Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Die Automatisierung Ihrer persönlichen Finanzen ist ein Fehler

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren, Sparen

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

In der Finanzwelt raten viele Menschen dazu, so viel wie möglich von ihren persönlichen Finanzen zu automatisieren. Ich gehöre nicht dazu. Ich automatisiere nichts, was meine persönlichen Finanzen betrifft. Ich mag keine Automatisierung für meine persönlichen Finanzen.

Das ist ein Irrtum. Die Automatisierung Ihrer persönlichen Finanzen ist eine faule Ausrede dafür, dass Sie nicht konsequent genug sind, sie selbst zu verwalten. Das Schlimmste ist der Ratschlag „Einstellen und vergessen“ für die Automatisierung Ihrer persönlichen Finanzen!

Ich will nicht leugnen, dass es einige Vorteile hat, einige Dinge in Ihrem persönlichen Finanzalltag zu automatisieren. Ich glaube aber, dass die vollständige Automatisierung Ihrer persönlichen Finanzen vor allem Nachteile hat. Viele Menschen werden mit meiner Sichtweise nicht einverstanden sein. Aber ich hoffe, dass dies zu einer interessanten Debatte führen wird!

In diesem Artikel beschreibe ich die Gründe, warum ich die Geldautomatisierung nicht mag. Ich glaube, dass es für die meisten Menschen eine schlechte Idee ist, ihre Finanzen zu automatisieren. Das ist ein Ratschlag, den viel zu viele Medien für persönliche Finanzen geben. Wie Sie in diesem Artikel sehen werden, gibt es viele Gründe, warum die Automatisierung all Ihrer Finanzen ein schlechter Rat ist!

Was ist Geldautomatisierung?

Beginnen wir am Anfang damit, was es mit der Automatisierung Ihrer persönlichen Finanzen auf sich hat. Auf diese Weise können Sie Ihr Geld automatisch kontrollieren lassen. Sie können mehrere automatische wiederkehrende Überweisungen einrichten, um das Geld nach Erhalt Ihres Einkommens auf verschiedene Konten zu überweisen. Sie können zum Beispiel eine automatische Überweisung auf Ihr Pensionskonto (401(k) oder eine dritte Säule) einrichten. Sie können auch automatisch Geld auf Ihr Maklerkonto überweisen. Sie können auch etwas Geld auf Sparkonten übertragen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Automatisierung Ihrer Rechnungen. Sie können Ihre Rechnungen auf verschiedene Weise automatisch bezahlen. Für einige Rechnungen können Sie auch automatische Überweisungen auf ein anderes Bankkonto einrichten. Sie können auch Abbuchungsaufträge erteilen, bei denen das Unternehmen regelmäßig einen bestimmten Geldbetrag von Ihrem Konto abbuchen kann. Oder Sie können elektronische Rechnungen verwenden, um den Aufwand für die Bezahlung der einzelnen Rechnungen zu begrenzen.

Auf den ersten Blick scheint das alles großartig zu sein. Aber wir werden in den folgenden Abschnitten sehen, dass es viele Gründe gibt, warum dies keine gute Idee ist! Ich mag es nicht, meine Finanzen zu automatisieren.

Ich spreche nur von der automatischen Verwaltung Ihres Geldes. Ich spreche hier nicht von einer automatisierten Verwaltung Ihrer Investitionen.

Es gibt auch einige Formen der Automatisierung, wie z. B. Robo-Advisors, die Ihr Geld automatisch anlegen. Aber das ist nicht das, worüber ich hier spreche. Vielleicht erzähle ich in Zukunft mehr darüber. Robo-Advisors sind eine gute Möglichkeit, den Aufwand für Investitionen zu vermeiden, aber Sie zahlen dafür zusätzliche Gebühren.

Sich selbst zuerst zu bezahlen ist nicht effizient

Ein Ratschlag, der in fast allen Blogs über persönliche Finanzen zu finden ist, lautet, dass man zuerst sich selbst bezahlen sollte. Wenn Sie Ihr Gehalt erhalten, sollten Sie einen bestimmten Betrag davon direkt beiseite legen und ihn auf das nächste Konto als Ersparnis übertragen. Dann können Sie mit dem restlichen Geld Ihre Rechnungen bezahlen und vielleicht etwas für sich selbst verwenden. Der Vorteil dieser Technik ist, dass Sie dieses Geld garantiert jeden Monat sparen.

Ich glaube jedoch, dass diese Technik mehr Nachteile als Vorteile bringt. Zunächst einmal: Wie stellen Sie diesen automatischen Betrag ein? Wie viel Sparrate ist genug? Wenn Sie vorzeitig in Rente gehen wollen, sollten Sie so viel wie möglich sparen. Es ist schwierig, diesen Betrag festzulegen.

Außerdem werden Sie schon mit einem kleinen Betrag zufrieden sein. Wenn Sie den Wert auf 15 % setzen, warum können Sie dann nicht 20 % sparen? Oder warum nicht 50 %? Und was machen Sie mit dem Rest des Einkommens? Alles verprassen?

Sie sollten sich nicht mit einer kleinen Zahl zufrieden geben. Sie sollten so viel wie möglich sparen! Das ist eine faule Methode! Man denkt, dass man nicht mehr sparen muss. Aber wenn Sie es ernst meinen mit der finanziellen Unabhängigkeit, dem vorzeitigen Eintritt in den Ruhestand oder sogar mit einem anderen finanziellen Ziel wie dem Kauf eines Hauses, sollten Sie sich nicht mit einem festen Betrag zufrieden geben. Sie sollten versuchen, so viel wie möglich zu sparen!

Ein weiteres Problem ist, wenn Ihr Gehalt nicht jeden Monat gleich hoch ist. Was werden Sie mit Ihrem Jahresbonus machen? Werden Sie alles ausgeben, weil es nicht automatisch auf Ihr Sparkonto überwiesen wird? Nein! Ein zusätzliches Einkommen sollte eine zusätzliche Sparmöglichkeit darstellen.

Und was ist, wenn Sie einen Monat lang etwas von Ihren Sachen verkaufen? Das bringt Ihnen etwas zusätzliches Geld. Sie sollten etwas davon aufheben! Das sollte auch gelten! Und die meisten Menschen werden ihre automatische Sparregel nicht erhöhen, wenn sie eine Gehaltserhöhung erhalten. Dies wird zu höheren Ausgaben und einer geringeren Gesamtsparquote führen. Sie denken, dass sie 20 % sparen, aber nach einigen Jahren sind es nur noch 15 %, da das Einkommen steigt.

Sie können nicht alle Einnahmen einplanen, die Sie erhalten werden. Daher können Sie Ihre persönlichen Finanzen nicht vollständig automatisieren. Wenn Sie Ihre persönlichen Finanzen nicht vollständig und perfekt automatisieren können, ist es sinnlos, dies zu tun!

Durch Automatisierung verliert man die Kontrolle

Einige Leute werden Ihnen sagen, dass es gut ist, nicht zu wissen, was vor sich geht, die Kontrolle zu verlieren und alles dem System zu überlassen. Es ist die so genannte „Set it and forget it“-Strategie. Aber ich stimme dem nicht zu. Sie sollten die vollständige Kontrolle über Ihre Finanzen haben. Es erfordert eine gewisse Selbstbeherrschung, um es richtig zu machen. Aber es lohnt sich, die volle Kontrolle zu haben.

Warum? Zunächst einmal: Wenn Sie nicht wissen, was vor sich geht, werden Sie nicht merken, wenn etwas nicht stimmt. Zum Beispiel stellen Sie Ihre Automatik zunächst so ein, dass Sie 10 % sparen. Dann erhöht sich Ihr Einkommen, und es sinkt auf 7 %. Sie werden den Unterschied nicht bemerken. Sie werden einfach mehr ausgeben und denken, dass Sie immer noch 10 % Ihres Einkommens sparen. Meiner Meinung nach ist das gefährlich.

Das liegt daran, dass sie nicht effizient ist. Sie sollten so viel sparen, wie Sie können, und nicht einen festen, beliebigen Betrag. Bei einigen Banken können Sie den Betrag im Laufe der Zeit erhöhen. Aber nur sehr wenige Banken haben diese Möglichkeit. Und das ist kein gutes Kriterium für die Auswahl einer Bank.

Ein weiteres Problem ist, wenn Sie die Zahlung Ihrer Rechnungen automatisieren. Es gibt einige Rechnungen, die Sie getrost automatisieren können, z. B. Ihre Miete und Ihre Steuern. Es gibt nicht viel, was Sie tun können, um diese Rechnungen zu ändern.

Wenn Sie jedoch alle Ihre Rechnungen automatisieren, verlieren Sie den Überblick über Ihre Ausgaben. Wenn Sie jeden Monat auf eine Rechnung schauen müssen, werden Sie diese senken wollen, wenn sie zu hoch ist. Aber wenn das Geld einfach jedes Mal von Ihrem Konto abgezogen wird, werden Sie nicht den Willen haben, es abzubauen. Wenn Ihre Kreditkartenabrechnung Monat für Monat steigt, werden Sie das wahrscheinlich nicht früh genug bemerken.

Und schließlich werden Sie wahrscheinlich auch vergessen, die automatische Zahlung für etwas, das Sie nicht mehr brauchen, einzustellen. Ich habe schon unzählige Male gehört, dass Leute vergessen haben, ihre automatische Zahlung für ein Abonnement zu kündigen.

Wenn Sie in eine neue Wohnung umziehen, müssen Sie die automatische Überweisung Ihrer Miete von einem Mieter zum anderen ändern. Und Sie müssen auch den Betrag ändern. Viele Menschen werden es falsch machen. Andererseits ist es bei einfachen Rechnungen viel einfacher, nicht für Dinge zu bezahlen, die man nicht mehr braucht.

Die Automatisierung Ihres Geldes kann gefährlich sein

Die Automatisierung Ihrer Finanzen ist nicht nur nicht sehr effizient und führt dazu, dass Sie die Kontrolle verlieren, sondern kann auch gefährlich sein.

Erstens: Wenn Sie Ihre Finanzen weitgehend automatisieren, werden Sie Ihre Bankkonten kaum noch einsehen. Viele Menschen plädieren für eine „Set-and-forget“-Strategie bei der Geldautomatisierung. Aber das ist ein denkbar schlechter Rat. Wenn Sie Opfer eines Finanzbetrugs geworden sind, kann es viel länger dauern, bis Sie davon erfahren. Im Allgemeinen ist es einfacher, einen Finanzbetrug aufzuklären, wenn Sie ihn so schnell wie möglich entdecken.

Es gibt einen weiteren Grund, warum die Automatisierung Ihrer Finanzen gefährlich sein kann. Wenn Sie Ihre Finanzen automatisieren, müssen Sie alles auf Ihr Einkommensdatum beziehen. Was passiert dann, wenn Ihr Gehalt ein oder zwei Tage zu spät kommt? Alle anderen Zahlungen laufen weiter, auch wenn Sie kein Geld haben, um sie zu bezahlen. Im besten Fall passiert nichts. Aber je nach Konto können Sie auch im Minus landen. Das bedeutet, dass für den negativen Betrag ein hoher Zinssatz zu zahlen ist. Wenn sie nicht bezahlt wird, können Sie auch nicht sehen, dass sie nicht durchgeführt wurde. Das bedeutet, dass Sie Gefahr laufen, zu spät zu kommen.

Sie ist oft zu kompliziert

Wenn Sie Ihre gesamten Finanzen automatisieren möchten, ist dies mit einigem Aufwand verbunden.

Sie müssen mehrere Konten einrichten. Dann müssen Sie mehrere automatische Überweisungen zwischen den verschiedenen Konten einrichten. Wenn alle Ihre Konten bei derselben Bank liegen, ist das nicht weiter schlimm. Wenn Sie aber Konten bei mehreren Banken haben müssen, ist das komplizierter. Sie müssen sich alle Ihre Passwörter merken. Und wenn Sie den Betrag einer der Transaktionen aktualisieren müssen, müssen Sie sich das Verfahren dafür merken.

Das bedeutet auch, dass Sie eine Bank wählen sollten, die genügend Automatisierungsfunktionen bietet. Meiner Meinung nach ist das kein gutes Kriterium für die Auswahl einer Bank. Heute sind die besten Kriterien für die Wahl einer Bank die niedrigen Gebühren und die angebotenen Zinsen.

Automatisierung bindet Sie an eine Bank

Ein weiteres großes Problem bei zu viel Geldautomation ist, dass sie Sie an eine Bank bindet.

Wenn Sie bei Ihrer Bank mehrere automatische Überweisungen eingerichtet haben, haben Sie sicher einige Zeit damit verbracht, diese einzurichten. Das bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie zu einer neuen Bank wechseln, einen Neustart durchführen müssen. Sie können auch einige elektronische Rechnungen automatisch einrichten lassen. Und diese elektronischen Rechnungen sind möglicherweise nicht auf eine neue Bank übertragbar. Das Gleiche gilt, wenn Sie Lastschriften von Ihrem Konto abbuchen lassen.

All diese Dinge werden Sie davon abhalten, die Bankverbindung zu wechseln. Dadurch wird der Wechsel zu einem neuen Bankkonto erschwert. Und selbst wenn Sie durch den Wechsel zu einer neuen Bank Geld sparen können, werden Sie es vielleicht nicht tun, weil Sie Ihre Automatisierung nicht noch einmal von vorne beginnen wollen. Das ist nicht gut!

Vor kurzem musste ich mein Bankkonto wechseln, und die wenigen Automatismen, die ich hatte, erschwerten dies. Ich habe schon vorher nicht automatisiert. Ich hatte nur ein paar elektronische Rechnungen und ein paar Abbuchungsaufträge. Aber jetzt möchte ich alle Formen der Automatisierung meiner persönlichen Finanzen vermeiden. Ich möchte so reibungslos wie möglich zu einer neuen Bank wechseln können.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, bin ich ein wenig gegen die Automatisierung Ihres Geldes. Für mich ist das einfach nur faul. Und es macht es zu einfach, seine persönlichen Finanzen zu vergessen. Ich glaube nicht, dass dies auf lange Sicht eine gute Sache ist. Sich selbst zuerst zu bezahlen, klingt zunächst immer nach einer guten Idee. Aber wenn Sie ernsthafte Ziele haben, ist das nicht genug. Sie müssen mehr sparen als den kleinen Betrag, den Sie für Ihre eigene Bezahlung gewählt haben.

Ich glaube, dass die Nachteile einer zu starken Automatisierung die Vorteile bei weitem überwiegen. Ihr Geld ist etwas, bei dem Sie nicht faul sein sollten. Sie sollten die volle Kontrolle über Ihre Finanzen haben.

Jeder sollte die nötige Selbstbeherrschung haben, um keine Geldautomaten zu benötigen. Man muss es nur konsequent angehen. Ich glaube nicht, dass das so schwierig ist. Wenn Sie Ihre finanziellen Ziele wirklich erreichen wollen, sollten Sie Ihr Geld selbst verwalten.

Wenn Sie etwas Zeit sparen wollen, können Sie den Vorgang ein wenig automatisieren. Sie sollten aber vorher alle Nachteile bedenken! Bei jedem Schritt der Geldautomatisierung, den Sie unternehmen wollen, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Wenn Sie sich nicht zurückhalten können, alles auszugeben, was Sie haben, ist die Geldautomatisierung wahrscheinlich gar nicht so schlecht. Aber Sie sollten sich darauf konzentrieren, Selbstbeherrschung zu lernen. Das wird eine sehr nützliche Fähigkeit sein!

Die Automatisierung Ihrer Finanzen ist keine Strategie zum Einstellen und Vergessen! Auch wenn Sie Ihre Finanzen automatisieren, sollten Sie Ihre persönlichen Finanzen gut im Auge behalten. Sie sollten alle Ihre Konten regelmäßig überprüfen. Und Sie sollten darauf achten, dass es keine Fehler gibt. Es ist auch ein hervorragender Zeitpunkt, um zu überprüfen, dass Sie nicht für etwas bezahlen, das Sie nicht brauchen, oder zu viel für etwas ausgeben.

Ein letzter Hinweis: Ich empfehle nicht, in einzelne Aktien zu investieren oder einen Finanzberater zu beauftragen, nur weil ich davon abrate, Ihre Finanzen zu automatisieren! Ich persönlich verwende Indexinvestitionen. Ich glaube nicht, dass das etwas mit Automatisierung zu tun hat. Indexinvestitionen sind eine großartige Sache! Und die meisten Finanzberater sollte man meiden. Und Sie können oft einen besseren (und viel billigeren) Job machen als Robo-Advisors. Aber sie sind wahrscheinlich viel billiger als menschliche Berater.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ich meine Finanzen verwalte, können Sie meine monatliche Routine für persönliche Finanzen lesen.

Was halten Sie davon, Ihre Finanzen zu automatisieren? Automatisieren Sie Ihre persönlichen Finanzen?

Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert