Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

DEGIRO vs eToro: Was ist besser für Sie in 2023?

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Investieren

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Es gibt viele gute Makler. Heute vergleichen wir DEGIRO und eToro, zwei beliebte Broker in Europa. Wie wählt man also zwischen ihnen?

Sie benötigen ein Maklerkonto, wenn Sie an der Börse handeln wollen. Und Sie müssen Ihre Maklerfirma gut auswählen. Wahrscheinlich werden Sie denselben für lange Zeit behalten. Und ein Wechsel des Maklers ist mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden.

DEGIRO ist ein Makler aus den Niederlanden, der mit sehr niedrigen Gebühren wirbt. Und eToro ist ein Broker aus Israel, der hauptsächlich den sozialen Handel fördert.

Wie kann man also zwischen den beiden wählen? Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Entscheidung, indem er DEGIRO und eToro im Detail vergleicht. Der Vergleich wird auf vielen Ebenen durchgeführt: Gebühren, Verfügbarkeit, Sicherheit usw.

Und denken Sie daran: Investitionen bergen das Risiko von Verlusten. Recherchieren Sie immer, bevor Sie investieren, und wissen Sie, warum Sie investieren und in was Sie investieren.

Was ist DEGIRO?

Ausgezeichneter Broker für Europa
DEGIRO
4.0
Sehr günstig

Alles, was Sie brauchen, um in den Aktienmarkt zu investieren! Handeln Sie US-Aktien schon ab 0,50 CHF!

Pros:
  • Niedrige Preise
  • Zahlreiche Anlageinstrumente

Beginnen wir mit DEGIRO.

DEGIRO ist ein Maklerunternehmen aus den Niederlanden. Sie wurde im Jahr 2018 gegründet. Sie bieten ihre Dienste in 18 Ländern an und sind seit 2018 auch in der Schweiz verfügbar. Für das Jahr 2022 rechnet das Unternehmen mit etwa zwei Millionen Kunden.

Das Hauptmerkmal von DEGIRO sind die niedrigen Gebühren. Sie nutzen Gebühren als ihr wichtigstes Werbemittel und haben ein sehr schnelles Wachstum zu verzeichnen.

Sie bieten Zugang zu vielen Anlageinstrumenten (Aktien, Anleihen, ETFs usw.) an vielen verschiedenen Börsenplätzen. In diesem Artikel werden wir jedoch nur diese beiden Broker für Aktien und ETFs vergleichen.

Wenn Sie mehr Informationen über DEGIRO wünschen, habe ich einen ausführlichen Bericht über DEGIRO geschrieben.

Was ist eToro?

eToro ist ein 2007 in Israel gegründetes Maklerunternehmen. Sie sind inzwischen in mehr als 140 Ländern tätig und haben 11 Millionen Nutzer. Das Unternehmen wird derzeit mit über 800 Millionen Dollar bewertet. Das sind beeindruckende Zahlen!

Die Verkaufsargumente von eToro liegen an zwei Fronten:

  • Ihre niedrigen Provisionen.
  • Ihre sozialen Handelssysteme.

Der erste Punkt ist selbsterklärend. Aber der zweite Punkt ist der, in dem sich eToro von anderen Maklerunternehmen unterscheidet. Dafür haben sie zwei wesentliche Merkmale. Sie verfügen über die CopyTrading-Funktion, mit der Sie die von den erfolgreichsten Händlern der Kunden getätigten Trades kopieren können. Sie können auch die CopyPortfolio-Funktion nutzen, um die Portfolios anderer Nutzer oder berühmter Investoren zu kopieren.

Sie bieten Zugang zu vielen Anlageinstrumenten: Aktien, Anleihen, ETFs, CFDs und sogar Kryptowährungen. Wir werden in diesem Artikel jedoch nur über Aktien und ETFs sprechen.

Für weitere Informationen können Sie meinen Bericht über eToro für Schweizer Anleger lesen.

Welche hat die besseren Mindestbeträge?

Lassen Sie uns handeln, um das Minimum von DEGIRO mit eToro zu vergleichen.

Erstens hat eToro eine Mindesteinzahlungsgrenze von 200$. Sie benötigen mindestens diesen Betrag, um den Handel mit ihnen zu beginnen. Andererseits gibt es bei DEGIRO keine Mindesteinlagen. Sie können also mit einer kleinen Menge beginnen. Das ist wahrscheinlich keine große Sache, da es sich um ein winziges Minimum handelt.

eToro unterstützt Bruchteile von Aktien, so dass Sie Bruchteile von Aktien kaufen können (mit einem Minimum von 10 USD). DEGIRO unterstützt keine Bruchteile von Aktien, Sie müssen also ganze Aktien kaufen. Für die meisten Menschen dürfte dies auch keine Rolle spielen.

Insgesamt haben beide Makler gute Mindestbeträge.

Was ist mehr verfügbar? DEGIRO gegen Toro?

Lassen Sie uns zunächst die Verfügbarkeit von DEGIRO gegenüber eToro weltweit überprüfen.

eToro ist in mehr als 60 Ländern verfügbar, darunter auch in den Vereinigten Staaten. Es gibt einige Länder, in denen eToro blockiert ist.

Andererseits ist DEGIRO in 18 europäischen Ländern erhältlich.

Vom Standpunkt der Verfügbarkeit aus gesehen ist eToro viel besser als DEGIRO.

Was wird in der Schweiz besser unterstützt?

Wir können nicht auf jedes Land im Einzelnen eingehen. Aber schauen wir uns die Details für diese beiden Makler in der Schweiz an.

Als Schweizer können Sie bei beiden Plattformen ein Konto eröffnen. Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied hinsichtlich der Währung.

DEGIRO bietet Zugang zu Schweizer Franken (CHF ), wenn Sie ein Schweizer Konto haben. Sie können direkt (und kostenlos) Geld auf Ihr Konto in CHF einzahlen.

Auf der anderen Seite arbeitet eToro mit U.S.-Dollar (USD). Sie können Dollar direkt auf Ihr Konto einzahlen. Sie unterstützen auch Einzahlungen in anderen Währungen(EUR, GBP, AUD, RMB, THB, IDR, MYR, VND, PHP).

Wenn Sie in EUR bezahlt werden, können Sie Ihr Geld direkt auf eToro einzahlen. Dies wird jedoch nicht kostenlos sein. Und das ist teuer. Sie zahlen eine Gebühr von 0,5 % auf jede Einzahlung und Abhebung. Diese Gebühr ist schrecklich.

Sie können jedoch keine CHF auf Ihr Konto einzahlen. Sie müssen es also in USD oder EUR umwandeln, bevor Sie es an eToro überweisen, zum Beispiel mit Revolut oder Wise. Oder bei Ihrer Bank, aber das wird unheimlich teuer werden.

Was den Zugang zu Aktien betrifft, so bieten sowohl DEGIRO als auch eToro Zugang zur SIX-Börse. SIX ist die wichtigste Börse in der Schweiz. Bei beiden Brokern erhalten Sie Zugang zu allen Schweizer Aktien, die Sie benötigen.

Für Schweizer Anleger ist DEGIRO also um Längen besser als eToro. eToro ist nur akzeptabel, wenn Sie direkt USD haben. Ansonsten sind die Umtauschgebühren schrecklich.

Welche hat mehr Funktionen? DEGIRO vs. eToro

Wir können einen Blick auf die Funktionen werfen, die beide Broker anbieten.

Da wir in erster Linie passive Anleger sind, sollten wir uns zunächst das Angebot der ETFs ansehen. Und hier besteht ein großer Unterschied zwischen diesen beiden Maklern. Die Auswahl an ETFs auf eToro ist sehr begrenzt. Sie haben keinen Zugang zu allen ETFs an den Börsen. Andererseits schränkt DEGIRO Ihre Wahlmöglichkeiten nicht ein.

Wenn Sie also ein passiver Anleger sind, stellen Sie sicher, dass eToro Ihre ETFs unterstützt, bevor Sie sie verwenden. Oder verwenden Sie stattdessen einfach direkt DEGIRO.

Sie bieten beide eine mobile Anwendung und eine Webanwendung an. Ich habe gesehen, dass die eToro-Anwendungen besser gestaltet und ausgefeilter sind als die DEGIRO-Anwendungen. Aber das ist vor allem eine Frage des Geschmacks. Und sie sind beide sehr einfach zu bedienen, auch für Anfänger.

Für den Handel bieten beide Makler ähnliche Funktionen. Sie können Aktien mit den typischen Börsenauftragsarten kaufen und verkaufen. Für keinen der beiden Makler gibt es hier etwas Besonderes. Beide haben mehr Handelsfunktionen, als Sie benötigen.

Ein Unterschied besteht darin, dass Sie bei DEGIRO nicht mit Währungen handeln können. Sie können nur eine Währung auf Ihrem Konto halten. Sobald Sie etwas in einer anderen Währung kaufen, wird es automatisch umgerechnet (gegen eine Gebühr). Bei eToro hingegen können Sie Währungen direkt handeln.

Vom Standpunkt der Forschung aus gesehen bietet eToro mehr Informationen zu jeder Aktie als DEGIRO. Für mich spielt das keine Rolle, da ich nur in sehr wenige ETFs investiere. Aber für einige Leute, die aktiveren Handel betreiben, könnte dies wichtig sein.

Darüber hinaus verfügt DEGIRO über keine weiteren Funktionen.

Auf der anderen Seite hat eToro mehrere Funktionen für das, was sie Social Trading nennen. Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, können Sie mit eToro die Geschäfte eines anderen Anlegers kopieren oder einige berühmte Portfolios nachbilden. Auch dies ist meines Erachtens nicht von großer Bedeutung, wenn Sie ein einfacher passiver Anleger sind. Aber diese Funktionen sind dennoch recht interessant.

eToro macht es sehr einfach, erweiterte Funktionen zu nutzen. Das könnte der Grund sein, warum 75% der Leute bei eToro Geld verlieren. Investitionen mit Hebelwirkung sollten nicht einfach zu handhaben sein. Andererseits verliert die Mehrheit der Nutzer auch mit DEGIRO Geld.

eToro hat also viel mehr Funktionen als DEGIRO. Aber das ist nur wichtig, wenn Sie diese Funktionen benötigen. Und wenn Sie als passiver Anleger in ETFs investieren möchten, bietet DEGIRO viele weitere ETFs an. DEGIRO ist eher für passive Anleger geeignet, während eToro aktive Anleger ansprechen will.

DEGIRO vs eToro – Was ist günstiger?

Beide Broker sind günstig, also schauen wir mal, welcher von DEGIRO vs eToro günstiger ist.

Für Aktien und ETFs (die einzigen beiden Dinge, für die ich mich interessiere) fallen bei eToro keine Gebühren an! Ja, Sie haben richtig gehört. Sie können bei eToro kostenlos mit Aktien und ETFs handeln. Dieser provisionsfreie Handel gilt nur für Long-Positionen ohne Hebelwirkung. Aber das ist in Ordnung, denn hier geht es nur um passive Investitionen.

Dagegen ist DEGIRO nur bei den Core-ETFs frei von Transaktionskosten (andere Gebühren fallen an). DEGIRO hat jedoch an den meisten Börsen niedrige Gebühren.

Wir können beide vergleichen, um den Unterschied festzustellen:

Operation eToro DEGIRO
10000 USD von Apple kaufen 0 USD 1 EUR
5000 CHF von Novartis kaufen 0 USD 6 CHF
1000 EUR von Audi kaufen 0 USD 4,90 EUR

Auf den ersten Blick ist eToro also viel billiger als DEGIRO. Während DEGIRO im Vergleich zu anderen Brokern immer noch günstig ist, ist der kommissionsfreie Handel bei eToro unschlagbar.

Die Spanne zwischen dem Geld- und dem Briefkurs ist bei eToro deutlich höher. Dies ist eine der Methoden, mit denen sie Geld verdienen. Es ist jedoch schwierig, sie zu quantifizieren.

Das gilt nur, wenn Sie USD direkt auf Ihr eToro überweisen können. Wie wir bereits gesehen haben, akzeptiert eToro keine CHF. Das bedeutet, dass Sie es irgendwie umwandeln müssen. Und obwohl eToro EUR akzeptiert, verlangen sie eine horrende Gebühr von 2,5 % pro Einzahlung und Abhebung. Diese wahnsinnige Gebühr stellt alle Gebühren, die Sie jemals bei DEGIRO zahlen würden, in den Schatten.

Wir können in Kürze auch über Währungen sprechen. Bei DEGIRO können Sie keine Währungen handeln. Sobald Sie eine andere Währung benötigen, wird diese automatisch umgerechnet. Diese Umrechnung kostet 0,25 % der Transaktion, und diese Gebühr ist nicht zu vernachlässigen.

Auf der anderen Seite können Sie bei eToro Fremdwährungen kaufen. Die Gebühren sind je nach Währungspaar unterschiedlich und reichen von 0,03 % bis 0,50 %. Die aktuellen Spreads finden Sie hier.

Zum Schluss noch ein Blick auf die nicht handelsbezogenen Gebühren. Einzahlungen sind bei beiden Brokern kostenlos. Abhebungen sind bei DEGIRO kostenlos, bei eToro kosten sie 5 USD. Außerdem erhebt eToro eine Inaktivitätsgebühr von 10 USD pro Monat, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht bei Ihrem Konto angemeldet haben. Jeder kann diese Gebühr ignorieren, da jeder mindestens einmal im Jahr eine Verbindung zu seinem Maklerkonto herstellen sollte.

DEGIRO erhebt eine zusätzliche Gebühr: die Konnektivitätsgebühr für den Austausch. Für jede Börse, die Sie nutzen (außer Ihrer lokalen Börse), zahlen Sie 2,50 EUR pro Jahr.

Was ist sicherer?

Werfen wir einen Blick auf die Sicherheit von DEGIRO gegenüber eToro. Ihr Vermögen muss sicher sein, wenn Sie vorhaben, einen großen Geldbetrag zu investieren.

Aus technischer Sicht sind beide Makler sicher. Beide bieten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Und ich habe keine Informationen über undichte Stellen oder Verstöße bei diesen Brokern gefunden.

Die technische Sicherheit ist wahrscheinlich wichtiger, als Sie denken. Wenn Sie online über Geld verfügen, müssen Sie auf Ihre Online-Sicherheit achten.

Wie werden diese Makler reguliert?

Beide Makler sind durch europäische und internationale Gesetze gut reguliert.

Da eToro in vielen Ländern tätig ist, muss es mehrere Gesetze einhalten. Je nachdem, wo sich Ihr Konto befindet, gibt es also unterschiedliche Regelungen. Die deutschen Behörden (BaFin) beaufsichtigen DEGIRO.

Wie sind Ihre Vermögenswerte geschützt?

In beiden Fällen haben Sie den gleichen Schutz von 20’000 EUR, wenn Sie deren europäische Konten nutzen. Dieser Schutz dient lediglich dem Schutz Ihres Bargeldes. Das Vermögen sollte in der Regel auf Ihren Namen lauten und als solches vor dem Konkurs geschützt sein.

DEGIRO und eToro halten Ihr Vermögen in getrennten Konten. Segregation bedeutet, dass Ihr Vermögen nicht in der Bilanz des Unternehmens, sondern in der einer Tochtergesellschaft steht. Diese Trennung ist unerlässlich, denn sie soll sicherstellen, dass Ihr Vermögen im Falle eines Konkurses des Hauptunternehmens bei dem zweiten Unternehmen sicher ist.

In beiden Fällen kaufen Sie beim Aktienkauf direkt die echten Aktien, die auf Ihren Namen lauten. Nun gibt es zwei Ausnahmen zu beachten.

Erstens wird DEGIRO standardmäßig in der Lage sein, Ihr Vermögen zu verleihen. Das bedeutet, dass sie beschließen können, Ihr Vermögen ohne Ihr Wissen an einen Leerverkäufer zu verleihen. Sie ist mit einem kleinen zusätzlichen Risiko verbunden.

eToro hat auch einige Ausnahmen, bei denen Aktien als Contracts for Differences (CFDs) und nicht als echte Aktien gehalten werden. Dies kann ein großes Problem darstellen, wenn Sie US-amerikanische börsengehandelte Fonds kaufen. Alle US-amerikanischen börsengehandelten Fonds werden nämlich nicht als Aktien, sondern als CFDs gekauft.

Für europäische börsengehandelte Fonds sollte dies kein Problem darstellen, es sei denn, Sie nutzen die Mailänder Börse oder die Börsen in Helsinki, Kopenhagen und Oslo. An diesen Börsen werden die Aktien mit CFDs gekauft. Sie sollten die Liste der eToro Ausnahmen lesen, um sicher zu sein.

CFDs werden nicht so gut reguliert wie Aktien und sind auch nicht geschützt. Wenn also eToro etwas zustößt, haben Sie nicht das gleiche Maß an Schutz, wie wenn Sie Aktien besitzen. Wenn Sie einen CFD besitzen, besitzen Sie die Aktie nicht!

Ansehen -DEGIRO vs eToro

Wir können auch den Ruf von DEGIRO mit dem von eToro vergleichen.

Beide Makler haben einen durchschnittlichen Ruf. Beide haben einige große Fans und einige prominente Kritiker. Aber sie haben keinen guten Ruf.

Werfen wir einen Blick auf die Nutzerbewertungen von DEGIRO auf TrustPilot. Sie werden mit 3,6 von 5 Punkten bewertet. Die Hauptprobleme, auf die die Kunden hinweisen, betreffen vor allem den Kundendienst (bzw. den Mangel an Kundendienst). Andere Probleme hängen mit den Abhebungen zusammen, die in einigen Ländern anscheinend nur langsam vorankommen.

Wir dürfen auch nicht vergessen, dass es sich bei vielen Berichten einfach um Menschen handelt, die die Bedingungen nicht gelesen haben und nun sauer sind, weil sie eine Gebühr bezahlt haben, die sie nicht untersucht haben. Wir sollten auch nicht vergessen, dass sich viele Menschen über die Warteliste beschweren, die während der Coronavirus-Krise geführt wird.

Lassen Sie uns das Gleiche für die Nutzerbewertungen von eToro auf TrustPilot tun. Sie schneiden schlechter ab als DEGIRO, mit 2,4 von 5 Punkten. Die Hauptbeschwerde über eToro ist, dass sie oft die Gebühren und Bedingungen ändern. Das bedeutet, dass die Bedingungen bei der Einrichtung Ihres Kontos anders sein können als einige Monate später, wenn Sie handeln.

Andere Beschwerden beziehen sich auf die sehr hohen Währungsumrechnungsgebühren und die hohen Spreads. Viele Menschen beschweren sich auch über die mangelnde Transparenz bei der Werbung für die Null-Provision. Sie scheinen auch einige Probleme bei der Ausführung von Aufträgen zu haben, was besorgniserregend ist. Schließlich gibt es auch einige Beschwerden über den Kundendienst, allerdings weniger als bei DEGIRO.

Einige der schlechten eToro Bewertungen sind einfach Leute, die nicht recherchiert haben. Aber den offiziellen Informationen fehlt es tatsächlich an Transparenz bei den Gebühren.

Vergleicht man den Ruf von DEGIRO mit eToro, so hat DEGIRO bessere Bewertungen als eToro. Aber keiner von ihnen hat einen guten Ruf.

DEGIRO vs eToro – Zusammenfassung

Zum Abschluss dieses Vergleichs finden Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Vergleichspunkte zwischen den beiden Diensten:

Ausgezeichneter Broker für Europa
 
Sehr günstig
Keine Maklergebühren
Pros:
  • Hervorragender Zugang zur Börse
  • Guter Preis
  • Kostenlose Einzahlung
Pros:
  • Günstig
  • Viele Funktionen
Cons:
  • Begrenzter Kundenservice
Cons:
  • Begrenzte Transparenz
  • Hohe Gebühren für die Einzahlung
  • Begrenzter Kundenservice
  • Schlechter Ruf
Ausgezeichneter Broker für Europa
Sehr günstig
Pros:
  • Hervorragender Zugang zur Börse
  • Guter Preis
  • Kostenlose Einzahlung
Cons:
  • Begrenzter Kundenservice
Keine Maklergebühren
Pros:
  • Günstig
  • Viele Funktionen
Cons:
  • Begrenzte Transparenz
  • Hohe Gebühren für die Einzahlung
  • Begrenzter Kundenservice
  • Schlechter Ruf

Jeder dieser beiden Makler hat seine guten und schlechten Seiten. eToro hat zusätzliche Funktionen für den sozialen Handel und bietet Null-Kommissionsgebühren. Allerdings ist eToro schlecht, wenn Sie nicht über USD verfügen, um auf ihre Konten einzuzahlen. Aus diesem Grund wird es teurer sein als DEGIRO.

Darauf müssen Sie achten, denn viele Menschen sind sich dessen nicht bewusst, bevor sie anfangen, Geld auf ihre Konten einzuzahlen. Ich würde eToro nie benutzen, wenn ich nicht direkt USD auf mein Konto einzahlen könnte.

Außerdem mangelt es eToro an Transparenz und nimmt viele Änderungen an seinen Richtlinien und Gebühren vor, ohne dass die entsprechenden Informationen vorliegen. Einiges, was ich darüber gelesen habe, macht mir Sorgen. Aber ich überlasse es Ihnen, sich Ihre eigene Meinung zu bilden.

DEGIRO vs eToro Fazit

Ausgezeichneter Broker für Europa
DEGIRO
4.0
Sehr günstig

Alles, was Sie brauchen, um in den Aktienmarkt zu investieren! Handeln Sie US-Aktien schon ab 0,50 CHF!

Pros:
  • Niedrige Preise
  • Zahlreiche Anlageinstrumente

Wir haben nun DEGIRO mit eToro im Detail verglichen.

DEGIRO und eToro sind sehr unterschiedliche Maklerunternehmen. DEGIRO ist für europäische Länder geeignet, während eToro eher ein internationaler Broker ist.

Nun, für Schweizer Anleger ist DEGIRO viel besser als eToro. Da eToro keine CHF-Einzahlungen unterstützt, müssen Sie Ihr Geld bei Ihrer Bank oder bei einem Dienst wie Revolut umtauschen. Aber das ist höchst unbequem. Und selbst wenn Sie Zugang zu EUR haben, sind die Umrechnungsgebühren einfach unverschämt (2,5 %!).

eToro ist nur gut, wenn Sie Zugang zu USD haben. Andernfalls macht es einfach keinen Sinn. Die Gebühren, die Sie für die Konversionen zahlen, überwiegen die Vorteile des provisionsfreien Handels bei weitem! Darüber hinaus ist die Tatsache, dass viele Positionen über CFDs gehalten werden, ein gravierender Mangel an Sicherheit für die Anleger.

DEGIRO hingegen bearbeitet CHF- und EUR-Einlagen und hat ebenfalls sehr niedrige Gebühren. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie meinen Bericht über DEGIRO.

Les meilleurs services financiers pour votre argent!

Téléchargez cet e-book et optimisez vos finances et économisez de l'argent en utilisant les meilleurs services financiers disponibles en Suisse!

Télécharger l'e-book GRATUIT

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert