und es in den Aktienmarkt zu investieren, um in Zukunft finanziell unabhängig zu sein.

Blog-Ziele

Im Jahr 2023 möchte ich kein großes neues Projekt für den Blog starten. Ich glaube nicht, dass ich dafür Zeit haben werde. Ich werde glücklich sein, wenn ich mein einziges Ziel und die täglichen Aktivitäten erfüllen kann.

Im Jahr 2023 wollen wir eine GmbH für den Blog gründen. Bisher habe ich als Einzelunternehmerin gearbeitet. Aus verschiedenen Gründen möchte ich zu einer GmbH wechseln. Sobald ich die 20.000 CHF habe, um sie in die LLC einzubringen, werde ich die notwendigen Schritte zur Gründung der LLC einleiten.

Sobald die Umstellung vollständig abgeschlossen ist, werden dadurch einige Einnahmen und Ausgaben aus unserem Haushalt gestrichen, was unsere Finanzlage leicht verändern kann. Die Steuern selbst werden sich bis 2024 nicht ändern.

Persönliche Ziele

Ich habe kein bedeutendes persönliches Projekt, das ich in diesem Jahr in Angriff nehmen könnte. Meine Ziele sind daher kleinere Verbesserungen.

Im Jahr 2023 möchte ich 100 Mal zu Hause trainieren. Dieses Ziel ist dasselbe, das ich mir für 2022 gesetzt habe. Ich habe es geschafft, dieses Ziel im Jahr 2022 zu erreichen, aber ich konnte es nicht zur Gewohnheit werden lassen. Ich musste mich zwingen, es zu tun. Ich hoffe, dass ich mir das im Jahr 2023 richtig angewöhnen kann. Ich werde das gleiche Trainingsprogramm wie bisher durchführen.

Im Jahr 2023 möchte ich durchschnittlich 6000 Schritte pro Tag gehen. Sie mögen denken, dass dies ein sehr niedriger Durchschnitt ist (und das ist es auch), aber ich bin weit von diesem Ziel entfernt (weniger als ein 4000er Durchschnitt in den letzten zwei Monaten). Ich denke, Schritte sind ein besseres Ziel als Spaziergänge. Ich muss auch bedenken, dass mein Schrittzähler keinen Schritt aufzeichnet, wenn ich den Kinderwagen schiebe. Und das Gleiche passiert, wenn ich meinen Sohn auf den Schultern habe.

Bis 2023 wollen wir unseren Energieverbrauch um 10 % senken. Wir haben bereits einige Anstrengungen im Jahr 2022 unternommen, wollen aber noch mehr erreichen. 10 % scheint ein guter Anfang zu sein. Ich weiß nicht, ob das ein vernünftiges Ziel ist. Von Mai 2021 bis Mai 2022 haben wir 6437 kWh verbraucht. Ich werde jeden Monat unsere Zähler überprüfen, um unsere Fortschritte zu sehen. Es gibt einige Dinge, die wir bereits umgesetzt haben, aber wir werden später noch weiter gehen.

Schlussfolgerung

Insgesamt haben wir unsere Ziele für das Jahr 2022 relativ gut erreicht. Einige haben wir nicht geschafft, weil sie schlecht waren, und andere, weil wir nicht genug getan haben, um sie zu erreichen.

Ich denke, unsere Ziele für 2022 waren bereits viel besser als unsere Ziele für 2021. Hoffentlich werden die Ziele für 2023 selbst besser sein. Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit und Energie, um ehrgeizigere Ziele zu planen, aber zum jetzigen Zeitpunkt bin ich da nicht sehr optimistisch. Deshalb habe ich meine Ziele für 2023 sehr einfach gehalten.

Was ist mit Ihnen? Was sind Ihre Ziele für 2023? Haben Sie irgendwelche Vorschläge für coole Ziele?

Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert