Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Warum entscheiden sich so viele Softwareingenieure für FIRE?

Von Baptiste Wicht | Aktualisiert: | Finanzielle Unabhängigkeit

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Sie haben wahrscheinlich gesehen, dass viele der prominenten Blogger, die hinter der FIRE-Bewegung (Financial Independence and Retire Early) stehen, Programmierer sind. Zumindest taten sie das, bevor sie in den Ruhestand gingen.

Ich bin Softwareentwickler oder Programmierer, wie Sie es nennen möchten. Seit ich die FIRE-Bewegung entdeckt habe, habe ich mich gefragt, warum es in dieser Gemeinschaft so viele Programmierer gibt.

In diesem Artikel versuche ich, diese Frage zu beantworten. Wir sehen, womit Softwareentwickler anfangen müssen. Ich führe acht Gründe auf, warum so viele von ihnen versuchen, vorzeitig in Rente zu gehen.

Wenn Sie weitere Gründe kennen, warum ein Programmierer FIRE haben möchte, lassen Sie es mich bitte in den Kommentaren wissen!

Programmierer / Software-Entwickler

Fangen wir mit dem Anfang an: Was ist ein Softwareentwickler oder ein Programmierer? Diese beiden Begriffe sind gleichbedeutend.

Ein Softwareentwickler ist eine Person, die Software schreibt. Auf Ihrem Computer befindet sich eine Vielzahl von Software. Und es gibt jede Menge Software im Internet. Softwareentwickler wie ich schreiben all diese Software. Sie sehen die Programme oft nicht direkt, da sie von der von Ihnen genutzten Website verwendet werden. Aber es gibt eine Menge Software, die Google und Amazon und die gesamte Internet-Infrastruktur antreibt. Und einige Teile einer Website sind selbst Software. WordPress ist zum Beispiel eine Software, die ich benutze, um diesen Blog zu schreiben.

Aber wie schreibt man Software? Wir schreiben Code in einer bestimmten Sprache. Es gibt eine Vielzahl von Programmiersprachen. WordPress zum Beispiel ist in PHP geschrieben. Und die PHP-Sprache selbst ist in C geschrieben. Meine bevorzugte Programmiersprache ist C++. Es ist auch die Sprache, in der Windows meist geschrieben wird.

Eine Programmiersprache ist nur eine Möglichkeit, mit der Maschine zu sprechen und ihr zu sagen, was sie tun soll: etwas drucken, ein Fenster zeichnen, … Programmiersprachen sind im Allgemeinen sehr logisch. Beispielsweise weisen Sie das Gerät an, etwas zu drucken, wenn der Benutzer eine Frage mit Ja beantwortet hat. Es ist nicht viel anders als Englisch.

Ich denke, das reicht aus, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was wir tun. Ich möchte nicht, dass dieser Beitrag zu einem Beitrag über Softwareentwicklung wird! Wenn Sie mehr über Software-Entwicklung wissen wollen, schreiben Sie mir in die Kommentare unten.

Programmierer in Flammen

Viele der prominenten FIRE-Blogger sind Programmierer oder Software-Ingenieure in irgendeiner Form. Hier sind einige Beispiele: Mr. Money Mustache, Joe Udo von Retire By 40, Mr. Retire In Progress, und Steve von Think Save Retire.

Und es gibt noch viel mehr auf kleineren Blogs (wie mir).

Und interessanterweise versuchen nun einige Personen, auf ihrem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit zur Programmierung überzugehen. Frau Frugal Asian Finance hat zum Beispiel vor kurzem begonnen, das Programmieren zu lernen.

Warum also versuchen so viele Programmierer, vorzeitig in Rente zu gehen?

1. Das Gehalt

Ich bin mir nicht sicher, ob dies der Hauptgrund ist, aber die Tatsache, dass Softwareprogrammierer gut bezahlt werden, ist ein hervorragender Grund, um finanziell unabhängig zu werden.

In den Vereinigten Staaten liegt das Durchschnittsgehalt bei 102’000 USD pro Jahr. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten und Städten. Und einige Unternehmen zahlen mehr als das. Es ist nicht ungewöhnlich, dass es Leute gibt, die ein Jahresgehalt von rund 150’000 USD haben.

In der Schweiz liegt der Medianlohn für einen Software-Programmierer bei 93’000 CHF pro Jahr. Und es kann leicht noch viel mehr werden, wenn Sie erst einmal ein erfahrener Entwickler sind.

Wenn man die Lebenshaltungskosten in der Schweiz und in den Vereinigten Staaten vergleicht, kann man verstehen, dass viele Menschen in den USA eine Karriere als Programmierer anstreben. Sie können eine sehr hohe Sparquote erreichen, wenn Sie 150’000 USD pro Jahr in den USA erhalten.

Ich behaupte nicht, dass ich weiß, warum Softwareunternehmen so gut zahlen. Aber diese Unternehmen liegen im Moment sehr im Trend und erzielen hohe Gewinne. Diese hohen Einnahmen können erklären, warum sie so gut bezahlt werden. Außerdem sind viele ihrer Mitarbeiter sehr gut ausgebildet.

Ein hohes Einkommen macht es leichter, eine hohe Sparquote zu erzielen. Und eine hohe Sparquote hilft Ihnen, schneller finanziell frei zu werden. Das heißt nicht, dass man nicht auch ohne ein hohes Gehalt vorzeitig in Rente gehen kann. Aber das hilft.

2. Der analytische Verstand

Ich denke, dass ein wichtiger Grund für Programmierer, die finanzielle Unabhängigkeit anzustreben, in ihrem analytischen Verstand liegt. Als Softwareprogrammierer müssen Sie einen ausgeprägten analytischen Verstand haben. Jeder hat mit Logik zu tun.

Und FIRE ist nichts anderes als Mathematik und Logik. Für Menschen mit einem sehr analytischen Verstand ist es nur logisch, dass so etwas möglich ist. Und es macht sogar Sinn!

Und wenn Sie einen analytischen Verstand mit einem hohen Gehalt verbinden, wird es noch einfacher, finanziell unabhängig zu werden.

Als ich die Trinity-Studie und all die Dinge über die FIRE-Gemeinschaft entdeckte, hat es bei mir einfach Klick gemacht. Das macht sehr viel Sinn. Warum sollte ich mein ganzes Leben lang arbeiten, wenn ich in Rente gehen kann, bevor ich 50 bin. Und selbst wenn ich nicht in den Ruhestand gehe, könnte ich immer noch die Freiheit genießen, finanziell frei zu sein! Es ist großartig!

3. Der Stress bei der Arbeit

Programmierer können gestresst sein!
Programmierer können gestresst sein!

Ein weiterer Grund, der viele Programmierer zu diesem Weg führen könnte, ist, dass die Arbeit sehr stressig sein kann.

Zunächst einmal handelt es sich um einen Sektor, der sich sehr schnell weiterentwickelt. Das bedeutet, dass Sie regelmäßig neue Dinge lernen müssen. Und Sie müssen auf dem Laufenden bleiben, was vor sich geht. Andernfalls könnten Sie schneller veraltet sein, als Ihnen lieb ist. Natürlich gibt es einige Nischen, in denen das Risiko viel geringer ist (COBOL im Bankwesen?). Es gibt Menschen, die ab einem bestimmten Alter nicht mehr weiterlernen wollen.

Hinzu kommt, dass es eine Menge Konkurrenz gibt. Es gibt viele neue Talente in dieser Welt, und es kann schwierig sein, auf dem Laufenden zu bleiben. Das hängt natürlich von dem Unternehmen ab, in dem Sie arbeiten. Einige Unternehmen sind entspannter als andere. Diese Arbeit erfordert jedoch eine hohe Konzentration und Fokussierung.

Schließlich geben viele Programmierer auf, weil sich ihre Arbeit in Richtung Management entwickelt. Wenn Sie ein bestimmtes Alter und ein gewisses Maß an institutionellem Wissen erreicht haben, sind Sie als Manager vielleicht wertvoller als als Programmierer. Und manchmal hat man keine andere Wahl. Aber das ist nicht etwas, was jeder will. Ich sehe mich nicht als Manager. Aber wer weiß, was in den nächsten 20 Jahren passieren wird.

4. Die Politik des Arbeitsplatzes

Wenn Sie in einem großen Softwareunternehmen arbeiten, wird die Politik eine wichtige Rolle spielen. Ich spreche nicht von der Landespolitik, obwohl auch diese in einigen Unternehmen eine Rolle spielt.

Ich spreche von Unternehmenspolitik. Manchmal ist es einfach nur dumm zu sehen, was von den verschiedenen Ebenen des Managements über einem kommt. Manchmal macht es einfach keinen Sinn. Es gibt Unternehmen mit einer hervorragenden Unternehmenspolitik. Es gibt aber auch Unternehmen, in denen mehrere Manager eine völlig andere Politik verfolgen, und aufgrund dieses Wettbewerbs werden Sie am Ende die Arbeit wiederholen müssen.

Und manchmal weiß man, dass man eine bestimmte Arbeit macht, weil es eines der Quartalsziele des Topmanagers ist, dies zu tun. Dies geschieht nicht unbedingt zum Wohle des Unternehmens, sondern wegen des Bonus des besagten Managers.

Das Unternehmen, für das ich arbeite, ist in dieser Hinsicht nicht großartig, aber auch nicht so schlecht. Ich würde sagen, sie sind durchschnittlich für amerikanische Unternehmen. Aber ich habe viele Dinge über andere Unternehmen gehört, und ich könnte verstehen, dass die Leute sich deswegen zurückziehen wollen.

5. Altersdiskriminierung in der Software-Programmierung

Die Softwareprogrammierung ist nicht die beste Branche, um darin zu altern.

Ich habe bereits erwähnt, dass es sich um eine sich ständig verändernde Branche handelt, insbesondere in den letzten Jahrzehnten. Wenn man älter wird, ist es schwierig, damit Schritt zu halten. Wenn Sie eine Familie mit Kindern haben, haben Sie wahrscheinlich nicht so viel Zeit, um sich über die neuesten Veränderungen in der Branche zu informieren.

Außerdem ist der Wettbewerb unter den neuen Absolventen sehr hart. Manche Menschen arbeiten mehr als 10 Stunden pro Tag, wenn sie eine Stelle antreten. So viel zu arbeiten ist in Ordnung, wenn man sehr jung ist und keine Kinder hat. Aber das lässt nach einer Weile nach.

Und wenn man älter wird, ist es schwieriger, den Job zu wechseln, es sei denn, man ist ein programmierender Rockstar (ja, so etwas gibt es!). Die Leute wollen jüngere Leute einstellen, denen sie weniger zahlen können und die wahrscheinlich mehr arbeiten werden.

6. Die Programmierer müssen nicht aufhören zu programmieren

Programmierung kann überall erfolgen
Programmierung kann überall erfolgen

Wenn jemand eine Leidenschaft für die Softwareprogrammierung hat, kann er das Programmieren sehr leicht neben dem Beruf fortsetzen. Man braucht nichts weiter als einen Computer und eine Idee, um etwas zu programmieren.

Vor meiner jetzigen Tätigkeit hatte ich viele Hobbyprojekte im Bereich Programmierung:

  1. Ein Compiler für eine eigene Programmiersprache.
  2. Ein Betriebssystem.
  3. Ein umfassendes Tool zur Medienverwaltung.

Und noch viel mehr von ihnen. Ich arbeite noch immer von Zeit zu Zeit ein wenig an einigen von ihnen. Ich bin sicher, dass ich, wenn ich in den Ruhestand gehen würde, an einigen von ihnen weiterarbeiten würde. Und wahrscheinlich würde ich auch einige neue Projekte in Angriff nehmen, da ich dann mehr Zeit hätte.

Natürlich ist das Programmieren nicht der einzige Beruf, den Sie nach Ihrer Pensionierung ausüben können, wenn es Ihre Leidenschaft ist. Es gibt jedoch einige Berufe, die man nach der Pensionierung nicht mehr ausüben kann. Haben Sie zum Beispiel jemals einen Chirurgen gesehen, der in seiner Garage operiert? Ich hoffe nicht!

7. Die technischen Möglichkeiten für einen Blog

Im Grunde genommen ist Bloggen nur ein Code!
Im Grunde genommen ist Bloggen nur ein Code!

Natürlich kennen wir viel mehr Frührentner, die einen Blog haben. Wir kennen fast keine Vorruheständler, die nicht im Internet sind. Aber ich bin sicher, dass es auch viele andere gibt.

Hier haben Softwareprogrammierer einige Vorteile, zumindest was die technische Seite angeht. Ich behaupte nicht, dass Softwareentwickler die besten Blogger sind. Aber sie haben einen technischen Vorteil gegenüber technisch nicht versierten Menschen. Das lässt sich nicht leugnen.

Einige der FIRE-Blogs bestehen schon seit langem. Und damals war es noch komplizierter, einen Blog ohne technische Kenntnisse zu starten. Ich bin sicher, dass ihre Programmierkenntnisse mehr als nützlich waren.

Und einige dieser frühen FIRE-Blogs machen inzwischen ein kleines Vermögen mit ihrem Blog. Manche Leute verdienen viel mehr Geld, als sie als Softwareentwickler verdient haben. Ich frage mich , ob es möglich ist, ohne Blogging-Einkommen in den Vorruhestand zu gehen.

Und das ist auch heute noch ein Vorteil, auch wenn das Bloggen immer zugänglicher und bequemer wird. Zum Beispiel gab es letzten Monat einen Fehler in einem meiner Plugins. Anstatt lange darauf zu warten, dass sie das Problem beheben, habe ich mir den Code selbst angesehen und den Fehler gefunden. Dann habe ich den Fehler behoben und die Korrektur an die Entwickler des Plugins geschickt. Auf diese Weise wird das Problem direkt in der nächsten Version behoben. Und für mich ist das Problem bereits gelöst.

8. Es ist nur ein Job!

Ein Programmierer zu sein, scheint nicht so sexy zu sein, oder?
Ein Programmierer zu sein, scheint nicht so sexy zu sein, oder?

In den letzten zehn Jahren haben die Leute angefangen, es so aussehen zu lassen, als sei Softwareprogrammierung der beste Job überhaupt. Ich glaube nicht, dass dies der Fall ist.

Verstehen Sie mich nicht falsch, für mich ist das ein ausgezeichneter Job! Ich glaube nicht, dass das ein Job für jeden ist. Und es ist nur ein Job. Es ist etwas, das man für Geld tut, um zu leben. Wenn Sie so viel Glück haben wie ich, ist es auch Ihre Leidenschaft. Die Technik ist wahrscheinlich eine der Branchen mit den leidenschaftlichsten Mitarbeitern. Aber es gibt immer noch viele, die das nur tun, um ein Einkommen zu erzielen.

Vor dreißig Jahren betrachtete man Softwareprogrammierer noch als seltsame Nerds. Jetzt ist es ein beliebter Beruf geworden. Es scheint, dass die Leute denken, dass jeder ein Softwareentwickler werden sollte. Sie wollen das Programmieren bereits in den ersten Schuljahren unterrichten. Das kann ich nicht verstehen.

Ich glaube nicht, dass dieser Beruf besser oder nützlicher ist als jeder andere. Jede Arbeit ist notwendig.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, warum Softwareentwickler/Programmierer wahrscheinlich vorzeitig in den Ruhestand gehen wollen. Dies sind wahrscheinlich die Hauptgründe, warum es so viele Programmierer gibt, die früh in den Ruhestand gegangen sind und einen FIRE-Blog gegründet haben.

Obwohl die Arbeit für viele Menschen sehr schön ist, ist sie sehr stressig, und Tech-Unternehmen sind nicht immer das beste Arbeitsumfeld.

Aber der Hauptgrund sind wahrscheinlich die hohen Gehälter. Wenn man das mit den sehr analytischen Menschen, die Programmierer sind, verbindet, erhält man eine perfekte Kombination für den Vorruhestand. Es ist nicht schwer zu erkennen, dass man von seinem Notgroschen ewig leben könnte, wenn man einen großen Teil seines Einkommens sparen würde. Und Softwareentwickler tun genau das!

Was halten Sie von diesen Gründen? Sehen Sie einen anderen Grund, den ich übersehen hätte?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert