Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen

Neon Duo Review 2024 – Erstes digitales Gemeinschaftskonto

Baptiste Wicht | Aktualisiert: |

(Offenlegung: Einige der unten aufgeführten Links können Affiliate-Links sein)

Neon ist eine großartige digitale Bank in der Schweiz, die hervorragende Preise und Funktionen bietet. Sie haben gerade Neon Duo eingeführt, das erste digitale Gemeinschaftskonto in der Schweiz.

In diesem Artikel stelle ich Neon Duo ausführlich vor. Am Ende dieses Beitrags werden Sie wissen, ob Sie Neon Duo für Ihr gemeinsames Konto verwenden sollten.

Über Neon Duo
Monatliche Gebühr 6 CHF
Benutzer K.A.
Karte Mastercard Debit
Währungen CHF
Abhebungen in der Schweiz 2 kostenlose Abhebungen pro Monat, dann 2 CHF
Abhebungen im Ausland 1.5%
Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch
Depotbank Hypothekarbank Lenzburg
Einlegerschutz 100’000 CHF
Gegründet 2024
Hauptsitz Zürich, Schweiz

Neon Duo

Beste App zum Sparen und Investieren
Neon
5.0

Alle Dienstleistungen, die Sie zum Zahlen, Sparen und Investieren benötigen, in einem übersichtlichen Paket zu extrem günstigen Preisen!

Benutze den Code "poorswiss", um 10 CHF zu erhalten!

Pros:
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Investieren Sie zu niedrigen Kosten
Sparen mit poorswiss Mein Erfahrung

Neon Duo wurde im April 2024 eingeführt. Es ist das erste echte gemeinsame digitale Bankkonto, das in der Schweiz verfügbar ist. Ich erwähne das erste echte Gemeinschaftskonto, weil es bisher nur wenige Haushalts- oder Familienkonten gab. Es handelte sich jedoch nicht um echte Gemeinschaftskonten, da sie rechtlich gesehen nur einer Person gehörten.

Der wichtigste Punkt bei einem Gemeinschaftskonto ist, dass es zwei Eigentümer hat. Beide Mitglieder des Gemeinschaftskontos sind rechtlich gesehen Eigentümer dieses Kontos. Das ist wichtig, denn deshalb wünschen sich viele Menschen gemeinsame Konten.

Und bis zu diesem Zeitpunkt gab es kein digitales gemeinsames Bankkonto. Viele traditionelle Banken bieten gemeinsame Konten an. Aber um sie zu eröffnen, müssen Sie persönlich zur Bank gehen, viele Dinge unterschreiben und viele Formulare ausfüllen. Mit einem digitalen Bankkonto können Sie dies vollständig online erledigen.

Es ist erwähnenswert, dass sich Neon Duo derzeit in der Beta-Phase befindet. Das sollte für die App keinen großen Unterschied machen, aber es bedeutet, dass jeder Antrag manuell genehmigt wird. Während der Beta-Phase wird das Onboarding also langsamer verlaufen.

Ein interessanter Punkt ist, dass Neon Duo für zwei Personen unter einem Dach erhältlich ist, die nicht unbedingt verheiratet sein müssen. Sie könnten das also zum Beispiel bei Ihrem Mitbewohner verwenden. Die beiden Personen müssen an der gleichen Adresse wohnen.

Neon Duo Merkmale

4.5/5
Neon Duo und Neon
Neon Duo und Neon

Das Neon Duo hat fast alle Funktionen des Neon-Kontos.

Sie greifen direkt von Ihrer Neon-Anwendung aus auf das Neon Duo-Konto zu. Sie brauchen kein zweites Login, alles wird über Ihr Hauptkonto abgewickelt. Der Vorteil ist, dass Sie keine zweite App erhalten und beide Konten mit demselben Login einsehen können.

Sie können alle Ihre Zahlungen über die App vornehmen, Ihre Rechnungen bezahlen und Daueraufträge einrichten. Damit können Sie Ihr Gehalt empfangen und Ihre Rechnungen bezahlen, wie mit einem anderen Konto. Sie können direkt und sofort Geld von und auf Ihr gemeinsames Konto überweisen.

Sie erhalten zwei Karten mit Ihrem Konto. Und Sie können mit diesen beiden Karten bezahlen oder Geld abheben. Sie können mit diesen Karten auch im Ausland bezahlen.

Allerdings gibt es auch bei Neon Duo einige Einschränkungen.

Erstens kann das Neon-Basiskonto sowohl auf Neongrün als auch auf Neonmetall aufgerüstet werden. Leider ist dies im Neon Duo-Konto nicht verfügbar.

Zweitens können Sie nicht in Ihr gemeinsames Konto investieren. Das bedeutet, dass Sie stattdessen in eines der beiden Privatkonten investieren müssen.

Insgesamt bietet das Neon Duo-Konto viele Funktionen, aber es wird Ihre beiden privaten Konten nicht ersetzen (zumal diese obligatorisch sind). Ich denke, es wäre einfacher gewesen, wenn das Konto als Option zusammengelegt worden wäre. Viele Menschen werden immer noch ihre persönlichen Konten haben wollen, aber das bedeutet, dass sie zwei Karten und zwei Konten benötigen.

Ich würde auch gerne Neon Metal oder Neon Green für das gemeinsame Konto verwenden. Ich hatte eigentlich schon daran gedacht, das gemeinsame Konto auf Neon Metal umzustellen. Aber den doppelten Preis zahlen zu müssen, wenn unsere beiden Konten zu Metall werden, ist für mich nicht akzeptabel.

Neon Duo Gebühren

4.0/5

Sehen wir uns nun die Gebühren von Neon Duo an.

Das Neon-Basiskonto ist kostenlos, aber das Neon-Duo-Konto ist nicht kostenlos. Sie kostet 3 CHF pro Person und Monat. Es kostet also insgesamt 6 CHF pro Monat. Und Sie müssen für jede Karte 10 CHF bezahlen, aber das ist eine einmalige Gebühr.

Neon rechtfertigt diese Gebühren mit dem Hinweis, dass die Einrichtung von Gemeinschaftskonten einen höheren Verwaltungsaufwand bedeutet als ein Einzelkonto.

Ansonsten sind die Gebühren fast dieselben wie bei einem normalen Neon-Konto. Alle Standardoperationen wie Banküberweisungen sind auf Ihrem Konto kostenlos. Sie erhalten 2 kostenlose Abhebungen pro Monat an jedem Geldautomaten in der Schweiz. Und wenn Sie im Ausland mit Ihrer Karte bezahlen, fällt keine zusätzliche Umtauschgebühr an. Sie zahlen den üblichen Mastercard-Zuschlag, der im Durchschnitt bei 0,4% liegt.

Ein Unterschied ist, dass Neon die internationalen Überweisungen über Wise noch nicht implementiert hat. Das bedeutet, dass internationale Überweisungen von Ihrem Konto über die HBL (die Depotbank) laufen und Sie dafür etwa 1,50% zahlen müssen. Es ist jedoch geplant, dies auch für das Neon Duo-Konto zu implementieren.

Insgesamt sind die Gebühren gut. Aber es gibt einige kostenlose Gemeinschaftskonten in der Schweiz. Die Kosten von 6 CHF pro Monat sind also dazu da, um das einzige verfügbare digitale Bankkonto zu bezahlen. Es liegt an Ihnen, ob Sie diese Prämie zahlen möchten.

Wie erstelle ich ein Neon Duo-Konto?

5/5

Die Eröffnung eines Neon Duo-Kontos ist ganz einfach. Wie bereits erwähnt, müssen beide Personen bereits ein Neon-Konto besitzen, so dass alles über die Neon-App abgewickelt wird. Wenn Sie noch kein Neon-Konto haben, können Sie meinen Neon-Bericht lesen, um weitere Informationen zu erhalten.

Sobald Sie beide Ihr Neon-Konto eingerichtet haben, können Sie mit der Erstellung Ihres Neon Duo-Kontos beginnen. Öffnen Sie dazu Ihre Neon-App, gehen Sie auf Home und schieben Sie dann oben auf Total. Dort sollten Sie eine Schaltfläche Gemeinschaftskonto sehen.

Sie können die Erstellung von hier aus beginnen, indem Sie ein neues Gemeinschaftskonto eröffnen. Sie werden aufgefordert, die Informationen, die bereits über Sie vorliegen, zu bestätigen. Und Sie werden die üblichen Haftungsausschlüsse akzeptieren müssen.

Sobald Sie alle Informationen eingegeben haben, können Sie einen Einladungscode generieren. Und an diesem Punkt ist es an der Zeit, dass Ihr Partner das gemeinsame Konto einrichtet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Ihr Partner Ihren Einladungscode wiederverwenden muss, anstatt einen neuen zu erstellen.

Sobald dies geschehen ist, wird Ihr Konto in Kürze erstellt.

Sobald das Konto eingerichtet ist, werden die beiden Karten separat per Post an jeden Partner verschickt. Jeder Partner muss dann die Karte in der App aktivieren und kann sie dann direkt nutzen. In unserem Fall dauerte es 3 Arbeitstage, bis die Karte bei uns zu Hause ankam.

Alternativen

Derzeit gibt es keine Alternativen zu digitalen Gemeinschaftskonten. Neon Duo ist also das beste digitale Gemeinschaftskonto!

Es gibt jedoch auch einige gute traditionelle Gemeinschaftskonten. Wir können Neon Duo also mit einigen traditionellen Gemeinschaftskonten vergleichen.

Neon Duo gegen Migros Bank

Zunächst können wir Neon Duo mit der Migros Bank vergleichen. Dies ist das gemeinsame Konto, das wir bis jetzt benutzt haben.

Das Gemeinschaftskonto der Migros Bank ist kostenlos, es fallen keine monatlichen oder jährlichen Gebühren an, und auch die Karte erhalten Sie kostenlos. Im Vergleich zu 6 CHF pro Monat (und 20 CHF für die Karten) für Neon Duo. Daher ist das Gemeinschaftskonto der Migros Bank viel günstiger als Neon Duo.

Die Neon Duo-Karte ist für die Verwendung im Ausland viel besser geeignet und bietet hervorragende Gebühren.

Sie können ein Neon-Duo-Konto von Ihrem Handy aus eröffnen, aber für die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos müssen Sie eine Filiale der Migros Bank aufsuchen. Sie müssen Formulare ausfüllen und einige Tage warten, um das Konto zu erhalten.

Auch wenn Neon einige technische Schwierigkeiten mit seinen Apps hat, sind sie den Apps der Migros Bank immer noch meilenweit voraus. Die Apps der Migros Bank sind voller Probleme und furchtbar zu benutzen, vor allem seit der Einführung der neuen Version, die alles noch schlimmer macht.

Alles in allem hängt es vor allem davon ab, ob Sie 6 CHF pro Monat zahlen möchten oder nicht. Wenn Sie bereit sind, das zu bezahlen, ist Neon Duo viel besser. Andernfalls, wenn Sie bereit sind, die Apps der Migros Bank zu nutzen, ist es ein gutes Gemeinschaftskonto.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, lesen Sie meine Bewertung der Migros Bank.

Neon Duo gegen ZKB

Wir können Neon Duo auch mit einer Kantonalbank vergleichen, der Zürcher Kantonabank (ZKB).

Bei der ZKB können Sie ein Konto eröffnen, auch wenn Sie nicht im Kanton Zürich wohnen. Um ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen, müssen Sie jedoch eine ZKB-Geschäftsstelle (in Zürich) aufsuchen. Es wird also viel einfacher sein, ein Neon Duo-Konto zu eröffnen als ein ZKB-Konto.

Das ZKB Gemeinschaftskonto ist kostenlos, während Neon Duo Sie 6 CHF pro Monat kostet (und 20 CHF für die Karten). Das macht ZKB deutlich billiger als Neon Duo.

Neon hat einige Vorteile für Zahlungen im Ausland und für internationale Überweisungen. Aber ansonsten scheinen die meisten Banken auf dem gleichen Niveau zu sein.

Wenn Sie in Zürich wohnen (oder in der Nähe der Büros), halte ich die ZKB für die bessere Wahl. Wenn Sie jedoch weit weg wohnen, ist Neon Duo besser geeignet.

Mehr dazu erfahren Sie in meiner ZKB Bank Review.

Neon Duo FAQ

Wie viel kostet Neon Duo?

Neon Duo kostet 3 CHF pro Monat, pro Person, also insgesamt 6 CHF pro Monat. Und die Bestellung der Karten kostet 10 CHF pro Karte.

Können Sie in Ihr Neon Duo-Konto investieren?

Nein, Sie müssen eines der Privatkonten verwenden, um zu investieren.

Können Sie Neon Metal oder Neon Green für Ihr Neon Duo-Konto verwenden?

Nein, diese können nur auf den Privatkonten verwendet werden.

Für wen ist Neon Duo geeignet?

Neon Duo ist für zwei Personen geeignet, die ein digitales Bankkonto haben möchten.

Für wen ist Neon Duo nicht geeignet?

Neon Duo ist nicht für Leute geeignet, die ein kostenloses Gemeinschaftskonto wünschen, da es 6 CHF pro Monat kostet.

Neon Duo Zusammenfassung

4.0/5
Neon Duo

Neon Duo ist das erste digitale Gemeinschaftskonto in der Schweiz. Ist es so gut wie das Standardkonto von Neon? Wir finden es in diesem ausführlichen Bericht heraus!

Pruduktmarke: Neon

Bewertung des Redakteurs:
4

Neon Duo Vorteile

  • Digitaler Joint Accout
  • Gut integriert in die Neon-App
  • Leicht ein Konto zu eröffnen
  • Sie können die Karten im Ausland zu günstigen Gebühren einsetzen

Neon Duo Nachteile

  • Nicht frei
  • Erfordert insgesamt 3 Konten
  • Kann das Konto nicht in Metall oder Grün umwandeln
  • Sie können nicht in das Gemeinschaftskonto investieren

Schlussfolgerung

Beste App zum Sparen und Investieren
Neon
5.0

Alle Dienstleistungen, die Sie zum Zahlen, Sparen und Investieren benötigen, in einem übersichtlichen Paket zu extrem günstigen Preisen!

Benutze den Code "poorswiss", um 10 CHF zu erhalten!

Pros:
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Investieren Sie zu niedrigen Kosten
Sparen mit poorswiss Mein Erfahrung

Es ist großartig, dass Neon Duo das erste digitale Gemeinschaftskonto in der Schweiz eingeführt hat. Echte digitale Gemeinschaftskonten waren etwas, das wirklich fehlte, und ich bin froh, dass Neon hier den Weg für Innovationen ebnet. Viele Menschen haben Neon nicht als Hauptkonto genutzt, weil es keine Gemeinschaftskonten gibt.

Das Neon Duo verfügt über alle notwendigen Funktionen, die Sie sich von einem Bankkonto wünschen würden. Und es ist wirklich gut in die Neon-App integriert, so dass Sie keine zweite Anmeldung benötigen und beide Konten gleichzeitig sehen können.

Andererseits ist es nicht kostenlos. Ich verstehe zwar, dass Neon Geld verdienen muss (sonst gäbe es das Unternehmen nicht), aber ich bin immer noch hin- und hergerissen, was den Preis dieses Kontos angeht. In der Schweiz gibt es eine ganze Reihe von kostenlosen Gemeinschaftskonten (nicht digital). Es ist also schwierig, den Nutzen dieses Kontos wirklich zu erkennen.

Wenn Sie mit Ihrem privaten Neon-Konto zufrieden sind, ist es sinnvoll, auch Ihr gemeinsames Konto bei Neon zu nutzen. Aber wenn Sie bereits mit Ihrem aktuellen Gemeinschaftskonto zufrieden sind und es kostenlos ist, bietet Neon Duo nicht viel, um einen Wechsel zu diesem Konto zu rechtfertigen. Wenn Ihr derzeitiges Gemeinschaftskonto nicht kostenlos ist, könnte ein Wechsel interessant werden.

In unserem Fall haben wir ein neues Neon Duo Gemeinschaftskonto. Da ich mit unserem Girokonto bei der Migros nicht zufrieden bin, habe ich mich für ein gemeinsames Konto bei Neon Duo entschieden. Die Möglichkeit, die schreckliche App der Migros Bank nicht mehr zu benutzen, ist mir 6 CHF pro Monat wert.

Ich hätte es begrüßt, wenn ich das gemeinsame Konto in Neon Metal umwandeln könnte, damit wir beide von dem Versicherungsvorteil profitieren können, aber ich werde nicht zweimal dafür bezahlen.

Was ist mit Ihnen? Was halten Sie von Neon Duo?

Die besten Finanzdienstleistungen für Ihr Geld!

Laden Sie dieses E-Book herunter und optimieren Sie Ihre Finanzen und sparen Sie Geld, indem Sie die besten in der Schweiz verfügbaren Finanzdienstleistungen nutzen!

Das KOSTENLOSE E-Book herunterladen
Photo of Baptiste Wicht

Baptiste Wicht gründete thepoorswiss.com im Jahr 2017. Er erkannte, dass er in die Falle der Lifestyle-Inflation tappte. Er beschloss, seine Ausgaben zu senken und sein Einkommen zu erhöhen. In diesem Blog geht es um seine Geschichte und seine Erkenntnisse. Im Jahr 2019 spart er mehr als 50 % seines Einkommens. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, finanziell unabhängig zu werden. Sie können Herrn The Poor Swiss hier eine Nachricht schicken.

Recommended reading

2 thoughts on “Neon Duo Review 2024 – Erstes digitales Gemeinschaftskonto”

  1. Neon bietet sehr viel für praktisch keine Kosten. Keine Depotgebüren, und tiefe Kosten für ETF Käufe. Der FTSE All World ETF kann man sogar kostenlos besparen, mit einem Sparplan. Man muss Neon anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Your comment may not appear instantly since it has to go through moderation. Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert